Auswahl zwischen Google Fotos oder Google Drive für Bildsicherungen

Auswahl zwischen Google Fotos oder Google Drive für Bildsicherungen

Google Fotos ist normalerweise eine der Dienstleistungen, die ich an Freunde und Familienmitglieder schwärme, die um meinen Rat bitten, über, wo alle ihre digitalen Gedächtnisse behalten. Es führt eine ziemlich magische Suche in der Erkennung von Personen und Objekten aus Ihren Fotos. Und Sie können die unbegrenzten Speichermöglichkeiten bezwingen: Jeder, der ein Pixel kauft, erhält die volle Auflösung seiner Bilder für das Leben. Andere Android-Handys haben immer noch eine solide Wahl im freien Speicher, wenn Sie bereit sind, mit ein wenig Kompression oder Google Ultra-Low-Cost-Backup-Preise (100GB ist $ 20 pro Jahr) zu leben.

Aber viele aktuelle Gespräche und Forenbeiträge haben gezeigt, dass viele Leute noch eine Menge Fotos in Drive haben oder wissen wollen, wie sie diesen Service im Tandem mit Google Fotos nutzen können. Möglicherweise haben Sie dort bereits eine große Sicherung gespeichert und möchten alle Vorteile von Google Fotos nutzen.

Die Dienste arbeiten zusammen, aber es gibt viele Eigenheiten. Und trotz all der netten Fotos Tricks gibt es ein paar Vorteile zu fahren. Hier erfahren Sie, wie Sie die Google-Foto-Speicherwolke sortieren können.

Wo Google Fotos hervorragt

Für die meisten sind Google Fotos das bessere Produkt, besonders wenn Sie ein “ mobile erste ” Lebensstil. Die primäre Speichergewölbe ist die Wolke, und Google macht es einfach, die Bilder von Ihrem Smartphone für die Verwahrung zu löschen.

Auswahl zwischen Google Fotos oder Google Drive für Bildsicherungen Greenbot

Google Fotos behalten Ihren internen Speicher des Telefons ’ s, indem er alles in die Wolke verschiebt.

Der andere Grund, warum Google Fotos so gut ist, ist, dass es die algorithmischen Smarts des Unternehmens nutzt. Keine Notwendigkeit für das Setzen Gruppen von Bildern zusammen in Ordnern oder Alben (obwohl Sie können Ihre eigenen Alben, wenn Sie wollen).

Die App enthält auch einige tolle Sharing-Funktionen und von Zeit zu Zeit werden Sie mit Videos und Compilations behandelt, die ähnliche Bilder in ein bewegtes GIF umwandeln. Andere Landschaften können auch in Schwarz und Weiß oder mehr künstlerische Bilder verwandelt werden. Und Suche ist viel besser als endloses Scrollen.

Auswahl zwischen Google Fotos oder Google Drive für Bildsicherungen Greenbot

Google Fotos macht die organisatorische Arbeit für Sie.

Aber das große Merkmal, das wir hier reden, ist die Lagerung. Sie erhalten unbegrenzte Fotounterstützung bei “ Qualität u. Rdquo; Was eine gewisse Kompression mit sich bringt. Google sagt, Bilder in einer Qualität von weniger als 16MP genommen wird das gleiche mit der Kompression aussehen im Vergleich zu ihnen mit einer vollständigen Sicherung zu speichern. Wenn Sie kein Pixel haben, müssen Sie hier eine Auswahl treffen. In diesem Sinne kann es einige Gründe, warum Drive die bessere Wahl sein könnte.

Google Drive hat seine Vorteile auch

Wenn Sie halten eine traditionelle Organisationsschema in Bezug auf Ihre Fotos, oder wenn Sie ’ re ein professioneller Fotograf, können Sie Google brauchen ihre Hände weg von Ihren Bildern zu halten. Sie wollen nicht durch zahlreiche Verbesserungen belästigt werden. Das ist, wo Google Drive ins Spiel kommt.

Google legt auch fest, dass RAW-Bilder nur für bestimmte Kameratypen unterstützt werden. Drive kann ideal sein, wenn Sie die meisten Ihrer Fotobearbeitung auf dem Desktop zu tun, sondern Cloud-Speicher als Ihr Backend, um sicherzustellen, dass alles gespeichert wird.

Dies ist am besten, wenn die Mehrheit Ihrer Bilder auf Ihrem PC sind. Alles, was Sie dann tun müssen, ist, sie in einen Ordner zu legen, der mit Drive synchronisiert wird. Sie können sie auch in der mobilen App sehen.   Drive, wie Sie aus dem untenstehenden Bild sehen können, gibt Ihnen eine viel größere Liste von Optionen für das, was Sie mit jedem Bild tun können.  

