Apple sagt, Spotify, die Regeln bricht

Apple sagt, Spotify, die Regeln bricht

Ist Apple versucht Spotify zu quetschen, oder haben Spotify nur die Regeln zu brechen? Das ist die Frage, nachdem Apple auf seiner Streaming-Musik Rivalen heute schlug zurück.

Gestern, Spotify wurde wütend, nachdem Apple ein neues Update für die Spotify Musik-App abgelehnt. Spotify beschuldigt Apple den App Store als „Waffe“ der Verwendung von Rivalen der eigenen Apple-Musik-Service zu unterdrücken. Aber heute Apple-General Counsel Bruce Sewell beschuldigt Spotify für fragen „Vorzugsbehandlung“, nach einem Brief von BuzzFeed erhalten.

„Wir finden es beunruhigend, dass Sie für Ausnahmen von den Regeln fordern wir für alle gelten Entwickler und Gerüchten und Halbwahrheiten über unseren Service öffentlich zurückgegriffen werden „, schrieb Sewell.

nach Sewell Brief an Spotify, das neue Update App Spotify neue Kunden für die Streaming- anmelden hätte lassen Musik-Service, ohne zu zahlen Apple-in-App-Abo-Gebühr – eine von Apples App Store-Regeln. Da Spotify (zahlen die Kunden nur eine Abonnementgebühr für den Service) gratis zum Download ist, würde Apple theoretisch kein Geld von Spotify machen, wenn das passiert ist.

Spotify lehnte einen Kommentar ab. Apple hat nicht sofort auf eine Anfrage für einen Kommentar antworten kann.

Vor kurzem hat Apple eine neue, niedrigere Abonnement-Einnahmen Split für Unternehmen wie Spotify zu nutzen. Zuvor nahm Apple-30 Prozent der Erträge von in-App-Abonnements -. Jetzt dauert es 30 Prozent zu starten, reduziert aber diese Rate auf 15 Prozent nach einem Kunden wurde für ein Jahr unterschrieben

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.