5 Wege zu überprüfen, wer Sie online verfolgt

5 Wege zu überprüfen, wer Sie online verfolgt

Wie sehr lieben Sie Online-Inhalte? So viel bezahlen Sie für alles, was Sie können? Oder akzeptieren Sie, wie die überwiegende Mehrheit der Internetnutzer, Werbung und Tracking als eine Art zu leben?

Das Sprichwort lautet: Wenn Sie das Produkt nicht bezahlen, & " Und im Zeitalter von Internetdiensten und Medien ist dies wahrer denn je. Herauszufinden, wer und was Sie verfolgt, ist nicht einfach Wie Privatdetektive das Internet nutzen, um Sie zu verfolgen Wie Privatdetektive das Internet nutzen, um Sie zu verfolgen Digitale Ermittler wissen alles über Sie – die Farbe Ihres Autos, für wen Sie gestimmt haben, deine Lieblingsfilme … alles. Aber wo finden sie diese Informationen und wer profitiert davon? Lesen Sie mehr, aber es gibt eine Reihe von Websites und Browser-Erweiterungen, die Ihnen ein wenig mehr Klarheit geben. Hier sind einige der besten.

1. Panopticlick

Panopticlick ist eine der ersten Seiten, die Sie besuchen sollten. Panopticlick analysiert Ihr aktuelles Browser-Setup, einschließlich Add-Ons und Erweiterungen, um zu messen, wie viele Tracker Ihre Browsersitzung verfolgen.

Das Forschungsprojekt der Electronic Frontier Foundation (EFF) geht noch einen Schritt weiter, indem es einzigartige Konfigurationsfeatures aufführt, die Ihren Browser unter Tracking-Daten auffälliger machen.

Wie man Panopticlick benutzt

Gehe zur Panopticlick-Seite und triff den riesigen orangefarbenen „Test Me ” Taste. Warten Sie, bis die Analyse abgeschlossen ist. Denken Sie daran, dass Sie abhängig von Ihrer Liste der Add-Ons und Erweiterungen unterschiedliche Tracking-Stufen erleben werden. Mein Browser hat mehrere Erweiterungen, die fast alle Tracker blockieren, wie Sie in den folgenden Ergebnissen sehen.

5 Wege zu überprüfen, wer Sie online verfolgt

2. Bin ich einzigartig?

Bin ich einzigartig? ist ein Tracker-Analysator mit Fokus auf den einzigartigen Fingerabdruck, den Ihr Browser ausstrahlt. Browser sind relativ einzigartig und werden häufig verwendet, um Sie online zu identifizieren.

Bin ich Unique nehmen Sie einen Fingerabdruck Ihres Systems und fügen Sie es Ihrer eigenen Datenbank hinzu und fügen Sie dabei Ihrem System einen viermonatigen Cookie hinzu. Sie können dann in ein paar Wochen auf die Website zurückkehren und die Änderungen an Ihrem Browser-Fingerabdruck untersuchen und ob Sie mehr oder weniger einzigartig sind.

Wie benutze ich ein Unique?

Gehen Sie zur Am I Unique Site und klicken Sie auf die Schaltfläche „My Browser Fingerprint anzeigen“. Warten Sie, bis die Analyse abgeschlossen ist, und überprüfen Sie dann Ihre Ergebnisse.

5 Wege zu überprüfen, wer Sie online verfolgt

Wenn Sie Ihre Fingerabdruck-Entwicklung regelmäßig analysieren möchten, gehen Sie auf die Seite „Meine Zeitleiste“. Registerkarte in der linken Menüspalte. Laden Sie das Add-on für Ihren Browser herunter (es gibt Unterstützung für Chrome und Firefox) und überprüfen Sie es regelmäßig auf Änderungen.

3. Trennen Sie

die Features in vielen Verfolgerblockierlisten und aus einem guten Grund. Die Browser-Erweiterung blockiert mehr als 2.000 einzelne Tracker von Ihnen im Internet zu verfolgen. Nicht nur das, sondern durch die Blockierung einer so großen Anzahl von Trackern, laden Websites tatsächlich schneller — um 27 Prozent schneller, laut Disconnect.

