5 beste VirtualBox Alternativen auf Linux

Oracle VM VirtualBox ist aus einem Grund ein beliebtes Virtualisierungstool auf der Linux-Plattform: Von allen verfügbaren virtuellen Werkzeugmaschinen ist es eines der am einfachsten zu benutzenden. Das Programm verfügt über eine hervorragende Menge an Funktionen und ist weit verbreitet auf einer Vielzahl von Linux-Betriebssysteme.   Dennoch ist Oracle nicht gerade ein großartiges Unternehmen, und viele Linux-Benutzer haben Probleme mit ihren Geschäftspraktiken.

Wenn Sie versucht haben, einen VirtualBox-Ersatz unter Linux mit entsprechenden Funktionen zu finden, suchen Sie nicht weiter als diese Liste! Hier sind die fünf besten VirtualBox Alternativen auf Linux!

1. Gnome-Boxen

5 beste VirtualBox Alternativen auf Linux

Gnome-Boxen ist der Versuch des Gnome-Projekts, komplexe Virtualisierungsoperationen unter Linux einfach zu machen. Viele Leute in der Linux-Community loben das Tool wegen seines schnellen Setup-Assistenten, der Möglichkeit, ein Betriebssystem-Image direkt von einer URL aus zu laden und mehr.

Diese Anwendung ist sehr nützlich, auch für fortgeschrittene Linux-Benutzer mit komplexen Anforderungen. Die App ist den anderen Virtualisierungsprogrammen auf Linux sehr ähnlich und ist trotz ihrer grundlegenden Erscheinung recht konkurrenzfähig.

Bemerkenswerte Features:

EMPFOHLEN FÜR SIE

5 beste VirtualBox Alternativen auf Linux

Linux

Einrichten von virtuellen Maschinen unter Linux mit Gnome-Boxen

5 beste VirtualBox Alternativen auf Linux

Linux

So sichern Sie eine virtuelle Maschine unter Linux mit VirtualBox

  • Intuitive, leicht verständliche Benutzeroberfläche, mit der selbst Neulinge schnell virtuelle Maschinen erstellen und verwalten können.
  • Boxen können das Betriebssystem basierend auf dem von Ihnen während der Installation gewählten ISO automatisch erkennen. Während des Erkennungsprozesses weist das Programm automatisch die richtige Menge an virtuellem Speicherplatz zu und weist RAM zu.
  • Nützlich " clone ” Mit dieser Funktion können Benutzer sofort vollständige Kopien vorhandener virtueller Maschinen erstellen.
  • Gnome Boxes hat eine überzeugende Suchfunktion, die, wenn sie mit Gnome Shell gekoppelt ist, verwendet werden kann, um VMs direkt vom Desktop aus zu starten.
  • Die Boxes-Anwendung verfügt über eine robuste Befehlszeilen-Benutzeroberfläche, die den Komfort fortgeschrittener VM-Benutzer stark einschränkt.

2. Virtual Machine Manager

5 beste VirtualBox Alternativen auf Linux

Wenn Sie mit Virtual Machines viel auf VirtualBox für mehrere Server-Jobs arbeiten, ist die logischste Alternative der Virtual Machine Manager .

Was ist Virtual Machine Manager? Es ist eine grafische Benutzeroberfläche für Libvirt unter Linux. Es kann mit der standardmäßigen virtuellen Linux KVM-Maschine sowie mit anderen VM-Typen wie Xen- und sogar LXC-Containern umgehen.

Das VirtManager-Tool ist hervorragend, besonders für diejenigen, die VMs unter Linux im Unternehmen verwenden.

Bemerkenswerte Features:

  • Der Virtual Machine Manager kann mit virtuellen KVM-, Xen- oder QEMU-Maschinen interagieren.
  • Die Virtual Machine Manager-Anwendung kann VMs nicht nur lokal, sondern auch remote verwalten.
  • Obwohl der Virtual Machine Manager hauptsächlich für VMs gedacht ist, können Benutzer auch mit LXC-Containern über dieselbe Schnittstelle interagieren.
  • Abgesehen von der hervorragenden Unterstützung für viele Linux-Funktionen (KVM usw.) kann Virtual Machine Manager auch mit der bhyve Hypervisor-Technologie von FreeBSD interagieren.
  • Mit dem Virt-Manager können Benutzer physische Hardware mit einer einfachen Benutzeroberfläche hinzufügen und entfernen.

3. VMWare Workstation Pro

5 beste VirtualBox Alternativen auf Linux

VMWare Workstation Pro ist eine kommerziell entwickelte Virtualisierungsplattform für Linux, Windows und andere Betriebssysteme. Benutzer müssen für die Software bezahlen, und als Ergebnis enthält sie einige der nützlichsten Virtualisierungs-Tools auf dem Markt.

