Bauen Sie Ihren eigenen Star Wars Droid für unter $ 100 mit littleBits

Bauen Sie Ihren eigenen Star Wars Droid für unter $ 100 mit littleBits

Unser Urteil über das LittleBits Droid Inventor Kit :
Kostengünstig, appgesteuert und unterhaltsam. Abgesehen von den strukturellen Schwächen ist dies ein großartiges Kit, das das Interesse an Robotern und Programmierung bei Kindern fördern wird. 9 10

Jeder will seinen eigenen Roboter, aber andere als Staubsauger, die einzigen Roboter, die wir im echten Leben an Geldautomaten und SB-Geräten erleben. Außerhalb der Fertigung und Kernkraft, sind Roboter nicht besonders “ Droide ” wie, sind sie?

Dank littleBits können Sie die Waage jedoch leicht wiederherstellen. Ihr neues Star Wars Droid Inventor-Kit liefert einen Fuß hohen R2-D2 in Ihr Haus, fertig für Sie, um von Grund auf neu zu bauen. Werfen Sie eine mobile App und Abziehbilder für die Anpassung — ganz zu schweigen von einer ganzen Reihe von “ Missionen ” — Das ist ein tolles Kit für unter 100 Dollar.

Star Wars-Droid-Inventar-Kit Star Wars-Droid-Inventor-Kit Komplettes Droid-Kit: Mit allem, was Kinder brauchen, um ihren eigenen Droid zu erstellen und zu steuern – bis hin zur Batterie – plus Aufkleber und extra Zubehör. Jetzt kaufen Bei Amazon $ 99.00

Jedoch, um die bevorstehende Veröffentlichung von Star Wars VIII: Die letzten Jedi zu feiern, haben wir eine zu verschenken!

littleBits? Bits of What?

Für die Uneingeweihten sind LittleBits im Grunde genommen kleine Kunststoffklötze in verschiedenen Farben, die jeweils mit Modulen oder Schaltern bestückt sind. Diese Module sind mit Drähten verbunden, die durch den Kunststoff verlaufen, so dass Sie die kleinen Bits zu einem Stromkreis verbinden können. Jedes LittleBit ist magnetisch, was hilft, die Verbindung zu vervollständigen.

Dies macht die kleinen Bits ideal für das Experimentieren und Prototyping von kleinen SmartStrings. eine Sammlung von magnetisierten Modulen, die angeordnet werden können, um einfache Schaltungen zu erzeugen. Lesen Sie weiter, mit speziellen Breadboards, die auch in den verschiedenen littleBits-Paketen zu “ fix ” enthalten sind. dein Bau.

Die meisten littleBits-Kits sind recht teuer und enthalten zehn oder mehr Komponenten. Allerdings ist das Star Wars Droid Inventors Kit ganz anders. Wir haben bereits gesehen, wie erschwinglich es ist; Es ist auch einfacher, verfügt über weniger LittleBits als üblich und ist auf einen sehr engen Zweck ausgerichtet. Es lehrt grundlegende Robotik für Kinder.

Dies geschieht über eine Sammlung von strukturellen Komponenten aus Kunststoff, Abziehbilder für die Personalisierung und eine Reihe von App-basierten „Missionen“ ” um jungen Köpfen zu helfen, sich auf ihr Lernen zu konzentrieren. Aber funktioniert das alles, oder ist das Star Wars Droid Inventors Kit nur ein weiterer zynischer Bindfaden?

Was ist in der Box?

Richtet sich an Kinder, die Star Wars Das Droid Inventors Kit wird in einer leichten Box mit Tragegriff geliefert. In der Box finden Sie sechs LittleBits (ein Control Hub, Netzteil und 9V-Batterie, ein Servo, ein DC-Motor, ein Näherungssensor und ein Draht) und 20 Droiden Teile.

