Berichten zufolge bietet Sony PlayStation Store-Spielecodes nicht mehr für Einzelhändler an

Berichten zufolge bietet Sony PlayStation Store-Spielecodes nicht mehr für Einzelhändler an

Sony Interactive Entertainment wird Händlern aus aller Welt offenbar nicht mehr die Möglichkeit geben, PlayStation Network-Codes anzuzeigen. Derzeit können Sie digitale PSN-Spielecodes bei anderen Einzelhändlern kaufen und diese dann im PlayStation Store einlösen. Der Twitter-Benutzer Wario64 war der erste, der die Änderung feststellte. Er hat ein Memo von GameStop mit der aufgelisteten Änderung gepostet.

Hier ist der vollständige Text, der diese Änderungen umreißt (digitale Codes von Sony für vollständige Spiele im Einzelhandel) pic.twitter.com/wY39bWyhaj

— Wario64 (@ Wario64) 22. März 2019

Ab dem 1. April werden weltweit alle Einzelhändler keine Spielcodes mehr verkaufen, die im PlayStation Store eingelöst werden können. GameStop wird anscheinend daran arbeiten, alle vollständigen digitalen Spiele-SKUs „in den kommenden Wochen“ aus ihrem POS-System zu entfernen. Das Hauptproblem sind GameStop-Kunden, die digitale PS4-Spiele vorbestellt haben, die nach dem 1. April 2019 herauskommen. Es scheint, dass zwei Titel ausgenommen sind: Days Gone und Mortal Kombat 11.

„Gäste mit vollen Reservierungen Spiele-Digitalversionen von PS4-Spielen, die nach dem 1. April 2019 veröffentlicht werden, sollten dazu angehalten werden, ihre Reservierung auf eine physische Version des Spiels umzustellen GameStop speichert für eine Woche nach den jeweiligen Straßendaten, und Reservierungen für digitale Versionen dieser beiden Titel werden gefüllt „, heißt es in dem Memo.

Mortal Kombat 11 erscheint am 23. April, während Days Gone für den 26. April geplant ist. Es gibt nur wenige Spiele, die vor diesen Terminen auf die PS4 kommen, aber nach dem 1. April: Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy, Earth Defense Force: Iron Rain und World War Z. Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy und Earth Defense Force : Iron Rain wird keine physischen Veröffentlichungen im Westen haben, daher gibt es keine Option für GameStop-Kunden, die digitale Versionen dieser Spiele vorbestellt haben.

Kunden bei GameStop haben über diesen Einzelhändler digitale Codes gekauft, da sie direkt Guthaben für Eintausch ausgeben können. Jetzt müssen sie dieses Guthaben verwenden, um PlayStation Store-Karten in Schritten von 10 $, 20 $, 50 $, 75 $ oder 100 $ zu kaufen. GameStop-Kunden, die ein Problem mit der Änderung haben, sollen direkt unter 800-345-7669 an Sony weitergeleitet werden.

USG hat sich mit einem Kommentar an Sony gewandt und wird die Story aktualisieren, sobald er sie erhalten hat.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.