Analysieren der Festplattennutzung unter Linux mit Qdirstat

Analysieren der Festplattennutzung unter Linux mit Qdirstat

Mit wie groß Daten heutzutage sein können, können Festplatten schnell voll werden. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, ein Tool zu installieren, mit dem Sie die Festplattennutzung analysieren können, damit Sie große Dateien verfolgen und gegebenenfalls löschen können.

 

Qdirstat installieren

Unter Linux ist Qdirstat eines der besten Analysetools für Festplatten, die Benutzer installieren können. Es ist Qt-basiert, Open Source und leistet eine hervorragende Arbeit, um schnell den Speicherort großer Dateien und Ordner auf Ihrem Linux-PC zu bestimmen.

Ubuntu

sudo apt install qdirstat

Debian

sudo apt-get install qdirstat

Arch Linux

Fans von Arch können Qdirstat über das AUR installieren, wenn sie es benutzen wollen, da die Entwickler es offiziell nicht unterstützen.

Um Qdirstat auf Arch Linux zu installieren, öffnen Sie ein Terminal-Fenster und installieren Sie mit dem Pacman-Tool sowohl Git als auch Base-devel. Diese beiden Pakete sind kritisch, und ohne sie ist der Aufbau der Software unmöglich.

sudo pacman -S git base-devel

Jetzt, da sowohl Git als auch Base-devel auf Ihrem Linux-PC sind, ist es Zeit, die neueste Version des Qdirstat AUR-Builds herunterzuladen Dateien. Die Erstellung der Build-Dateien für Qdirstat erfolgt mit dem Befehl git clone .

git clone https://aur.archlinux.org/qdirstat.git

CD in den Code-Ordner.

EMPFOHLEN FÜR SIE

Analysieren der Festplattennutzung unter Linux mit Qdirstat

Linux

So finden Sie doppelte Dateien und bereinigen sie unter Linux mit FSlint

Analysieren der Festplattennutzung unter Linux mit Qdirstat

Linux

So installieren Sie ein Debian-Paket auf jeder Linux-Distribution

cd qdirstat

Führen Sie im code-Ordner den Befehl aus der Befehl makepkg . Wird makepkg ausgeführt, wird ein installierbares Arch-Paket für Qdirstat generiert. Beachten Sie, dass beim Ausführen dieses Befehls der Build fehlschlagen kann, wenn er nicht alle Qdirstat-Abhängigkeiten installieren kann.

makepkg -si

Fedora

sudo dnf install qdirstat -y

OpenSUSE

sudo zypper install qdirstat

Generic Linux

Der Quellcode ist für Qdirstat verfügbar, wenn Sie auf einer Linux-Distribution arbeiten, die keine einfache Möglichkeit zur Installation bietet. Starten Sie ein Terminalfenster und folgen Sie den Anweisungen, um Qdirstat zu kompilieren.

Bevor der Code kompiliert wird, müssen alle Abhängigkeiten, die der Qdirstat-Code benötigt, installiert werden. Suchen Sie mit Ihrem Paketmanager nach diesen Programmen und installieren Sie sie.

  • C++ compiler
  • Git
  • Qt 5 runtime environment
  • Qt 5 header files
  • libz (compression lib) runtime and header file

Der Qdirstat-Erstellungsprozess beginnt mit dem Klonen des Codes mit dem Befehl git clone .

git clone https://github.com/shundhammer/qdirstat.git

Bewegen Sie Ihr Terminal mit CD in den Qdirstat-Code-Ordner.

cd qdirstat

Rufen Sie den Befehl qmake build auf, um den Kompiliervorgang zu starten.

qmake

Nachdem Qmake beendet ist, führen Sie den make-Befehl aus. Make wird die Kompilation von Qdirstat beenden.

make

Installieren Sie Qdirstat auf Ihrem Linux-PC mit:

sudo make install

Scan-Verzeichnisse

An Starten Sie die Suche nach Dateien und Ordnern, öffnen Sie Qdirstat. Sobald das Programm geöffnet wird, sehen Sie ein Auswahlfenster. Der Dateibrowser listet alle Verzeichnisse auf, auf die er auf dem System zugreifen kann. Schauen Sie durch das Dateibrowserfenster und wählen Sie den Bereich aus, den Sie scannen möchten. Für die meisten Benutzer ist der ideale Ordner „home“.

Hinweis: Es ist möglich, andere Festplatten zu scannen, außer denen, auf denen Ihr Linux-Betriebssystem eingerichtet ist. Klicken Sie dazu im Qdirstat-Dateibrowser auf die linke Seitenleiste, suchen Sie die gewünschte Festplatte und greifen Sie darauf zu. Beachten Sie, dass Qdirstat nicht mit Laufwerken funktioniert, die nicht gemountet sind.

Analysieren der Festplattennutzung unter Linux mit Qdirstat

Da Qdirstat nun über einen Scan-Speicherort verfügt, wird auf der linken Seite des Programms eine Liste der Ordner angezeigt . Bei diesen Ordnern handelt es sich um Scan-Ergebnisse, und das Programm organisiert sie basierend darauf, wie groß sie sind. Klicken Sie auf die Pfeilsymbole, um Ordner zu sortieren und sich Dateien anzusehen. Wie die Ordner sortiert Qdirstat Daten vom größten zum kleinsten.

Navigieren von Daten

Wenn das Qdirstat-Tool einen Ordner auf Ihrem Linux-PC scannt, füllt er eine „Treemap“ -Funktion aus. auf der linken Seite des Fensters. Diese Treemap ist sehr einfach und einfach zu navigieren. Auf der rechten Seite des Bildschirms sehen Sie eine Grafik mit verschiedenen Quadraten in verschiedenen Farben.

Analysieren der Festplattennutzung unter Linux mit Qdirstat

Das Datendiagramm ermöglicht Benutzern, eine visuelle Darstellung der Daten in dem von ihnen gescannten Verzeichnis zu sehen. Um eine Datei über das visuelle Diagramm von Qdir anzuzeigen, klicke cliCK auf jedem Quadrat. Wenn Sie ein Quadrat auswählen, wird sofort die genaue Position der Daten in der Treemap auf der linken Seite angezeigt. Alternativ können Sie mit der rechten Maustaste auf ein Datenquadrat klicken und auf „URL kopieren“ klicken. um seinen Standort auf Ihrem Computer zu erhalten.

Große Dateien löschen

Wenn Sie in Qdirstat eine Datei oder einen Ordner löschen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Treemap auf der linken Seite (oder die Datengrafik auf der rechten Seite) Klicken Sie auf ein Suchergebnis und klicken Sie auf die Schaltfläche “ delete ” Taste. Wählen Sie “ löschen ” entfernt die Datei sofort von Ihrem Linux-PC, seien Sie also vorsichtig! Verwenden Sie die Löschfunktion nicht, es sei denn, Sie sind sicher!

Analysieren der Festplattennutzung unter Linux mit Qdirstat

Neben dem Löschen von Dateien hat Qdirstat auch einen „Papierkorb“ Merkmal. ” Um es zu verwenden, suchen Sie in Ihrer Treemap- oder Datengrafik nach einem Suchergebnis und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. In dem Rechtsklick-Menü wählen Sie „in den Papierkorb verschieben“.

UNSERE

NEWSLETTER ABONNIEREN

Erhalten Sie tägliche Tipps in Ihrem PosteingangJoin 35.000+ andere Leser

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.