Apples neues MacBook-Sortiment macht mehr Sinn als in den letzten Jahren

Apples neues MacBook-Sortiment macht mehr Sinn als in den letzten Jahren

Apples neues MacBook-Sortiment macht mehr Sinn als in den letzten Jahren Apple

Apple hat gerade seine MacBook-Reihe vereinfacht, indem es das 12-Zoll-Modell getötet und die Air- und Pro-Modelle verfeinert hat. Diese neue, einfachere Aufstellung ist einfacher und verständlicher als in den letzten Jahren. Dennoch möchten Sie möglicherweise warten, bis Sie sie kaufen.

Kein 12-Zoll-MacBook mehr, aber den Pro-Modellen wurden Touch-Bars hinzugefügt

Apples neues MacBook-Sortiment macht mehr Sinn als in den letzten Jahren Apple

Die Schrift wurde für das 12-Zoll-MacBook an die Wand gehängt MacBook seit letztem Jahr, als Apple die Luft auffrischte, scheint jetzt der richtige Zeitpunkt für Apple zu sein, es offiziell zu töten. Das 2019 Air verfügt über ein aktualisiertes True Tone-Display (und ein günstigeres Preisschild), wodurch die bereits veralteten technischen Daten des 12-Zoll-MacBook noch älter erscheinen.

Mit der Entfernung des 12-Zoll-MacBook aus der Aufstellung ist alles wieder einfacher. Es ist nur der Air-Laptop für die meisten Leute und der Pro-Laptop für Profis. Diese neue, weniger komplizierte Aufstellung sollte die Kaufentscheidungen zumindest geringfügig rationalisieren.

Das Basismodell MacBook Pro wird ebenfalls aktualisiert, da alle Pro-Modelle jetzt über die Touch-Leiste und die Touch-ID verfügen. Die gute Nachricht hier ist, dass sich der Preis für das Basismodell nicht geändert hat. Trotz des Hardware-Upgrades sind es immer noch 1.299 US-Dollar. Nett.

Apples neues MacBook-Sortiment macht mehr Sinn als in den letzten Jahren Apple

Aber Sie sollten wahrscheinlich immer noch auf den Kauf warten

Die neue vereinfachte MacBook-Reihe von Apple sieht großartig aus und macht sehr viel Sinn. Aber es gibt noch etwas, das noch nicht angesprochen wurde: die Tastatur.

Wie von Tom Warren von The Verge ’ hervorgehoben, starten sowohl das Pro als auch das Air-Modell mit derselben Butterfly-Tastatur, die von Problemen geplagt wurde. Apple hat sein Tastatur-Service-Programm bereits aktualisiert, um diese neuen Modelle einzuschließen, was ziemlich aussagekräftig ist. Wenn Sie jetzt kaufen, besteht die Gefahr, dass später Probleme mit der Tastatur auftreten.

Auf der Straße heißt es, dass Apple in diesem Herbst die Tastatur erneuern und anstelle des Butterfly-Systems Scherenschalter verwenden soll. Warum es bei diesem neu überarbeiteten Modell nicht zu dieser Art von Tastatursystem kam (die es seit langem gibt), ist unklar.

Wenn Sie jedoch nicht riskieren möchten, eine lückenhafte Tastatur zu haben, sollten Sie am besten bis zum Ende dieses Jahres warten, bis Sie einen neuen Computer haben.

Lesen Sie die neuen MacBooks bei Apple

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.