6 Dinge, die Sie über Ihren Facebook-Account wissen sollten

6 Dinge, die Sie über Ihren Facebook-Account wissen sollten

Mit so viel Aufmerksamkeit auf den Social-Media-Giganten, ohne den wir nicht leben könnten, ist es leicht, sich über seine Richtlinien aufzuregen.

6 Dinge, die Sie über Ihren Facebook-Account wissen sollten Spielt: Sieh dir das an: So kannst du nachsehen, ob deine Facebook-Informationen geteilt wurden 1:16

Es ist völlig verständlich! Vor allem angesichts der Enthüllungen, die in den letzten Wochen über Benutzerdaten gesammelt und an Cambridge Analytica verkauft wurden.

Apps und Datensammlung

Um Facebook Mark Zuckerberg zu danken, nutzen die Benutzer viele Facebook-Dienste, von denen viele Ihre Daten entweder direkt mit dem Unternehmen teilen, drittens Partyentwickler oder Inserenten. Wenn wir real sind, lesen nicht viele von uns genau, was geteilt wird, wenn wir uns beeilen, uns mit Facebook auf der mobilen Version von PlayerUnknowns Battleground einzuloggen. Ich weiß, dass ich es nicht getan habe.

Was getan wurde, ist erledigt, aber Sie haben immer noch die Kontrolle über den Zugriff aller Apps auf Ihre Daten. Alina Bradford von CNET führt Sie durch den Prozess, um Apps von Ihrem Facebook-Konto zu trennen.

Go nuclear

Wenn Sie mit Facebook fertig sind und Ihre Informationen nicht mehr freiwillig für den Zugriff auf den Dienst tauschen möchten, löschen Sie Ihr Konto.

Ich weiß, es ist gruselig zu denken, dass du plötzlich von Highschoolfreunden abgeschnitten wirst, mit denen du im wirklichen Leben nicht mehr sprichst. Aber wenn Sie sich um Ihre Privatsphäre sorgen, ist dies der richtige Schritt.

Haben Sie mehr Einwände? Sharon Profis erklärt, warum es in Ordnung ist, Ihr Konto zu löschen, und geht die Schritte durch, die Sie befolgen müssen.

Russischer Einfluss

Facebook war lange vor der Oberfläche von Cambridge Analytica umstritten. Die Missgeschicke gehen auf den Anstieg der Fake News und der russischen Einmischung bei den Wahlen 2016 zurück.

Woher weißt du, ob du möglicherweise von russischer Propaganda auf Facebook beeinflusst warst? Es hat ein Tool erstellt, das Ihnen hilft, es herauszufinden.

Hat Cambridge Analytica Ihre Daten erhalten?

Facebook behauptet derzeit, dass 87 Millionen Benutzer und ihre Kontodaten von Cambridge Analytica abgerufen wurden. Das sind viele Leute.

Ähnlich wie das russische Tool hat Facebook ein weiteres Tool erstellt, mit dem Nutzer überprüfen können, welche Daten, wenn überhaupt, an Cambridge Analytica weitergegeben wurden.

Verdächtigen Sie, dass Ihr Account gehackt wurde?

Wenn Sie ein schwaches Passwort verwenden oder sich in Ihrem Facebook-Account auf einem zufälligen Computer eingeloggt haben, können Sie den falschen Leuten Zugriff auf Ihr Konto geben. Wenn die Dinge mit Ihrem Konto nicht in Ordnung sind und Sie glauben, dass Sie gehackt wurden, können Sie dies überprüfen und beheben.

Entscheiden Sie sich für alles

Leider ist vieles, was Facebook tut oder um Erlaubnis bittet, verwirrend und in einem Format, das abbestellt wird. Das heißt, wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen oder durch die Eingabeaufforderung verwirrt sind, geben Sie Daten auf, die Sie nicht möchten.

Die neueste Gesichtserkennungsfunktion des Unternehmens, um Sie beispielsweise automatisch in Fotos zu taggen, müssen Sie abbestellen. Lesen Sie diesen Beitrag, um mehr zu erfahren.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.