5 Gründe, warum Windows auf ARM konnte ändern Computing – und 3 Gründe, die es nicht

5 Gründe, warum Windows auf ARM konnte ändern Computing - und 3 Gründe, die es nicht

Wenn Microsoft in der Zeit zurückgehen könnte, habe ich eine ziemlich gute Idee, was passieren würde. CEO Satya Nadella würde seinem jüngeren Selbst den Code für Microsofts neuer Win32 auf ARM Emulator übergeben. Es ist das fehlende Stück des Puzzles, das konnte schließlich lassen Microsoft Windows-Handys, Rasiermesser-dünne Tabletten und winzige Laptops, dass die Menschen tatsächlich kaufen möchten. Es hätte vielleicht Microsoft Milliarden von Dollar und Tausende von Arbeitsplätzen gespeichert, wenn das Unternehmen hatte es nur ein paar Jahren hatte.

Sehen Sie, Win32 bezieht sich auf die traditionellen Windows-Desktop-Apps, die Sie kennen und lieben, wie Office und Photoshop, VLC und Steam. Thing ist, die Versionen von Windows, die auf Handys oder Thin-Tablets lief nie nutzen könnten alle diese wichtigen Win32-Anwendungen – weil die energieeffizienten ARM-Prozessoren, die diese Geräte nicht kompatibel waren.

5 Gründe, warum Windows auf ARM konnte ändern Computing - und 3 Gründe, die es nicht

Möchten Sie lieber eine dickere Tablette oder eine dünnere, günstigere Tablette, die nicht alle Apps ausführen könnte? Das war die Wahl im Jahr 2012, aber Microsoft nicht klar. Es war tatsächlich ziemlich der Skandal zurück im Jahr 2012, als Microsoft versuchte, die erste Microsoft Surface RT Tablette mit einer abgespeckten Version von Windows – Windows RT zu verkaufen – anstelle von.

das echte Ding. Microsoft verlor fast eine Milliarde Dollar, wenn die Surface RT nicht verkaufte, und fast $ 8 Milliarden mehr, wenn es zu schreiben hatte alle seine Nokia Telefone.

Aber in diesem Jahr Microsoft sagt, es ist schließlich geknackt den Code . Am 7. Dezember gab das Unternehmen bekannt, dass es das vollständige Windows-10-Betriebssystem, einschließlich Win32-Anwendungen, auf ARM-basierte Qualcomm-Prozessoren bringen würde. Das bedeutet, echte Windows-Desktop-Anwendungen könnten auf Handys laufen – und darüber hinaus.

Ist es zu wenig zu spät? Hier sind fünf Gründe, warum diese einzelne Leistung die Computerlandschaft verändern könnte – und drei Wege, die es noch einmal ausschließen könnte.

Warum Windows auf ARM erfolgreich sein könnte 5 Gründe, warum Windows auf ARM konnte ändern Computing - und 3 Gründe, die es nicht Bild vergrößern

Das Oberflächenbuch ist fast ein Zentimeter dick. (Das Surface Pro 4 ist ein Drittel eines Zolls – aber das iPad ist weniger als ein Viertel-Zoll dick.)

Foto von Sarah Tew / CNET

1) Windows-Tabletten könnten trounce das iPad

Der Surface Pro und das Surface Book sind vielleicht geniale Windows-Computer, aber niemand verwechselt sie für ein Apple iPad – sie sind vergleichsweise dick, schwer und allgemein weitaus teurer. Inzwischen hat Apples iPad noch nicht ganz auf den Punkt gebracht, wo es einen Computer für viele Leute ersetzen kann. (Das ist wahrscheinlich, warum der Mac noch existiert.) Microsoft Windows 10 OS hat die Koteletts für einen PC und ein Tablet sein, aber nur wenige Unternehmen haben es geschafft, eine wettbewerbsfähige Tablette mit Intel-Prozessoren zu produzieren. (Das Samsung TabPro S ist eine Ausnahme von der Regel.)

Qualcomms Chips, mit eingebauter drahtloser Konnektivität, könnten die Akkulaufzeit und immer einen Internetanschluss bringen, den Intel bisher nicht hat.

