Apple A11 Bionic vs Qualcomm Snapdragon 845: Wie anders sind sie?

Apple A11 Bionic vs Qualcomm Snapdragon 845: Wie anders sind sie?

Als der A11 Bionic-Prozessor von Apple zusammen mit dem iPhone X auf den Markt kam, gab es viel Hullabaloo über diesen neuen Prozessor. Der A11 Bionic gilt als einer der leistungsfähigsten Prozessoren, die von Apple gebaut werden, und bietet viele Premieren in der Welt von Apple.

Apple A11 Bionic vs Qualcomm Snapdragon 845: Wie anders sind sie?

Zum Zeitpunkt des Starts war der Snapdragon 835 Chipsatz der einzige würdige Kandidat von Qualcomm. In den nächsten Monaten sehen wir jedoch einen weiteren Spitzenreiter aus dem Hause Qualcomm, nämlich die mobile Plattform Snapdragon 845.

Die Snapdragon 845 Funktionen auf Samsung Flaggschiff für 2018 Galaxy S9 / S9 +. Das ist jedoch nur der Anfang. Dieses Flaggschiff-Prozessor wird voraussichtlich in einer Reihe der kommenden Android Flaggschiffe wie der Xiaomi Mi MIX 2 S, HTC U12, OnePlus 6 und der Google Pixel 3/3 XL enthalten sein.

Also, wie passt die neue Snapdragon 845 zum allmächtigen A11 Bionic Prozessor? Nun, lasst es uns herausfinden!

Siehe auch : Snapdragon 630 vs 626 vs 625 Vergleich

Bevor wir beginnen, lassen Sie uns einen kurzen Überblick über die Spezifikationen der beiden Chips geben.

Spezifikationen von A11 Bionic und Snapdragon 845

Manufacturing Process 10-nm FinFET Process 10-nm FinFET Process
Architecture 64-bit 64-bit
CPU 8 x Kryo 385 CPU up to 2.8GHz 6-core processor (2x Monsoon + 4x Mistral) up to 2.53GHz.
GPU Qualcomm Adreno 630 Visual Processing Subsystem Apple Designed 3-core GPU
RAM Dual-Channel LPDDR4x LPDDR4x
Display Support Up to 4K Ultra HD @60 FPS Up to 2436×1125
Camera Dual 14-bit ISP up to 32MP (single) and 16MP (dual) Apple’s ISP for faster auto-focus in low-light scenarios
Video Capture and Playback 4K Video Capture 4K Video Capture
Charging Qualcomm Quick Charge™ 4+ Wireless charging, Normal Charging via USB
Security Fingerprint, Iris, Voice, Face Neural Engine for Face ID


Leistungsverbesserungen

Natürlich haben der A11 Bionic und der Snapdragon 845 einige wesentliche Verbesserungen über ihre Vorgänger.

Beginnend mit dem Qualcomm Snapdragon 845 ist der neue Flaggschiff-Prozessor ein 64-Bit-Octa-Core-Chip ähnlich dem Qualcomm 835 und nutzt Samsungs 10-nm-Design-Prozess.

Apple A11 Bionic vs Qualcomm Snapdragon 845: Wie anders sind sie? Quelle: Qualcomm Wenn wir es mit dem Snapdragon 835 vergleichen, bietet der neue Chip eine 25% ige Steigerung der Leistung. Dies kann dem neuen Kryo 385 zugeschrieben werden. Der Kryo 385 verwendet eine Kombination aus 64-Bit-ARM-Semi-Custom-Performance Cortex-A75 mit 2,8 GHz getaktet und Cortex-A55-Cores mit einem Takt von 1,7 GHz.

Dieser Cluster von Cores bietet somit eine geringe Latenz und verbesserte Aufgabekapazitäten. Darüber hinaus verfügen diese Cores über einen L2-Cache und einen gemeinsamen 2-MB-L3-Cache pro Core basierend auf dem DynamicIQ-Controller von ARM.