Auswahl zwischen Google Fotos oder Google Drive für Bildsicherungen Greenbot

Google Drive verfügt über eine größere Auswahl an Optionen für das, was Sie mit einem Bild im Vergleich zu Google Fotos machen können.

Natürlich ist der Haupt-Hangup, dass Drive doesn ’ t wie eine richtige Backup-Tool auf Ihrem Handy funktioniert. Das muss durch Google Fotos erfolgen. So, was Sie tun können, ist, verwenden Fotos für Telefon-Backup, aber dann tun die meisten Ihrer Galerie-Anzeige oder Bearbeitung von Arbeit über Drive.

Unter dem Strich ist: Drive ist irgendwie wie das Backend für Google Fotos, so können Sie sich Ihre Bilder dort. Beim Navigieren zwischen den beiden Diensten geht es weniger um das Umschalten als die gemeinsame Nutzung.

Beweglicher Tag

Ein Szenario könnte sein, dass Sie eine gewaltige Vergrößerung von alten Bildern haben, die Sie nicht löschen möchten, aber es ist nicht so, dass Sie alle Ihre Drive Cloud Storage saugen. Wenn Sie nicht komprimieren (Google sagt, dass es sehr wenig Unterschied, wenn Ihre Bilder sind 16MP oder weniger), dann nutzen Sie die kostenlose Speicher-Angebot.

Hier empfiehlt sich der empfohlene Workflow: Laden Sie zuerst den Google Photos Uploader für Mac oder PC herunter. Wählen Sie dann aus, wo die Bilder sind, die Sie hochladen möchten. Die Software wird dann arbeiten, um Ihre Bilder in Google Fotos.

Auswahl zwischen Google Fotos oder Google Drive für Bildsicherungen Greenbot

Sie können Bilder von Ihrem Computer hinzufügenIhr Google Fotos-Konto.

Ihre Bilder werden natürlich auf der Festplatte Ihres Computers bleiben, aber jetzt werden sie in Google Fotos im Web und in der Android-App vorgestellt.

Auf dem Desktop, eine der Nachteile der Cloud-only-Ansatz ist, dass Sie die Bilder von Google Fotos herunterladen müssen, wenn Sie irgendwelche tieferen Änderungen über das, was mit den Fotos möglich ist Herausgeber. Ich genieße, dass ich nicht meine gesamte Foto-Sammlung Platz auf meinem PC, aber das Herunterladen von Bildern von Zeit zu Zeit ist ein Schmerz.

Spielen Sie beide Seiten

Es gibt ein anderes Szenario, das Sie betrachten können: Nicht Wahl überhaupt. Mit ein wenig Arbeit und Einfallsreichtum können Sie beide Dienste, aber Sie müssen auf ein paar Dinge zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie don ’ t am Ende duplizieren Ihre Daten und chomping in Ihre Drive-Zuteilung.

Nehmen wir an, Sie haben einen großen Katalog von Fotos, die in Drive gespeichert sind. Sie können alle Magie von Google Fotos automatisch auslösen, ohne viel Mühe. Tippen Sie in den Google Fotos-Einstellungen auf Folgendes:

Auswahl zwischen Google Fotos oder Google Drive für Bildsicherungen Greenbot

Holen Sie sich das Beste aus beiden Welten, indem Sie Ihre Google Fotos in der Drive-Bibliothek anzeigen.

Wenn Sie nicht mehr bezahlen möchten, können Sie sie unter dem kostenlosen und unbegrenzten Plan auf Google Fotos hochladen. Dann müssen Sie nur noch einen Schalter umdrehen. Wechseln Sie in Google Drive zu der folgenden Option, um alle Ihre Bilder dort anzuzeigen.

Auswahl zwischen Google Fotos oder Google Drive für Bildsicherungen Greenbot

Bilder, die zu Fotos hinzugefügt wurden, können automatisch in Laufwerk angezeigt werden.

Eine Sache im Auge zu behalten ist, dass in Drive, das organisatorische Schema wird anders sein. Alle selbst erstellten Alben sind nicht da. Stattdessen ist es eine lange Schriftrolle von Bildern in aufeinanderfolgender Reihenfolge.

Wenn Sie jedoch die Drive-Desktop-Anwendung verwenden, werden alle Bilder, die Sie zu Fotos hinzufügen, unter einem separaten Ordner mit der Bezeichnung „Fotos“ angezeigt. Alle Änderungen oder Änderungen, die Sie machen, werden in der Google Fotos App widergespiegelt.

Die Dienste können wie beschrieben zusammenarbeiten. Sie müssen nur mit ihnen spielen ein wenig und stellen Sie sicher, dass die Dinge auf Ihren eigenen Workflow ausgerichtet sind.

Diese Geschichte, „Die Wahl zwischen Google Fotos oder Google Drive für Image-Backups“ wurde ursprünglich von Greenbot veröffentlicht.

quelle: q , q

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.