Bauen Sie Ihren eigenen Star Wars Droid für unter $ 100 mit littleBits

Dazu gehören Dinge wie der zylindrische Körper von R2-D2, sein kuppelförmiger Kopf, seine Beine und seine drei Räder. Sie finden auch drei Aufkleberblätter, die für die Anpassung von Droiden bestimmt sind. Der Körper des Droiden ist transparent, aber Sie können blaue Aufkleber verwenden, um einen realistischen R2-D2-Look zu geben; oder Sie könnten rot oder sogar schwarz versuchen.

In der Mitte des Zylinders befindet sich ein nützliches kastenartiges Steckbrett, auf dem die kleinen Bits befestigt sind. Jede Komponente verfügt über vier Stifte, mit denen das LittleBit am Steckbrett befestigt wird. Eine Tür ist in R2-D2’s Brust vorgesehen, damit Sie Zugang zu den LittleBits haben; Es ist hier, dass der Netzschalter gefunden werden kann.

R2-D2? Es IST SIE, ES IST SIE!

Alles, was Sie zusammenarbeiten können, ist die App für Android- und iOS-Geräte, die im Play Store und im App Store erhältlich ist. Das ist das Herzstück des Kits: Alle Anweisungen und Missionen sind hier zu finden (über den anfänglichen Testaufbau hinaus). Missionen reichen vom Aufbau des Droiden von Grund auf, bis hin zu R2-D2 einige Fähigkeiten zur Selbstnavigation.

Bauen Sie Ihren eigenen Star Wars Droid für unter $ 100 mit littleBits

Auch verfügbar:

  • Laufwerk erzwingen — winken Sie mit Ihrer Hand, um R2-D2 zu schieben
  • Senden Sie eine geheime Nachricht im Leia-Stil (Hologramm nicht enthalten)
  • Verwenden Sie Haushaltsgegenstände, um einen neuen Droidenkörper zu erstellen
  • Zeichnungsmodus — R2-D2 kann einen Stift halten und Kunst schaffen!
  • Hindernislauf — Trainiere Deinen Droiden, um Hindernisse zu navigieren

Alle diese Missionen — und mehr — sind verfügbar, sobald die Ersteinrichtung abgeschlossen ist. Dies bedeutet, dass, sobald die erste Stufe des Aufbaus von R2-D2 erreicht ist und der Droide über ein mobiles Gerät gesteuert wird, noch viel zu tun übrig bleibt.

Gegeben die PREis, das zeigt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und macht es zu einem idealen Geschenk für jedes neugierige Kind im Alter von 8 bis 12.

Kann ein Kind wirklich dieses Kit verwenden?

Wir sehen viel von Hardware für Kinder. Oft sind es trashige Sachen wie Smartwatches mit Datenschutzproblemen oder Tablets mit geringer Akkulaufzeit und nicht reagierenden Touchscreens. Wenn wir Glück haben, kommt ein wirklich gutes Produkt — aber selbst dann muss man sich fragen, ob es wirklich auf Kinder abzielt oder nicht.

Um dies herauszufinden, haben wir die Dienste meiner Nichte Abi, die 12 Jahre alt ist, in Anspruch genommen. Sie hat in der Vergangenheit mit einigen Bewertungen geholfen und ist, wie die meisten Kinder ihres Alters, von neuen Technologie. Sie genießt auch Star Wars, was ich als einen großen Vorteil empfunden habe.

Bauen Sie Ihren eigenen Star Wars Droid für unter $ 100 mit littleBits

(Die littleBits Website informiert uns, dass das Star Wars Droid Inventors Kit ab 8 Jahren Ich würde vorschlagen, dass jeder Achtjährige, der dieses Kit oder irgendeinen anderen von littleBits verwendet, eine ungeheure Fähigkeit besitzt.

Mit dem mitgelieferten Starter Guide entfernte Abi Die drei Hauptkomponenten aus der Box, zusammen mit der 9V-Batterie und dem Stromadapter, führen zur Testschaltung. Einige Augenblicke später erschien ein blaues Licht und ein erkennbares R2-D2-Geräusch ertönte.

Der Droide war bereit zu bauen.

Warum würdest du deinen eigenen Droiden bauen?