Apple A11 Bionic vs Qualcomm Snapdragon 845: Wie anders sind sie? Quelle: ARM

ICYMI, ARM ’ s Die DynamicIQ-Technologie ist eine Weiterentwicklung der big.LITTLE-Technologie. Für Laien bedeutet diese Technologie den richtigen Prozessor für die richtige Aufgabe und bietet optimale Kontrolle.

Interessanterweise ist die fünfte CPU-Generation von Apple – A11 Bionic – ist 25% schneller als die A10. Es wird auch mit dem 10-nm-FinFET-Herstellungsprozess hergestellt und ist somit um 70% energieeffizienter.

Apple A11 Bionic vs Qualcomm Snapdragon 845: Wie anders sind sie?

Der Leistungsschub kann den CPU-Kernen mit den Codenamen Monsoon und Mistral zugeschrieben werden. Interessant an diesem Chipsatz ist, dass er über zwei zusätzliche Kerne verfügt und asymmetrische Multi-Processing-Funktionen beherrscht, so dass er alle sechs Kerne gleichzeitig nutzen kann.

Leistungsmäßig ist der Performance-Kern (Monsoon) jetzt 25% schneller, während der hocheffiziente Kern (Mistral) um 70% schneller ist als A10.

Verbesserungen im Kamerafeld

Da Apple iPhones einige der besten Bilder aufnehmen, sollten wir zunächst die Kameraverbesserungen untersuchen. Zum einen kommt der neue Prozessor mit einem aktualisierten Bildsignalprozessor (ISP), der den neuen Porträtmodus unterstützt. Der ISP enthält auch eine neurale Engine, um die Bildreferenzpunkte zu verarbeiten.

Apple A11 Bionic vs Qualcomm Snapdragon 845: Wie anders sind sie?

Tatsächlich leitet der Chip den Begriff „Bionic“ von dieser Neural Engine ab. Die zwei parallelen Rechenkerne können bis zu 600 Milliarden Operationen pro Sekunde verarbeiten und können sogar bei Live-Videos (abgesehen von Standbildern) Effekte erzeugen.

Und die liebenswerten Animojis werden dadurch möglich fortgeschrittene neuronale Engine. Ansonsten ist der A11 Bionic Chip nahat eine bessere Farb- und Schwachlichtleistung.

Weiter geht es mit der Qualcomm Snapdragon 845 Kamera Verbesserungen, die mit dem Qualcomm Spectra 280 ISP debütiert. Der Spectra 280 ISP wird für verbesserte Farben, Pixelqualität und Genauigkeit verantwortlich sein.

Mit anderen Worten, er wird eine überragende Klarheit in Telefonen mit dieser neuen mobilen Plattform bringen. Interessanterweise ist der Snapdragon 845 der erste Chipsatz, der 4K-HDR-Video unterstützt.

Apple A11 Bionic vs Qualcomm Snapdragon 845: Wie anders sind sie?

Das Samsung Galaxy S9 / S9 + beherbergt den Qualcomm Snapdragon 845

Letztendlich kommt es jedoch auf die Smartphone-Unternehmen an in der Lage, diesen Chip für seine Kamera zu verwenden.

Auf der anderen Seite ist das Szenario für Apple, die ihre Chips ausschließlich unter Beibehaltung einer bestimmten Reihe von Telefonen oder eher ein bestimmtes Telefon herstellt, ganz anders Verstand.

Fun Fact : Wussten Sie, dass Apple schon 2014 mit der Arbeit am A11 Bionic begonnen hat?

Künstliche Intelligenz

Wenn es um Künstliche Intelligenz geht, kombiniert der Apple A11 Bionic sowohl neuronale Netzwerke als auch maschinelles Lernen. Dies bedeutet, dass Machine Learning das Gerät nicht zum expliziten Programmieren von Daten auffordert, sondern dass es das Gerät zum Lesen und Lernen von Daten antreibt.

Apple A11 Bionic vs Qualcomm Snapdragon 845: Wie anders sind sie?

Diese Daten werden zum Beispiel zum Entsperren des Telefons (Face ID), zur Bilderkennung, zum Erkennen von Sprache und Sprache oder, wie oben erwähnt, zum Übertragen von Gesichtsinformationen verwendet in eine animierte animoji.