2) Windows-Handys können die Hitze aufdrehen

5 Gründe, warum Windows auf ARM konnte ändern Computing - und 3 Gründe, die es nicht

HP’s Elite x3 wird zu einem Windows-Desktop, . Es kann sogar laufen Win32-Desktop-Anwendungen – wenn Sie für HP bezahlen, um sie auf Cloud-Server-Host.

Foto von Sarah Tew / CNET

Im Augenblick sind Android und Apple Ihre einzigen lebensfähigen Optionen für ein Smartphone, aber das könnte sich ändern. Windows-Handys – diejenigen, die alle traditionellen Windows-Anwendungen, jedenfalls unterstützen – könnte attraktiv genug, um eine echte Alternative darstellen. Was passiert, wenn Ihr Telefon könnte zu einem vollen Windows-Desktop oder Laptop, wenn Sie es in ein Dock?

Es ist eine Idee, die vor, aber nie mit einem Windows-Desktop, die tatsächlich lief Desktop-Anwendungen auf dem Telefon selbst versucht wurde. Das ist jetzt theoretisch möglich mit Windows auf ARM, und es ist etwas, was sowohl PC-Hersteller und Handy-Hersteller können nun verfolgen.

Wenn genug Leute in die Idee zu kaufen, die mobile App-Entwickler, die einmal übersprungen Windows Phone könnte es eine andere Chance zu geben.

3) VR und AR

Windows ist, wo die heißesten virtuellen und erweiterten Realitätserlebnisse leben, aber sie sind nicht besonders tragbar. Sie sind alle entweder auf Windows Desktops oder Laptops angebunden oder haben eine schlechte Akkulaufzeit (Microsoft HoloLens).

Um das Kabel mit kleineren, eigenständigen Headsets in die reale Welt zu bringen, brauchen wir leichte, immer verbundene Prozessoren, die mehr als ein paar Stunden aufladen. Das ist, was Qualcomms ARM-Chips am besten, indem Sie die zellularen Radios rechts in den Prozessor anstatt zusätzliche Komponenten benötigen.

4) Laptops erhalten zellulare Supermächte, auch

Wie oft möchten Sie Ihren Laptop habenEine zellulare Verbindung? Terrible Coffee-Shop Wi-Fi könnte ein Ding der Vergangenheit mit einem ARM-powered Windows-Gerät sein. Heute sehen Sie nicht eine Menge von Mobilfunk-Laptops, weil es eine riesige Design-Einschränkung ist: Hersteller müssen Platz für ein Wechseldatenträger-Modul und ein SIM-Kartenfach und installieren Software, um das Ganze zu kontrollieren.

Natürlich wird nicht jeder Hersteller auf die Mühe der Hinzufügen von zellularen Antennen gehen, und Sie müssen noch einen Datenplan, aber Sie können wahrscheinlich erwarten, dass zelluläre Modelle viel günstiger als die $ 150- $ 300 werden Die Sie heute zahlen könnten. (Plus, könnten die Preise fallen, wenn Intel und Qualcomm konkurrieren, um in Ihrem nächsten PC sein.) Mit schnellen Zukunft 5G-Netze, kann es kommen eine Zeit, wenn Zellkonnektivität ist die Norm für Computer.

5 Gründe, warum Windows auf ARM konnte ändern Computing - und 3 Gründe, die es nicht

Der Prototyp des Oculus Santa Cruz. Facebooks Oculus, Intel, Microsoft und Qualcomm alle glauben, dass Standalone Wireless VR Headsets eine neue Chance sein könnte.

Schnell wie ein beefy Gaming-PC mit Intel, AMD und Nvidia Prozessoren verpackt – aber Sie könnten überrascht sein, wie weit mobile Prozessoren gekommen sind. In einem Benchmark, der ARM-Chip in Apples neues iPhone 7 tatsächlich schlägt die Intel in Apple’s MacBook Air. Der achtfache Qualcomm Snapdragon 835, der Prozessor, den Microsoft auf diese neue Windows-Version ausrichtet, könnte noch leistungsstärker sein. Microsoft stellte Benchmarks beiseite, zeigte Microsoft eine Windows-10-Maschine mit Adobe Photoshop auf einem Quad-Core-Snapdragon 820, und Sie können wetten, dass der morgige 8-Core Snapdragon 835 wird ein gutes bisschen schneller als das sein.