Einen Droiden um den Platz zu haben, wäre großartig, oder? Gut … Nein wahrscheinlich nicht. Es sei denn, Sie sprachen über einen C-3PO-Stil-Protokoll-Droiden für die Kommunikation mit Ihren verschiedenen Entertainment-Systemen oder der Heizung Ihres Hauses! Sicherlich ein Astromech Droide – ein Roboter für die Wartung von Raumfahrzeugen – ist nicht praktisch im ganzen Haus.

Spass beiseite, du brauchst wahrscheinlich nicht einmal einen Roboter zu Hause. Wir begegnen Robotern in so vielen verschiedenen Kontexten, und automatisierte Staubsauger beiseite, wenige davon beeinflussen das tägliche Leben. Wie bereits erwähnt, gibt es Geldautomaten, Selbstbedienungskassen und hellip; wahrscheinlich ist Telefonbanking die einzige andere Zeit, in der uns jede Form von automatisierter (kaum künstlicher) Intelligenz betrifft.

Bauen Sie Ihren eigenen Star Wars Droid für unter $ 100 mit littleBits

Selbst wenn die Hardware für den Bau eines echten Droiden im Star Wars-Stil erschwinglich ist, sind die Chancen, dass Sie einen benötigen, minimal. Glücklicherweise ist das kein Argument gegen das LittleBits Star Wars Droid Inventors Kit. Einfach gesagt, es ist nicht wirklich ein Droide, es sieht nur so aus. Es gibt nichts wirklich “ Roboter-y ” darüber.

Aber was Sie einmal gebaut haben, ist ein großartiges Spielzeug, das junge Köpfe auf die grundlegende Programmierung konzentrieren kann, die Hand-Auge-Koordination verbessern kann und letztendlich denjenigen unterhalten kann, der es benutzt. Sicher ist der Droide nur 12 Zoll groß statt 36 Zoll, aber die kompakten Maße liefern einen Grad der Portabilität, die die Filmversion nicht hat.

Kurz gesagt, können Sie diesen R2-D2 auseinander nehmen, weglegen und anderweitig neu aufbauen!

Wie einfach ist es zu bauen?

Für die meisten Erwachsene, sollte dieser Kunststoff Droide mit einem Motor, Servo, Sensor und Bluetooth-Konnektivität relativ einfach zusammen zu stellen. Das größte Problem, dem Sie gegenüberstehen, ist ein leicht zu großer Finger.

Wenn es um Kinder geht, wird die größte Herausforderung wahrscheinlich darin bestehen, die smallBits-Komponenten richtig auszurichten, das Gehäuse des Droiden zusammen zu reißen (übermäßige Kraft wird Probleme verursachen) und sich in der Regel mit Wird benötigt.

Bauen Sie Ihren eigenen Star Wars Droid für unter $ 100 mit littleBits

Nehmen Sie zum Beispiel Abi. Eines der ersten Dinge, die sie tat, war das Netzkabel mit dem Netzschalter zu verbinden, aber der Winkel des Kabels zwang die LittleBits zur Entkopplung. Das Verständnis, dass das Kabel parallel zu den LittleBits verlaufen musste, verhinderte, dass dies wieder ein Problem wurde.

Später, als es darum ging, den Droiden vollständig aufzubauen, das Motor-Zahnrad mit dem Vorderrad zu verbinden und die Beine aneinander zu befestigen (sie neigen dazu, mit einem leichten Klopfen abzugehen), erwies sich ebenfalls als anstrengend. Wie bei jedem Bausatz, der einen beträchtlichen Wohnungsbau erfordert, sind hier Geduld und Ausdauer gefragt. An ihm festzuhalten ergibt Ergebnisse.

Fernbedienung Ihrer R2-Einheit mit einer App

Im Herzen des R2-D2-Droiden sitzt ein kleines Stück der Steuereinheit LittleBits. Dies ist der Hauptcomputer und das Zuhause des Bluetooth-Radios. Um das Beste aus dem Star Wars Droid Inventors Kit herauszuholen (in der Tat, um überhaupt etwas zu bekommen), benötigen Sie ein Android- oder iOS-Smartphone, um die App herunterzuladen.

