Ausführen von Apps über die Adressleiste im Datei-Explorer unter Windows 10

 

Eingabeaufforderung und PowerShell sind Werkzeuge, die Sie fast überall brauchen können. Wenn Sie im Datei-Explorer cmd oder powershell in die Adressleiste eingeben und die Eingabetaste drücken, wird das Eingabeaufforderungs- oder PowerShell-Fenster am selben Ort geöffnet, d. H. Demselben Ordner. Der gleiche Trick funktioniert, wenn Sie Notepad eingeben. Dies gilt für einige Standard-Desktop-Apps. Wenn Sie möchten, können Sie jedoch jede Desktop-App auf diese Weise öffnen. So können Sie eine App über die Adressleiste im Datei-Explorer ausführen.

 

Pfadumgebung

Um Apps über die Adressleiste im Datei-Explorer auszuführen, müssen Sie sie zu Windows hinzufügen Pfadumgebung. Lesen Sie den verknüpften Beitrag, der genau erklärt, wie dies ausgeführt wird, und fügen Sie die Anwendung, die Sie öffnen möchten, aus der Adressleiste des Datei-Explorers zur Pfadumgebung hinzu. Wir fügen IrfanView hinzu.

Ausführen von Apps über die Adressleiste im Datei-Explorer unter Windows 10

App über den Datei-Explorer öffnen

Öffnen Sie den Datei-Explorer und klicken Sie in die Adressleiste. Geben Sie den Namen der EXE-Datei der App ein, z. B. für IrfanView haben wir i_view64 eingegeben, tippen Sie auf die Eingabetaste, und die App wird geöffnet.

Die angegebene IrfanView-EXE-Datei hat nicht den benutzerfreundlichsten, einfach zu verwendenden Namen, so dass Sie diese bestimmte Methode wahrscheinlich nicht zum Öffnen verwenden.

Ausführen von Apps über die Adressleiste im Datei-Explorer unter Windows 10

EMPFOHLEN FÜR SIE

Ausführen von Apps über die Adressleiste im Datei-Explorer unter Windows 10

Windows

Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster im Datei-Explorer unter Windows 10

Ausführen von Apps über die Adressleiste im Datei-Explorer unter Windows 10

Windows

Hinzufügen oder Entfernen von Apps über das Menü „Neues Element“ im Datei-Explorer in Windows 10

Sie können theoretisch die EXE einer App umbenennen, bevor Sie sie der Path-Umgebung hinzufügen. Ein einfacherer Name kann dann zum Öffnen der App über den Datei-Explorer verwendet werden. Einige Apps können jedoch beschädigt werden, wenn Sie ihre EXE-Datei umbenennen. Es ist selten, aber es kann vorkommen. Seien Sie also vorsichtig. Wenn Sie Probleme mit der App haben, setzen Sie den Namen der EXE-Datei auf den Standardnamen zurück.

Leider können Sie dies nicht mit UWP-Apps tun, da sie nicht zur Path-Umgebung hinzugefügt werden können und auch keine exe-Datei haben. Sie können der Path-Umgebung einen VLC-Player oder einen Editor hinzufügen und somit beide Apps über die Adressleiste im Datei-Explorer öffnen.

Standardmäßig können alle Aktien-Apps, die sich an folgendem Speicherort befinden, über die Adressleiste des Datei-Explorers geöffnet werden.

C:\Windows

Dieser Ordner enthält die EXE für Notepad, den Windows-Registrierungseditor und WordPad. Wenn Sie Apps installiert haben, die in der Pfadumgebung hinzugefügt werden sollen, werden Sie diese Apps möglicherweise hier finden. Das bedeutet, dass Sie theoretisch die EXE-Datei einer App an diesen Speicherort verschieben und über den Datei-Explorer öffnen können. Sie sollten dies jedoch nicht tun. Die EXE-Datei einer App sollte nicht aus dem Installationsordner verschoben werden. In jedem Fall empfiehlt es sich, den Inhalt des Windows-Ordners auf Ihrem System zu ändern.

ABONNIEREN SIE UNSEREN

NEWSLETTER

Erhalten Sie tägliche Tipps in Ihrem Posteingang. Nehmen Sie an 35.000 anderen Lesern teil

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.