Amazon Checkout-Free Store kommt nach Chicago und San Francisco

Amazon Checkout-Free Store kommt nach Chicago und San Francisco

Es gibt nichts Schöneres, als ein einziges Kabel anzuschließen, um aus Ihrem tragbaren Laptop eine ausgewachsene Workstation zu machen. Hier sind die Dockingstationen, um genau das zu tun. Beste Bitcoin und Cryptocurrency Preis Tracking Apps von Jennifer Allen am 15. Mai 2018 Ob Sie ein Cryptowährung Händler oder einfach nur ein neugieriger Zuschauer sind, machen diese Apps es einfach, mehrere Kryptowährungen auf einmal zu verfolgen & verpasse niemals einen weißen Bitcoin Achterbahnfahrt wieder. Die 5 besten Trackball-Mäuse für jedes Budget von Michael Crider am 14. Mai 2018 Trackball-Mäuse haben noch nie die Marktsättigung genossen, die traditionelle Mäuse erreicht haben, aber sie haben aus gutem Grund eine treue Fangemeinde. Hier sind unsere Top-Tipps, die Ihnen helfen, in den Trackball-Lifestyle einzutauchen. Folge uns!

Facebook

Twitter

Amazons Kaufhaus kommt nach Chicago und San Francisco

Eric Ravenscraft | @lordravenscraft | 15. Mai 2018Mai 15, 2018

Amazon Checkout-Free Store kommt nach Chicago und San Francisco

Amazons Test eines abzahlungsfreien Geschäfts, Amazon Go, scheint gut zu laufen. Das Unternehmen plant nun, neue Standorte nach Chicago und San Francisco zu bringen.

Bei Amazon Go handelt es sich um ein Geschäft, das automatisch jeden Artikel, den Sie abholen, scannt und Ihnen dafür Gebühren berechnet, wenn Sie ausgehen. Es ist ein beeindruckendes System mit ein paar Bugs. Dennoch scheint Amazon in seinem futuristischen Geschäftskonzept zuversichtlich zu sein. Oder zumindest selbstbewusst genug, um neue Standorte in Städten jenseits von Seattle zu finden.

Laut der Seattle Times (und später von Amazon selbst bestätigt), stellt Amazon Mitarbeiter für neue Filialen in Chicago und San Francisco ein. Das Unternehmen hat noch nicht gesagt, wann diese Geschäfte noch eröffnen werden, oder hat Pläne für weitere Standorte außerhalb dieser beiden Städte angegeben. Angesichts der Komplexität eines solchen Unternehmens ist es nicht verwunderlich, wenn Amazon sich Zeit nimmt und nicht zu viele Geschäfte betreibt, bis die Knicke im System ausgebügelt werden können.

Quelle: Die Seattle Times über digitale Trends

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.