7 Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie einen Plattenspieler kaufen

7 Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie einen Plattenspieler kaufen

Werbung

Vinyl ist wieder in großem Stil. Während der Verkauf digitaler Downloads und anderer physischer Medien rückläufig ist, erreichte der Vinyl-Umsatz im Jahr 2017 den höchsten Stand seit 1991 und markierte 12 aufeinanderfolgende Jahre des Wachstums.

Was einst als Modeerscheinung abgetan wurde, sieht jetzt so aus, als ob es hier bleiben würde.

Wenn Sie bereit sind, Vinyl zu sammeln, müssen Sie einen Plattenspieler (auch „Plattenspieler“ genannt) kaufen. Aber wo fängst du an? Es gibt eine fast unbegrenzte Anzahl von Produkten zur Auswahl, mit Preisen von einigen zehn Dollar bis zu Tausenden.

Hier erfahren Sie, was Sie über den Kauf eines Schallplattenspielers wissen müssen.

1. Wie funktioniert ein Plattenspieler?

Ein Plattenspieler ist ein komplexes Gerät. Aber die Idee dahinter ist sowohl einfach als auch genial, was zu ihrem wichtigen Platz in der Geschichte der Musik führt.

Eine Schallplatte enthält eine winzige Rille, die vom äußeren Rand bis zur Mitte der Scheibe reicht. Die Rille ist mit einer Reihe von Graten bedruckt, die Sie nicht mit dem menschlichen Auge sehen können.

Stellen Sie sie unter ein Mikroskop und sie sehen so aus:

7 Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie einen Plattenspieler kaufen

Wenn Sie die Nadel des Drehtisches auf die aufnehmen, beginnt sich die Aufnahme zu drehen und die Nadel beginnt, entlang der Rille zu wandern. Während sie sich bewegt, veranlassen die Grate die Nadel zu vibrieren, und diese Vibrationen werden in Schallwellen umgewandelt. Die Wellen werden wiederum verstärkt und werden zu Musik.

2. So verwenden Sie einen Plattenspieler

Die Verwendung eines Plattenspielers ist einfach:

  • Heben Sie Ihre Schallplatte an den Kanten auf , um Fett und Staub von der Oberfläche fernzuhalten Diese können die Klangqualität beeinflussen.
  • Legen Sie die Schallplatte vorsichtig auf den Drehteller , indem Sie das Loch in der Scheibe mit der Spindel in der Mitte der Platte ausrichten.
  • Wählen Sie die geeignete Geschwindigkeit für Ihren Datensatz. Mehr dazu unten.
  • Heben Sie den Tonarm vorsichtig an, indem Sie das hebelförmige Objekt nach rechts bewegen, das die Nadel aufnimmt, und auf den äußeren Rand des Datensatzes legen . Don ‚t kratzen die Nadel über die Aufzeichnung. In den meisten Fällen wird die Musik automatisch abgespielt.
  • Wenn Sie fertig sind, heben Sie die Nadel vorsichtig aus der Aufnahme. Entferne den Rekord und lege ihn zurück in den Ärmel.
  • Manuelle oder automatische Plattenspieler

    Der Prozess kann sich unterscheiden, je nachdem, ob Sie einen manuellen, automatischen oder halbautomatischen Plattenspieler wählen.

    7 Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie einen Plattenspieler kaufen

    Dies bezieht sich auf die Methode, mit der die Nadel platziert und aus der Aufzeichnung entfernt wird. Auf einem automatischen System geschieht dies auf Knopfdruck. Bei manuellen Systemen müssen Sie den Arm anheben und ihn selbst auflegen. Auf einem halbautomatischen Tisch platzieren Sie die Nadel manuell, aber sie hebt sich von selbst ab.

    Die meisten Mid- bis High-End-Plattenspieler sind manuell. Es ist nicht wirklich eine große Sache, wie auch immer, wenn Sie nicht eine ruhige Hand haben, könnten Sie am Ende kratzen die Aufzeichnung, aber Sie werden wahrscheinlich die Technik schnell abholen. Es ist nicht so schwierig.

    3. Vinyl Record Größen und Geschwindigkeiten

    Es gibt drei verschiedene Arten von Vinyl-Schallplatten. Sie rotieren auf dem Drehteller mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, gemessen in Umdrehungen pro Minute (RPM). Plattenspieler verfügen über einen Geschwindigkeitsschalter, den Sie je nach Art der Aufnahme manuell ändern müssen.

    • Eine Sieben-Zoll-Aufzeichnung wird bei 45 RPM abgespielt. Dies entspricht normalerweise etwa fünf Minuten Musik auf jeder Seite und wird für Singles verwendet.
    • Eine 12-Zoll-Aufzeichnung wird mit 33 RPM abgespielt. Dies speichert normalerweise bis zu 22 Minuten Musik auf jeder Seite. Fast jedes Album, das Sie in einem Geschäft sehen, ist eine 12-Zoll-Platte.
    • Die dritte und seltenere Größe des Datensatzes ist die 10-Zoll-Disc . Dies sind meistens ältere Platten, die mit 78 RPM abgespielt werden.