Die beste Disconnect-Funktion ist jedoch die Option, einige Tracker und nicht andere zuzulassen. Wenn Sie ein anspruchsvoller Internetnutzer sind, geben Sie die Websites, die Ihnen großartige Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen, auf die weiße Liste. MakeUseOf, zum Beispiel.

Verwendung von Disconnect

Die Verwendung von Disconnect ist extrem einfach. Gehen Sie zunächst zur Disconnect-Site und drücken Sie die " Get Disconnect ” Taste. Disconnect ist derzeit für Chrome, Firefox, Safari und Opera verfügbar (Download-Links weiter unten). Sobald Sie Disconnect installiert haben, gehen Sie zu einer Website und öffnen Sie die Erweiterung. Das Dropdown-Feld zeigt Ihnen die gesamte Palette von Trackern an, die gerade Ihre Browsersitzung aufzeichnen.

5 Wege zu überprüfen, wer Sie online verfolgt

Im Gegensatz zu Panopticlick und Am I Unique können Sie mit Disconnect auch die Tracker visualisieren. Dies hängt wiederum von Ihren anderen Browsereinstellungen ab, aber Sie sollten einige Tracker sehen, die sich direkt mit der Site verbinden. Einige können harmlos sein oder sich auf Ihre Arbeit oder Ihr Geschäft beziehen, also achten Sie genau auf das, was Sie abschalten.

Download: Trennen Sie die Verbindung für Chrome | Firefox | Safari | Opera

4. Lightbeam

Lightbeam ist eine visuelle Hilfe für Online-Tracker und zeigt das extrem verworrene Netz von Trackern zwischen einzelnen Sites, die Sie besuchen. Leider ist Lightbeam nur für Firefox verfügbar. Aufgrund der Benutzerfreundlichkeit und des visuellen Ansatzes würde ich jedoch empfehlen, den Browser und die Erweiterung herunterzuladen, um selbst damit zu spielen.

Verwendung von Lightbeam

Gehe zur Hauptseite von Mozilla Firefox, lade den Browser herunter und installiere ihn. Als nächstes begeben Sie sich auf die Lightbeam-Erweiterungsseite und fügen Sie diese Ihrem Browser hinzu. Öffnen Sie die Erweiterung, indem Sie auf das Lightbeam-Symbol in der oberen rechten Ecke des Browsers klicken.

5 Wege zu überprüfen, wer Sie online verfolgt

YoSie gelangen zu einem leeren Graphen. Sie können das Diagramm schnell füllen, indem Sie zu einigen Ihrer bevorzugten Websites navigieren. Jede Site füllt das Diagramm mit seinem Symbol und den zugehörigen Trackern. Wenn Sie mehrere Seiten besuchen, wachsen die Verbindungen zwischen ihnen und es entsteht schnell ein Spaghetti-Monster aus verworrenen Linien. Es veranschaulicht perfekt, welche Tracker Ihnen folgen.

5. Trackography

Trackography ist Ihr dritter visueller Tracker-Guide, diesmal mit einer interaktiven Aufnahme. Trackography, entwickelt vom Tactical Technology Collective, ist ein Open-Source-Projekt, das darauf abzielt, „den Schleier der globalen Tracking-Industrie“ anzuheben. durch die Visualisierung der Vielzahl von Trackern, die Ihnen im Internet folgen.

Sie können Trackography verwenden, um Folgendes zu überprüfen:

  • Welche Unternehmen verfolgen Sie?
  • Die Länder, die die Server dieser Tracking-Unternehmen hosten.
  • Länder, in denen die Server der von Ihnen besuchten Website gehostet werden.
  • Die Länder, die die Netzwerkinfrastruktur hosten, die für den Zugriff auf diese Medienserver und Tracking-Unternehmen erforderlich ist.
  • Weitere Informationen darüber, wie Tracking-Unternehmen Ihre Daten in Bezug auf ihre Datenschutzrichtlinien behandeln.

Insgesamt ist Trackography eine großartige visuelle Ressource, wenn Sie mehr über den weltweiten Datenflusstakt erfahren möchten und wo Sie hineinpassen.

