Assassin’s Creed Odyssey verändert das umstrittene DLC-Ende

Assassin's Creed Odyssey verändert das umstrittene DLC-Ende

Ubisoft hat angekündigt, einige Änderungen am umstrittenen Assassin’s Creed Odyssey DLC vorzunehmen. Die Nachrichten kommen nach einer Woche der Rückschläge von Spielern, die behaupteten, dass das ursprüngliche Ende die freien Entscheidungen, die die Spieler während ihres Durchspiels getroffen haben, negiert.

Spoilerwarnung für das Ende von Assassin’s Creedy Odyssey Shadow Heritage DLC. Fahren Sie auf eigenes Risiko fort.

Assassin's Creed Odyssey verändert das umstrittene DLC-Ende

Das Ende des letzten Assassin’s Creed Odyssey DLC verursachte einen ernsthaften Rückschlag, nachdem entweder Alexios oder Kassandra eine Beziehung zu einer anderen Person hatten, die dazu führte, dass sie ein Kind hatten zusammen. Dieses Ende ist unvermeidlich und tritt auch dann auf, wenn der Spieler die im gesamten DLC angezeigten Romantikoptionen ablehnt.

Nach einer Woche Rückspiel Von den Spielern entschuldigte sich Ubisoft für das Ende und erklärte, dass das Ergebnis Alexios oder Kassandra dazu bringen sollte, zu akzeptieren, dass ihre Abstammung wichtiger ist als ihre romantischen Vorlieben. Der DLC enthüllte, dass Alexios und Kassandra aus einer Pflicht geboren wurden, eine magische Blutlinie fortzusetzen, und dass auch sie die Pflicht hatten, dasselbe zu tun. Ubisoft sagt, es würde das Ende ändern, um diesen Handlungspunkt besser zu vermitteln und die Beziehung strikt nicht romantisch zu halten, wenn die Spieler wählen.

Außerdem hat ein Ubisoft-Community-Manager in den offiziellen Assassin’s Creed-Foren darauf hingewiesen, dass die Entwickler sicherstellen, dass die nächste DLC-Episode in der Trilogie „die Pfade, die die Spieler erleben, widerspiegeln, was sie im Spiel treffen.“ Die vollständige Erklärung kann hier gelesen werden.

Dieses Ende rieb viele Spieler in die falsche Richtung, da das Ende alle vorherigen romantischen Entscheidungen ignorierte, die der Spieler möglicherweise in Assassin’s Creed Odyssey getroffen hatte. Selbst wenn also Alexios oder Kassandra eines Spielers das ganze Spiel als schwul, hetero oder als Zölibat verbrachten, wären sie gezwungen, das aufzugeben und ein Kind mit einem neuen Charakter zu haben, für den sich die Spieler vielleicht nicht interessieren.

Wir freuen uns, dass Ubisoft LGBTQ-Player gehört hat und Änderungen an Assassin’s Creed vornehmen wird. Dies ist ein wichtiger erster Schritt zur Abmilderung des durch das Spiel verursachten Schadens“neuester DLC mdash; GLAAD (@glaad) 25. Januar 2019

Die LGBTQ-Medienvertretergruppe GLAAD twitterte zur Unterstützung der Änderungen und nannte sie „einen wichtigen ersten Schritt, um den durch den neuesten DLC des Spiels verursachten Schaden zu mildern“. GLAAD gab kürzlich die Nominierten bekannt für seine erste Videospielkategorie für die jährlichen Medienpreise, darunter auch Assassin’s Creed Odyssey, wurde ein langjähriger Blogbeitrag veröffentlicht, in dem er den durch den DLC verursachten Schaden kritisierte, jedoch die gleichgeschlechtlichen Beziehungen im Basis-Story-Modus erkannte für die Assassin’s Creed-Serie.

Unsere eigene Einstellung zu Assassin’s Creed Odysseys Romanze bestand darin, dass es eine erfrischende Abwechslung für Ubisoft war. Damals lobten wir seine freie Form der Romantik, aber das war vorher der DLC wurde veröffentlicht. In unserem Assassin’s Creed Odyssey Romance Guide erfahren Sie, wie Sie die vielen Beziehungen von Odyssey navigieren können.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.