Dieses Programm ist nicht kostenlos, und um es zu nutzen, müssen Sie einen schönen Cent bezahlen. Wenn jedoch freie Virtualisierungstools wie VirtualBox nicht genug für Sie sind, kann VirtualBox die Antwort sein.

Bemerkenswerte Funktionen:

  • VMWare Workstation verfügt über ein hervorragendes Networking-Editor-Tool, mit dem Benutzer die Interaktion ihrer VMs mit Netzwerken und untereinander anpassen können.
  • Der ” Scan für virtuelle Maschinen ” Der Assistent macht die Einrichtung vorkonfigurierter VM-Appliances erfrischend einfach.
  • VMWare arbeitet mit entfernten und lokalen VMs auf verschiedenen Hypervisoren.
  • Das Programm verfügt über eine Reihe hervorragend zugänglicher ESXi-Host-Optionen (die mit jeder Version an Vielfalt zunehmen) und macht den Umgang mit VMware ESXi-Servern ganz einfach.
  • VMWare Workstation Pro verfügt über eines der besten Snapshot-Systeme in der Virtualisierung. Mit ihm können Benutzer einen Snapshot erstellen und sofort wiederherstellen, ohne zu viel Ausfallzeit zu haben.
  • Benutzer können virtuelle Maschinen schnell in einer „simulierten Produktion“ testen und teilen. Umgebung.
  • VMWare virtuelle Maschinen are in einem Standardformat und Ökosystem. Mit einem einzigen Ökosystem können Benutzer VM-Appliances auf Linux-, Mac- und Windows-Hosts mit geringem Aufwand ausführen.

4. UCS Virtual Machine Manager

5 beste VirtualBox Alternativen auf Linux

UCS Virtual Machine Manager ist ein Linux VM Management Tool für Linux, das auf die Arbeit mit Cloud VMs, Clustern und andere virtuelle Systeme auf Unternehmensebene.

Die Software ist kostenlos und Open Source, und obwohl ihr primäres Ziel das Unternehmen ist, können durchschnittliche Benutzer sie für Dinge wie Amazon Private Cloud usw. nutzen.

Bemerkenswerte Funktionen:

  • Unterstützung für Cloud-Hosts wie Amazon EC2 und OpenStack.
  • UCS unterstützt private Clouds über Amazon AWS.
  • Der UCS Virtual Machine Manager verfügt über eine eigene Linux-Distribution, die in Clustern und UCS-VMs ausgeführt werden kann.
  • Das Tool verfügt über ein webbasiertes Verwaltungscenter, mit dem Sie VMs überall einfach verwalten können.
  • Die Verwaltung virtueller Maschinen erfolgt über Libvirt und KVM, wodurch sichergestellt wird, dass nahezu jede Linux-Distribution eine hervorragende Unterstützung bietet.
  • UCS unterstützt die Paravirtualisierung, bei der die Hardware wesentlich effizienter genutzt wird.
  • Benutzer können laufende Instanzen schnell von Server zu Server migrieren.

5. AQEMU

5 beste VirtualBox Alternativen auf Linux

AQEMU ist ein einfaches GUI Tool für kernel-basierte virtuelle Maschinen unter Linux und BSD. Es ist mit Qt4 geschrieben und ermöglicht Benutzern, VMs für viele verschiedene Betriebssysteme sehr schnell zu erstellen.

Es ist zwar nicht die erste Wahl des Benutzers in der „einfach zu bedienen“ und „rdquo; Als Teil der Virtualisierungstools unter Linux ist AQEMU nach wie vor eine hervorragende Alternative zu VirtualBox, da die Benutzer ihre VMs anpassen und konfigurieren können.

Bemerkenswerte Funktionen:

  • AQEMU verfügt über eine nützliche Funktion zur Ordnerfreigabe, die den schnellen und einfachen Zugriff auf Verzeichnisse auf dem Host-Betriebssystem ermöglicht.
  • Mit AQEMU können Benutzer Geräte dank der Geräte-Manager-Funktion spontan von einer VM hinzufügen / entfernen.
  • Das HDD-Bild-Erstellungstool kann auch Bilder in andere Formate konvertieren.

Fazit

VirtualBox ist ein hervorragendes Werkzeug für die Virtualisierung unter Linux, aber es ist nicht die einzige Wahl. Wenn Sie versuchen, von Oracle wegzukommen, werden die Alternativen auf dieser Liste Ihre Virtualisierungsanforderungen sicher erfüllen. Klicken Sie auf die Links, um zu erfahren, wie Sie diese für Ihr Linux-Betriebssystem erhalten!

Abonnieren Sie unseren

NEWSLETTER

Erhalten Sie tägliche Tipps in Ihrem PosteingangJoin 35.000 + andere Leser

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.