Als Tauros der König von Pokemon

Als Tauros der König von Pokemon

war

Zurück als es nur 151 Pokémon gab, mussten einige weniger bekannte Monster leuchten. Eines dieser Monster war Tauros, der eine Zeit lang der unbestrittene König des Pokemon-Wettbewerbs war. Es spricht zu einer ganz anderen und etwas leichter zu verstehenden Zeit für hochstufige Pokémon, die weit weniger strukturiert und kodifiziert waren als heute.

Lassen Sie uns zurück zu 1999. Kinder in den USA waren wild für den Anime, die Spiele und vor allem, kämpfen. Aber es gab nicht viel Infrastruktur. Also hat Nintendo beschlossen, eine Tour zu machen.

Als Tauros der König von Pokemon Pokemon Sommerliga 99. Bildnachweis: Andrew Vestal, GIA.

Im Sommer 1999 startete die Pokemon League Summer Training Tour offiziell in Minnesota – meinem Heimatstaat. Ich schäme mich zu sagen, dass ich nie davon gewusst habe. Wenn ich gewusst hätte, wäre ich sicher gegangen. Ich war zu dieser Zeit ein begeisterter Pokemon-Kämpfer, und ich wollte meine Fähigkeiten gegen echte Konkurrenz testen, ohne zu merken, dass mein Mangel an einem Snorlax oder einem Chansey mich zu einem großen Nachteil brachte.

Die Veranstaltung war, nach allem, ein Irrenhaus. Die Gaming Intelligence Agency hat einen Bericht und Fotos von der Veranstaltung, in der sie lange Schlangen beschreiben, während die Leute darauf warteten, an einem der drei verfügbaren Turniere teilzunehmen. „Pokemon Masters“ wartete ebenfalls darauf, junge Trainer herauszufordern, ihre Teams unter der Führung des legendären Mewtu zu besiegen.

Solche Ereignisse waren eine der wenigen Möglichkeiten, Pokemon-Bosse anzusprechen und zu spielen. Zu Beginn des Internets gab es nur wenige Gemeinschaften, die sich dem Kampf widmeten, und noch weniger Ressourcen. Wettbewerbsschlachten sammelten und tauschten Strategien auf frühen Foren wie Azure Heights. Pokedexes auf Seiten wie dem Universal Pokemon Network boten einige Einblicke, aber ansonsten gab es kaum etwas zu tun. Sogar der ewig zuverlässige Serebii begann gerade erst 1999.

Wenn Sie jedoch wussten, wo Sie suchen sollten, könnten Sie die Grundlagen der Gemeinschaft finden, die wir heute kennen. In Azure Heights war einer der frühesten Kampfsimulatoren beheimatet: Porygons Big Show, eine textbasierte Onlineversion von Pokemon’s Kampfsystem, das als Vorläufer fortgeschrittener Plattformen wie Netbattle und Pokemon Showdown diente. In anderen Ecken des Internets, wie im IRC, schrieben Fans eigene Bots, die Pokemon-Kämpfe simulieren konnten. Das war die Tiefe der Leidenschaft, die Pokémon dazu inspirierte, dass Fans lange vor Pokemon Diamond und Pearl, die das Online-Spiel eingeführt hatten, Wege zum Kampf fanden.

Wie Pokémon-Gefecht vor IVs und EVs ausgesehen hat

Pokémon-Kämpfe waren damals viel einfacher. Special Attack und Special Defense wurden zu einer einzigen Statistik kombiniert, was Starmie und Exeggutor monströs erscheinen ließ. IVs und Elektrofahrzeuge, wie wir sie kennen, gab es nicht, und auch die Zucht nicht, wie ich in diesem Stück von 2016 ausführlich beschreibe. Die Systeme, die es gab, wurden außerhalb des härtesten der Hardcore-Kreise nicht sehr gut verstanden, was war wie Game Freak es damals mochte, denn es gab Pokemon ein bisschen eine geheimnisvolle Atmosphäre.

Als Tauros der König von Pokemon Eines der frühesten Beispiele für einen Pokemon-Kampfsimulator.

Auf dem Schlachtfeld war Hyper Beam, der heutzutage größtenteils nutzlos ist, einer der besten Züge im Spiel, vor allem, weil er nicht aufladen musste, nachdem er einen Gegner ausgeschaltet hatte. Die Macht der Lähmung, des Schlafes und ganz besonders des Gefrierens machte sie ebenfalls zu einem Grundpfeiler der frühen Strategie. Wie Smogon in seinem exzellenten Überblick über die klassischen Kämpfe in Rot / Blau / Gelb erklärt, drehten sich die meisten frühen Denkspiele darum, einen Weg zu finden, Lähmungen zu verbreiten, da es eine äußerst effektive Methode war, die gegnerische Mannschaft zu verkrüppeln und zu erledigen.