    7 Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie einen Plattenspieler kaufen

    Jeder Plattenspieler kann 33- und 45-RPM-Aufnahmen machen. Nur diejenigen, die als „drei Geschwindigkeiten“ klassifiziert wurden, Unterstützung 78 RPM. Diese alten Platten haben breitere Rillen, daher müssen Sie möglicherweise Ihren Stift ersetzen, um sie wiederzugeben. Aber wenn Sie nicht planen, Aufzeichnungen zu sammeln, die vor Mitte der 1950er Jahre gepresst wurden, müssen Sie sich nicht um 78 RPM kümmern.

    Da Plattenspieler analoge Systeme sind, können Sie nicht die Präzision garantieren, die Sie von einem digitalen Gerät erwarten.

    Nur weil ein Spieler auf 33 RPM eingestellt ist, bedeutet das nicht, dass sich der Rekord genau bei 33 RPM dreht. Viele Faktoren können die Geschwindigkeit beeinflussen. Manche Spieler laufen möglicherweise etwas langsamer, manche sogar langsamer, wenn die Nadel sich am äußeren Rand der Aufzeichnung befindet, und beschleunigen sich, wenn sie näher an die Mitte kommt.

    Sie können Apps erhaltenum die Leistung Ihres Plattenspielers zu testen. Probiere den RPM Calculator für Android oder RPM – Der Turntable Tester für iOS. Beide Apps sind kostenlos.

    4. Die beste Position für einen Plattenspieler

    Sobald Sie Ihren Plattenspieler gekauft haben, ist es wichtig, dass Sie ihn an die richtige Stelle bringen. Es klingt offensichtlich, aber es ist mehr als nur einen Platz in einem Regal zu löschen.

    Drehtische erzeugen Klang durch Vibration, so dass sie auch externe Schwingungen in Klang umwandeln. Dies ist normalerweise in Form eines Brummens. Übermäßige Vibration kann sogar dazu führen, dass die Nadel springt und springt.

    Stellen Sie den Plattenteller auf eine stabile Oberfläche und vermeiden Sie mögliche Interferenzen. Wenn Sie immer noch Probleme haben, können Sie ein Isolationssystem oder ein speziell konstruiertes Plattenregal aufheben, das Vibrationen dämpft.

    7 Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie einen Plattenspieler kaufen

    Vibrationen können auch selbst auferlegt werden, oft durch den Einsatz von Leichtbauteilen. Aus diesem Grund möchten Sie prüfen, wie erweiterbar ein Plattenspieler ist, bevor Sie ihn kaufen.

    5. Wie aufrüstbar sind Plattenspieler-Teile?

    Wie aufrüstbar ein System ist, hängt im Allgemeinen von seiner Preisklasse ab. Einstiegs-Systeme sind bereit, direkt aus der Box zu gehen, während Sie erwarten, erweitern Sie High-End-Modelle mit zusätzlichen Komponenten.

    7 Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie einen Plattenspieler kaufen

    Davon abgesehen gibt es immer ein paar Teile, die Sie ändern können, obwohl einige einfacher sind als andere.

    • Platter: Die drehende Platte, auf der die Platte sitzt. Eine schwerere Platte ist besser, weil sie Vibrationen reduziert. Eine zusätzliche Dämpfung ist mit einer Plattenmatte möglich.
    • Tonarm: Der Teil, der über die Aufnahme schwingt und es der Nadel ermöglicht, mit der Scheibe in Kontakt zu kommen. Die Qualität des Tonarms kann einen großen Einfluss auf die Genauigkeit und Konsistenz haben, mit der der Datensatz rotiert.
    • Stylus: Auch Nadel genannt, ist der Stift der leichteste Teil, den es zu verbessern gilt. Der Stift ist verantwortlich für die Genauigkeit und Detailgenauigkeit der Tonwiedergabe und sollte alle 1.000 Stunden ersetzt werden.

    Das sind nicht alle. Sie können fast jede andere Komponente auf einem Plattenspieler für ein neueres, besseres Modell aufrüsten.

    Ein beliebtes (und sehr einfaches) Upgrade besteht darin, Isolationsfüße unter der Basis des Plattenspielers hinzuzufügen . Diese dienen dazu, Vibrationen zu reduzieren und können so billig wie ein paar Dollar sein.

    6. Wie viel sollten Sie für einen Plattenspieler ausgeben?

    Die meisten preiswerten Plattenspieler sind Retro-Player im Kunststoffgehäuse mit eingebauten Lautsprechern. Es ist alles, was Sie benötigen, um Vinyl zu versuchen, oder um Ihre Eltern ’ alte Schallplattensammlung ein hören.

