Apple kündigt eine überfällige iMac-Aktualisierung an

Apple kündigt eine überfällige iMac-Aktualisierung an

Apple kündigt eine überfällige iMac-Aktualisierung an Apple

Nach fast zwei Jahren hat Apple seine iMac-Reihe mit neueren Prozessoren und Grafikchips als Nachfolger seiner iPad-Aktualisierung aktualisiert. Und genau wie das neue iPad mini sind alle Änderungen innen.

Neue Prozessoren und Grafikchips, Fall und Preise

Apple kündigt eine überfällige iMac-Aktualisierung an Apple

Wenn Sie dachten, Apple hätte seine iMac-Linie vergessen, wäre das verständlich. Zwei Jahre sind eine lange Zeit, um auf ein Update auf einer Computerlinie zu warten (wir schauen uns Ihren Mac Pro an). Apple hat sein Geschäft jedoch mit neuen iMac-Optionen aktualisiert, die entweder die Prozessoren des letzten Jahres oder die Prozessoren dieses Jahres enthalten, je nachdem, was Sie wählen. Alle Änderungen sind jedoch intern, von außen sieht alles gleich aus. Das ist in Ordnung, sie sahen gut aus und zeigten bereits hochauflösende Displays.

Sie können den 21,5-Zoll-iMac mit einem Quad-Core-i3 der achten Generation oder einem 6-Core-i5-Prozessor erwerben. Sie werden mit einer Radeon Pro 555X GPU oder einer Radeon Pro 560X geliefert, um Ihre Displayanforderungen zu erfüllen. Wenn Sie etwas mehr Leistung benötigen, können Sie jederzeit mit einer Radeon Pro Vega 20-GPU auf einen sechskernigen i7-Prozessor der achten Generation aufrüsten. Der Preis für den 21,5-Zoll-iMac beginnt bei 1099 US-Dollar und steigt von dort nach oben.

Wenn Sie ein größeres Display benötigen, erhält der 27-Zoll-iMac heute auch neue Prozessoren. Sie können sich für die sechste Core-i5-Generation der achten Generation entscheiden oder acht Core-i9-Prozessoren der neunten Generation einsetzen. Während der Konfiguration können Sie zwischen der Radeon Pro 570X-GPU oder der Radeon Pro 580X-GPU wählen.

Apple macht einen großen Teil der neuen Hardwareoptionen aus und weist darauf hin, dass der 21,5-Zoll-iMac zum ersten Mal die Radeon Pro Vega-Serie verwenden kann. Das Unternehmen behauptet, dass die neuen Maschinen doppelt so leistungsfähig sind wie die iMacs, die Sie gestern kaufen konnten. Das ist angesichts der Zeit seit der letzten Aktualisierung glaubwürdig, aber wenn Sie auf dem Markt für einen iMac sind, sollten die Änderungen willkommen sein.

Apple hat auch neue iMac Pro-Optionen hinzugefügt

Apple kündigt eine überfällige iMac-Aktualisierung an

Apple hat nicht mit der regulären iMac-Zeile aufgehört, und sie haben dies eine ernste Frage für dich. Möchten Sie lieber einen brandneuen Fiat 500 oder einen neuen iMac Pro? Denn für 15.000 US-Dollar können Sie den besten iMac Pro aller Zeiten haben.

Apple hat neue Konfigurationsoptionen für den iMac Pro hinzugefügt. Dazu gehört auch die Möglichkeit, Ihr Gerät mit 256 Gigabyte RAM und einer Radeon Pro Vega 64X-GPU auszustatten. Aber die Kosten sind unglaublich hoch. Wenn man von 32 Gigabyte RAM auf 256 stößt, wird der Preis um 5200 Dollar erhöht (etwa ein Semester College). Und wenn Sie von der Radeon Pro Vega 56 zur Radeon Pro Vega 64X springen, werden Sie um weitere 700 $ zurückgesetzt.

Wenn Sie jedoch den leistungsfähigsten iMac Pro möchten, gibt Apple Ihnen die Option, wenn Sie es sich leisten können.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.