So verwenden Sie die Trackografie

Gehen Sie zur Trackography-Site. Wählen Sie Ihre Gastgebernation aus. Wählen Sie als Nächstes eine Medienwebsite aus, mit der Sie eine Verbindung herstellen möchten. Verbindungslinien werden sich sofort von Ihrem Gastgeberland aus verbreiten und den Weg, den Ihre Daten zurücklegen, sowie die verschiedenen Standorte darstellen, von denen Sie nicht wussten, dass Ihre Daten unterwegs waren.

Blockierung der Tracker

Mehrere außergewöhnliche Tools verhindern, dass Tracker Ihnen im Internet folgen (und bereinigen Ihre Online-Präsenz):

  • uBlock Origin : Block-Tracker, bösartige Werbeserver, Malware und mehr.
  • HTTPS Überall: Aktivieren Sie HTTPS, um Ihre Daten während der Übertragung zu schützen.
  • NoScript: Hintergrundskripte blockieren.
  • Privacy Badger: Verfolgen Sie Tracker und unerwünschte Cookies.
  • PixelBlock: Blockieren von Tracking-Pixeln in Gmail.
  • Google-Aktivitätssteuerelemente: Steuern Sie, was Google bei Ihren Suchanfragen speichert.
  • me: Löschen Sie Ihre alten Online-Konten mit einem einzigen Klick.
  • Tor-Browser: Verwendet das integrierte Script-Blocking und Onion-Routing-Protokoll, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
  • DuckDuckGo: Suchen Sie im Internet, ohne dass Tracker Notiz nehmen.

Diese Liste ist nicht erschöpfend, aber sie wird Sie auf den richtigen Weg bringen, um Tracker wo möglich zu vermeiden.

Online-Tracking ist endlos

Die Facebook-Enthüllungen von 2018 Wie Sie überprüfen können, ob Ihre Facebook-Daten verkauft wurden Wie Sie überprüfen können, ob Ihre Facebook-Daten verkauft wurden Sie können jetzt überprüfen, ob Ihre Daten wurden während des Cambridge Analytica Skandals abgerufen, ohne auf Facebook warten zu müssen, um die Informationen in Ihrem Newsfeed zu veröffentlichen … Read More Online-Tracking und Datensammlung weiter in die Öffentlichkeit als zuvor. Für viele war es die erste Erkenntnis, dass alles, was sie tun, sagen, beobachten und online lesen 4 Scheinbar unschuldige Online-Aktivitäten, die Ihr Verhalten verfolgen 4 Scheinbar unschuldige Online-Aktivitäten, die Ihr Verhalten verfolgen Lesen Sie mehr ist wahrscheinlich aufgezeichnet — und außerhalb ihrer Kontrolle.

Das Online-Tracking informiert die Werbetreibenden darüber, was Sie online sehen. Anzeigen werden für Ihre Interessen relevanter und theoretisch kaufen Sie mehr. In gewissem Sinne funktioniert das System. Sie können auf eine phänomenale Menge an freiem Inhalt zugreifen, der durch Werbung bezahlt wird (der Inhalt, den Sie gerade lesen, nicht weniger).

Aber Online-Tracking ist von Bedeutung. Für all die Anonymität, die Google Datenaggregation und -anonymisierung sucht, sollten Sie einfach in Google einsteigen. Warum sollten Sie einfach Google beitreten? Es gibt nicht viele Bereiche, in denen Google nicht involviert ist. Auch wenn Datenschutz-Befürworter ernsthafte Bedenken bezüglich Google haben, macht es das Leben ein bisschen einfacher und produktiver. Read More gewährt Ihnen, Cambridge Analytica missbraucht andere Daten Facebook Adressen der Cambridge Analytica Skandal Facebook Adressen der Cambridge Analytica Skandal Facebook wurde in dem, was als der Cambridge Analytica Skandal bekannt geworden ist, verwickelt. Nachdem Mark Zuckerberg einige Tage lang geschwiegen hatte, ging er nun auf die aufgeworfenen Fragen ein. Lesen Sie mehr, um auf Ihr Profil zu zielen. Tracking klingt vielleicht harmlos. In Wirklichkeit haben wir jedoch wenig Kontrolle über unsere Daten, unsere Profile und den Umgang mit unseren Daten.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.