    Aber wenn Sie nach dem wärmeren, reicheren Sound suchen, den Vinyl-Fans loben, müssen Sie mehr ausgeben. Wenn Sie Ihr Budget auf das nächste Level bringen, werden Sie spürbare Verbesserungen erzielen. Aber auch hier wird es kompliziert.

    Wenn Sie in den mittleren Bereich und darüber hinaus gehen, steigt der Preis exponentiell. Die meisten Mid-Range-Turntables haben keinen eingebauten Lautsprecher, so dass Sie Ihre eigenen liefern müssen. Sie müssen möglicherweise auch Ihren eigenen Phono-Vorverstärker liefern, da die meisten Player nicht leistungsstark genug sind, um die Lautsprecher ohne einen zu betreiben.

    Plötzlich planen Sie viel mehr als nur einen Plattenspieler. Und wenn Sie an das High-End kommen, müssen Sie virtuell die gesamte Maschine selbst konfigurieren, um das Beste daraus zu machen.

    Kurz gesagt, Sie bekommen das, wofür Sie bezahlen. Es ist eine gute Idee, über das Nötigste hinaus zu zahlen, aber es ist definitiv einfach, am Ende mehr auszugeben, als Sie wollten, also seien Sie vorsichtig.

    Die besten Plattenspieler-Marken

    Für den besten Einsteiger-Plattenspieler empfehlen wir den Audio-Technica AT-LP120-USB. Es ist ein gut ausgestatteter, vollautomatischer 3-Gang-Player mit eingebautem Vorverstärker und USB-Anschluss. Daher erfreut sich der LP120 großer Kritik. Es ist erschwinglich genug, um mit zu beginnen, aber Sie sollten es nicht wachsen, wie Sie mehr in Ihr Hobby eingetaucht werden.

    Audio Technica AT-LP120BK-USB Direktantrieb Professioneller Plattenspieler (USB und analog), Schwarz Audio Technica AT-LP120BK-USB Direktantrieb Professioneller Plattenspieler (USB und analog), Schwarz Jetzt Kaufen Amazon 299,00 $

    Wenn Sie mehr Geld haben, schauen Sie sich Marken wie Rega, Pro-Ject und Clearaudio an. Diese werden Sie mehr in die Mittelklasse bringen und Ihnen eine noch bessere Rendite für Ihre Investition bieten. Denken Sie daran, dass je höher der Preis ist, desto mehr müssen Sie auch für die Extras budgetieren.

    7. Sie können Ihre analogen Aufnahmen digitalisieren

    Betrachten Sie abschließend, ob Sie einen vollständig analogen Player mit einer komplett separaten digitalen Musiksammlung haben möchten oder ob Sie einen Plattenspieler mit einem integrierten USB-Anschluss möchten, den Sie verwenden könnenum Ihre Vinyl-Sammlung zu digitalisieren. Mit einem USB-Anschluss können Sie die Wiedergabe in Echtzeit aufzeichnen, knistern und alles.

    Die meisten neuen Schallplatten enthalten eine Karte mit einem Code zum Herunterladen einer MP3-Version des Albums. Die AutoRip-Funktion von Amazon gibt Ihnen automatisch eine MP3-Version von Schallplatten, die Sie kaufen. Sie können Ihre Vinylalben auch manuell digitalisieren. Wie man Vinyl auf Ihren Computer mit Audacity aufzeichnet Wie man Vinyl auf Ihren Computer mit Audacity aufzeichnet Möchten Sie Ihre Vinylsätze mit einer digitalen Kopie konservieren? Hier können Sie einfach jedes Vinyl-Album auf Ihren Computer aufnehmen. Weiterlesen .

    Vinyl ist zurück!

    Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für Vinyl. Die meisten neuen Alben werden im Format veröffentlicht, und Sie können Klassiker zu Tiefstpreisen bei Ihrem örtlichen Plattenladen oder bei eBay abholen. Wir wetten, Sie finden viele Gründe, Vinyl zu lieben.

    Wenn Sie Ihren Plattenspieler mit den besten erschwinglichen Kopfhörer paaren Die besten billigen Kopfhörer in jeder Kategorie Die besten billigen Kopfhörer in jeder Kategorie Günstige Kopfhörer wert Ihr Geld kann schwer zu finden sein. Glücklicherweise haben wir die besten Kopfhörer unter 40 Dollar zusammengelegt. Lesen Sie mehr oder ein großartiges Lautsprechersystem, Sie erhalten eine weitaus bessere Klangqualität als von jedem digitalen Format. Und Sie müssen auch Ihre digitale Sammlung nicht aufgeben.

    Erfahre mehr über: Kauftipps, Hardwaretipps, Vinyl-Schallplatten.

    q , quelle

    Zusammenhängende Posts:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.