Bericht: Google Wifi war die größte Herausforderung von Eero vor dem Verkauf von Feuer an Amazon

Bericht: Google Wifi war die größte Herausforderung von Eero vor dem Verkauf von Feuer an Amazon

Die Übernahme von Eero durch Amazon im Februar bedeutete für den Online-Händler einen weiteren großen Einstieg in das Smart-Home-Geschäft, das Voice Assistants und anderen verbundenen Geräten folgte. Die Verbraucher haben jedoch den Verlust einer anderen unabhängigen Hardwaremarke verurteilt. Ein neuer Bericht zeigt, dass Amazon Eero im Rahmen eines Feuerverkaufs gekauft hat und Google und Nest ernsthafte Konkurrenz hatten.

Der Kaufpreis wurde von Amazon oder Eero nie öffentlich bekannt gegeben, aber Mashable gab an diesem Nachmittag bekannt, dass der Kaufpreis bei 97 Millionen US-Dollar lag. The Verge hat diese Zahl inzwischen bestätigt, was niedriger ist als die 148 Millionen US-Dollar, die Eero für die Finanzierung von Anlegern aufgebracht hat.

Ex-Eero-Mitarbeiter in dem Bericht von heute halten Google Wifi für die größte Herausforderung. ” Die konkurrierende Mesh-Netzwerklösung von Made by Google hatte — und fährt fort mit — Eero am Preis unterboten.

Im Oktober 2016 angekündigt, wurde Google Wifi im selben Jahr für 299 US-Dollar als Drei-Pack ausgeliefert. Ein identisches Paket von Eero betrug 499 US-Dollar, während eine einzelne Einheit von Google immer noch 129 US-Dollar im Vergleich zu 199 US-Dollar war.

Verglichen mit Eero erstellte Made by Google ein einziges Stück Hardware und unterschied nicht zwischen Hubs und Beacons, die vorhandene Systeme erweitern sollen. Während Eero seitdem die Preise gesenkt hat und Amazon das gleiche tun möchte, bekommen die Käufer für 299 Euro nur einen Eero und einen Eero Beacon.

Bericht: Google Wifi war die größte Herausforderung von Eero vor dem Verkauf von Feuer an Amazon

Inzwischen zeigt der Mashable-Bericht, wie Eero versucht hat, einen Schritt voraus zu bleiben und die Diversifizierung von ” seine Produktpalette. Das Unternehmen arbeitete an einem intelligenten Haussicherheitssystem namens Hive, das Nest Secure wurde jedoch im September 2017 enthüllt. Das konkurrierende Projekt wurde bald aufgegeben, und Eero setzte 2018 seine Belegschaft fort.

Beide Stücke sind Ein interessanter Blick auf den schwierigen Markt für Hardware. Der Wi-Fi-Hersteller hat zum Zeitpunkt des Kaufs Schulden in Bezug auf die Herstellungskosten. Infolge der Rückzahlung von Schulden in Höhe von 40 Millionen USD und anderer Transaktionskosten liegt der tatsächliche Verkaufspreis Berichten zufolge näher bei 54,6 Millionen USD.

Bericht: Google Wifi war die größte Herausforderung von Eero vor dem Verkauf von Feuer an Amazon

Weitere Informationen zu 9to5Google finden Sie auf YouTube:

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.