Bauen Sie Ihren eigenen Star Wars Droid für unter $ 100 mit littleBits

Als interaktive Anleitung und Steuereinheit ist die App über Bluetooth mit dem Droiden verbunden. So effektiv wie dies ist – die Tutorials sind ausgezeichnet, und der Droide sieht hervorragend in Bewegung — Die Bluetooth-Verbindung ist nur sporadisch. Offensichtlich hat dies einige Probleme verursacht, aber die Wiederverbindung ist normalerweise schnell. Das Öffnen der Brust des Droiden scheint seltsamerweise die Wiederverbindung zu beschleunigen.

R2D2 gegen andere littleBits Kits

Mit über zehn Kits in ihrem Sortiment und einer Reihe von Komponenten, die einzeln erhältlich sind, hat littleBits gute Erfahrungen mit der Entwicklung von Lernspielzeugen für Kinder. Aber wie passt das Star Wars Droid Inventor Kit gegen Kits wie das Synth Kit oder das Smart Home Kit?

Nun, das ist ohne Zweifel das höchste Profil, das sie bisher produziert haben. Für eine Lizenz bezahlen und ein “ Star Wars ” Etikett auf einer Box wird immer Augenbrauen und Erwartungen zu erhöhen. Aber macht es die Arbeit hier?

Bauen Sie Ihren eigenen Star Wars Droid für unter $ 100 mit littleBits

Meine eigene vorherige Erfahrung mit littleBits ist das Smart Home Kit. Ein teurer Pack, mit einer Reihe von verschiedenen Projekten innerhalb, es ist fair zu sagen, dass Sie etwas für die Wahl verdorben sind. Das ist hier nicht der Fall. Das Star Wars Droid Inventors Kit konzentriert sich auf deine Bemühungen und macht dich mit Star Wars Sounds und Visuals auf dem Weg neugierig. Während ich vermute, dass das Synth Kit und das Education Code Kit genauso beeindruckend sind, wird kein Kit so unvergesslich sein wie dieses.

Dies ist der Droid Sie suchen

Star Wars Droid Inventor Kit Star Wars Droid Inventor Kit Komplettes Droid Kit: Enthält alles, was Kinder brauchen, um ihren eigenen Droid zu erstellen und zu kontrollieren – bis hin zur Batterie – plus Sticker und extra Zubehör. Jetzt kaufen Bei Amazon $ 99.00

Nicht jeder will einen Droiden. Diejenigen, die es tun, werden enttäuscht sein mit dem was verfügbar ist zu kaufen. Eine Fernbedienung BB8 kreuzen nicht die richtigen Kästchen an. Eine kurze Google- oder YouTube-Suche enthüllt viele Baumeister, die ambitionierte DIY-Projekte entwickeln, um ihren eigenen Star Wars-Droiden zu erstellen. Oft verwenden sie einen Himbeer-Pi, Arduino oder beides. Aber das sind komplizierte Projekte, die Zeit, Geduld, Programmierkenntnisse und mehr erfordern. Fähigkeiten, die Sie oder Ihr Kind wahrscheinlich nicht haben

Was uns ordentlich zum Star Wars Droid Inventors Kit bringt. Alles, was Sie brauchen könnten, um mit Ihrem eigenen R2-D2 (oder einem aus Haushaltskomponenten gebauten Custom-Droid) zu starten, ist hier genau richtig und gibt Ihnen die Möglichkeit, sofort zu bauen. Es ist ein schneller Weg in den Roboterbau, und während der kleine Kerl keine Getränke auf einem Sand-Skiff serviert oder die hinteren Deflektoren in absehbarer Zeit justiert, ist das Star Wars Droid Inventor-Kit absolut der Droide, den du suchst. zum.

Betretet den Wettbewerb!

littleBits Droid Inventor Kit Werbegeschenk

q , DOWNLOAD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.