In der Tat kann diese Fähigkeit sogar auf die Gesundheitsabteilung erweitert werden, indem die Feeds von Apple Watches bei der Bestimmung der Herzerkrankung analysiert werden.

ICYMI, Qualcomm ist nicht neu in der AI-Verarbeitung. Der Snapdragon 845 ist die mobile AI-Plattform der dritten Generation. Der Unterschied zwischen den beiden Chips liegt in der Tatsache, wie sie die KI-Frameworks verwenden, um Arbeit zu erledigen.

Apple A11 Bionic vs Qualcomm Snapdragon 845: Wie anders sind sie? Quelle: QualcommFür den Moment konzentriert sich Qualcomm auf Kernoptimierungen, was bedeutet, dass der Prozessor wählen kann, welchen Kern er für eine bestimmte Arbeit verwenden wird. Dies hängt hauptsächlich davon ab, welche Art von Strom benötigt wird, um die anstehende Aufgabe auszuführen.

Der Snapdragon 845 führt Aufgaben dreimal schneller aus.

Wenn wir Zahlen sprechen, führt der Snapdragon 845 Aufgaben dreimal schneller aus als seine älteren Cousins. Insgesamt verwandeln sich diese Fähigkeiten in ein besseres Spracherkennungssystem, hervorragende Kamerafunktionen und eine längere Akkulaufzeit.

Der Unterschied zwischen den beiden führenden Chips des Jahres 2018 liegt letztlich in der Tatsache, wie sie unter Berücksichtigung der Energieeffizienz effizient arbeiten können.

Warum der A11 Bionic Prozessor noch schneller ist

Abgesehen von technischen Jargons ist der A11 Bionic ein superstarker Prozessor und obwohl die Snapdragon 845 eine der besten mobilen Plattformen ist, Leider kann es die Höhen des A11 Bionic nicht erreichen. Dies kann auf viele Gründe zurückzuführen sein.

Die Apple-Chips sind fast doppelt so groß wie die High-End-Nicht-Apple-Chips.

Einer der Hauptgründe ist die Größe des Chips. Apple verwendet größere Siliziumchips. Im Vergleich dazu sind die Apple-Chips fast doppelt so groß wie die High-End-Chips, die nicht von Apple stammen.

Während dies, wie bereits erwähnt, den Preis für den Chipsatz wesentlich erhöht, entwickelt Apple Chips für ihre eigenen Telefone und somit ist der Preis in den Gerätekosten enthalten.

Apple A11 Bionic vs Qualcomm Snapdragon 845: Wie anders sind sie?

Qualcomm andererseits genießt diese Freiheit nicht, hauptsächlich vom Preisstandpunkt. Wenn wir von der Cache-Sicht sprechen, rühmt sich das Qualcomm Snapdragon eines neuen 2MB L3-Caches, mit freundlicher Genehmigung der Cortex A75. Dies könnte bedeuten, dass der neue Qualcomm-Chip schnellere Bearbeitungszeiten haben wird.

Mehr:   Was sind CPU-Caches und sind wirklich notwendig?

Wenn es jedoch um den praktischen Einsatz geht (Lesen, Benchmarking), erzielte Apples A11 Bionic-Prozessor einen massive 10.375 Punkte auf Geekbench 4. Wenn es darum ging, ein Snapdragon 845-powered Gerät zu messen, taktete ein 8.409 Score auf Multi-Core.

Welcher ist der ultimative Gewinner?

Also, das waren einige der bemerkenswerten Unterschiede zwischen den beiden Prozessoren – Apples A11 Bionic und der Qualcomm Snapdragon 845. Es ist klar, dass der A11 Bionic bei der Gesamtverarbeitung vorne mitspielt, was auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass Apple Chips basierend auf den Anforderungen eines Telefons entwickeln kann.

>

Wohingegen, die wahre Macht der Snapdragon 845 kann nur entfesselt werden, wie die Smartphone-Firma für richtig hält.

Zuletzt aktualisiert am 1. März 2018

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.