Einige der frühen Stars des frühen Wettkampfkampfes werden langjährigen Kämpfern vertraut sein. Starmie, Gengar, Zapdos und Lapras waren von Anfang an ziemlich gut. So war Alakazam, obwohl es in späteren Jahren kaum das Monster war, das es in Gen 1 war (eine Mega-Evolution würde schließlich helfen, das zu beheben).

Andere Monster sind nicht so vertraut. Rhydon ist zum Beispiel ein seltsamer Anblick auf der Overused-Liste, da es aus dem allgemeinen Gebrauch von Ruby und Sapphire verschwunden ist. So sind Golem und Jynx. Aber das seltsamste von ihnen war definitiv Tauros – das wilde Bullen-Pokémon, das heutzutage hauptsächlich dafür bekannt ist, eine exklusive Region in Pokemon Go zu sein.

Noch so lange wie Ruby und Sapphire, Tauros hatte immer noch einen Platz in vielen Teams, einschließlich meiner eigenen. Sein Body-Slam-Angriff, der automatisch Lähmungen auslöste, war absolut tot. Hier ist Smogons Bericht über Tauros.

Tauros ist eines der mächtigsten Pokémon in RBY OU und bei weitem das gefährlichste. Normal ist der beste offensive Typ in der Organisationseinheit, ohne echte Schwächen (wie Kampfattacken werden in der Organisationseinheit fast nie gesehen) und zwei starke physische STAB-Angriffe in Body Slam und Hyper Beam. Tauros rühmt sich mit einem tollen 298 Attack Stat und einem tollen Speed ​​Statlässt ihn nur von Alakazam, Starmie, Jolteon und Persisch überholen, die alle zerbrechlich sind. Darüber hinaus gibt der High Speed-Wert Tauros eine kritische Trefferquote von 21,5%, was ihn noch gefährlicher macht. Tauros ‚Defensivwerte sind ebenfalls respektabel und ermöglichen ihm, zusammen mit seinen Tipp- und Angriffsoptionen, gegen fast jedes Pokémon im Spiel, falls nötig, eins zu eins.

Und hier ist der vorgeschlagene Bewegungssatz:

  • Körper-Knall
  • Hyper-Balken
  • Erdbeben
  • Blizzard

Für Fans von Pokemon-Wettbewerben ist dieses Set aufgrund seiner relativ unkomplizierten Art und seiner Einbeziehung von Hyper Beam eine echte Explosion aus der Vergangenheit. Heutzutage wird Tauros natürlich nie benutzt wegen des Aufstiegs neuer Mechaniken, Mega-Evolutionen und allgemeinen Machtkriechens. Aber zu seiner Zeit war Tauros ein absolutes Tier.

Als Tauros der König von Pokemon Hyper Beam ist nicht mehr so ​​populär, aber es dominierte Pokémon Rot und Blau.

Es gibt ein paar Fans, die noch heute auf die erste Generation des Pokemon-Wettbewerbs schwören. Sie werden sich über den Machtverlust der späteren Generationen, den Aufstieg des Doppel-Metagames und die Art, wie legendäre Monster jede Mannschaft beherrschen, beklagen. Und es ist wahr: Konkurrenzkampf aus den Tagen von Pokemon Red und Blue hat einen gewissen nostalgischen Reiz in seiner relativen Einfachheit.

Ich persönlich sehne mich nach den Tagen von Pokemon Red and Blue. Ich vermisse es, kämpfen zu können, ohne das Gefühl zu haben, dass ich komplett in das Metagame investiert werden muss. Ich vermisse die relative Unschuld der Pokémon League Summer Training Tour, die voll von Kindern war, die naiv erwarteten, dass ihr treuer Charizard die Konkurrenz mit Flamethrower und Cut aufräumen würde.

Diese Tage werden natürlich nie wieder kommen. Wettbewerbsgemeinschaften regieren alles von Street Fighter über Smash Bros. bis hin zu ja, Pokemon. Heutzutage verfügen wir über alle Ressourcen, die wir brauchen, um ein effektives Team aufzubauen und im Metagame zu spielen.

Aber vor Smogon, Pokemon Showdown und den Pokemon-Weltmeisterschaften dachten wir alle, dass wir Pokemon Masters sein könnten. Und im kleineren Internet der späten 90er Jahre war es so, auch wenn die meisten von uns keinen Tauros hatten.

Dieser Artikel enthält möglicherweise Links zu Online-Einzelhandelsgeschäften. Wenn Sie auf eins klicken und das Produkt kaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Weitere Informationen finden Sie hier.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.