Warum Microsoft wieder abstürzen und brennen könnte

1) Windows-Desktop-Apps könnten immer noch langsam sein

Newfound App-Unterstützung: Es nutzt einen Emulator, und Emulatoren haben eine Tendenz, alles zu verlangsamen. Der Emulator ist eine Software, mit der Ihr ARM-basierter Snapdragon-Chip vorgibt, ein Intel-ähnlicher x86-Prozessor zu sein, und jeder CPU-Zyklus, der die Verkleidung aufrechterhält, ist eine, die nicht verwendet wird, um Ihre App tatsächlich auszuführen.

Das heißt, auch wenn das Snapdragon 835 genauso schnell ist wie ein vergleichbarer Intel-Chip, wird es wohl etwas langsamer laufen. Wir können nicht sagen, wie viel langsamer, und Microsoft hat einige beeindruckende Emulatoren in der Vergangenheit gebaut – die Xbox One kann jetzt spielen Xbox 360 Spiele dank der Arbeit des Unternehmens. Und ein Microsoft-Vertreter sagt CNET, dass Windows auf ARM relativ schnell ist: „Die Leute werden Apps in ähnlicher Geschwindigkeit erleben, wie sie auf anderen, vergleichsweise preiswerten PCs auftreten.“ Dennoch gibt es immer einen Overhead Verbunden mit Emulation „, sagt Moor Insights und Strategy-Analyst Patrick Moorhead – und stellt fest, dass Emulatoren manchmal Schwierigkeiten haben, externe Geräte wie Drucker und Scanner zu unterstützen.

5 Gründe, warum Windows auf ARM konnte ändern Computing - und 3 Gründe, die es nicht Foto von Sarah Tew / CNET

2) Wer macht eigentlich ein Windows-Handy?

Sicher , Könnte Windows Phones sinnvolle Konkurrenz um iPhone und Android – aber wer wird ihre Hälse zu halten? Wahrscheinlich nicht Microsoft, dessen Telefon-Ambitionen zerquetscht wurden, wenn es auf Weisen mit Nokia teilen musste. (Wir hören immer noch Gerüchte über eine Surface Phone, though.) Laptops und Tabletten sind eine Sache, aber eine Reihe von Unternehmen wurden verbrannt versucht, die letzte große Charge von Windows Phones (und Windows RT-Tabletten zu unterstützen ), Einschließlich ein paar, die seit dem Telefon Geschäft beendet haben (Nokia und Dell).

3) Kunden mögen Microsoft nicht mehr vertrauen

Microsoft ist das sprichwörtliche Junge namens Wolf – Jahr für Jahr, versprach das Unternehmen Sie schließlich in der Lage, volle Windows auf einem dünnen Tablet oder Telefon zu bekommen. Selbst wenn das im Begriff ist, zutreffend zu werden, würden Sie ein Windows Phone oder ein iPad-ähnliches Gerät kaufen, das weiß, wie vorherige Kunden in der Kälte ausgelassen wurden?

Microsofts größte Fans, die in Windows Phone gekauft haben, konnten sich nicht auf neuere Versionen des Betriebssystems aktualisieren, und Microsoft machte einen ziemlich schlimmen Job, der den Kunden erklärte, dass Windows RT-Tablets ihre Desktop-Apps nicht ausführen würden. Wenn Microsoft herauskommt und sagt: „Nein, diesmal verstehen wir es wirklich, können Sie tatsächlich eine funktionierende Windows-Desktop auf einem winzigen Gerät haben“, werden die Kunden ihnen glauben? „

QualcOmm erzählt CNET die erste solche Geräte gehen auf den Verkauf spät im Jahr 2017. Ich schätze, dass ist, wenn wir sicher wissen werden.

q , q

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.