5 Beste Tools für die Netzwerkkapazitätsplanung (Review)

Mein erster Computer hatte eine 30-MB-Festplatte (nein, das ist kein Tippfehler). Damals, mit so viel Platz, dachte ich, ich würde nie ausgehen. Nun, ich hatte keinen Platz mehr. Und eigentlich viel früher als ich dachte. Und das Gleiche passiert heute noch bei allen. Egal wie viel Speicherplatz Sie haben, Sie werden irgendwann davon ausgehen. Dies liegt an unserer Verwendung von Daten, die ständig zunehmen. Und je mehr Daten mehr Speicherkapazität beanspruchen, desto mehr Daten benötigen mehr Netzwerkkapazität. Netzwerkkapazitätsplanung ist die Wissenschaft — manche nennen es eine Kunst — der Netzwerkbandbreite nie ausgeht und es ist das Thema der heutigen Diskussion.

5 Beste Tools für die Netzwerkkapazitätsplanung (Review)

Während die Planung der Netzwerkkapazität nicht besonders komplex ist, sind mehrere Schritte erforderlich. Wir beginnen unsere Diskussion, indem wir erklären, was es ist. Wir erklären den Unterschied bei der Anwendung der Kapazitätsplanung auf ein ganzes Netzwerk oder nur auf ein einzelnes Segment. Dann sehen wir uns an, wie die Planung der Netzwerkkapazität typischerweise durchgeführt wird. Unser Ansatz ist ein Drei-Komponenten-Prozess, bei dem die aktuelle potenzielle Kapazität, die aktuelle Auslastung und das geschätzte Wachstum berücksichtigt werden, um den zukünftigen Bedarf zu bewerten. Mehr dazu in einer Minute. Dann werfen wir einen Blick auf einige der besten Tools, die Sie zur Unterstützung der Netzwerkkapazitätsplanung verwenden können. Sie helfen hauptsächlich bei der zweiten Komponente der Analyse und sind auch sehr praktisch, um die Vorteile des Kapazitätsmanagements zu messen.

Inhalt

  • 1 Netzwerkkapazitätsplanung in Kürze
    • 1.1 Ganzes Netzwerk vs. Spezifisches Segment
  • 2 Wie es gemacht wird
    • 2.1 Bewertung der aktuellen Potenzialkapazität
    • 2.2 Messung der aktuellen Nutzung
    • 2.3 Schätzung neuer Anforderungen
    • 2.4 Alles zusammenfügen
  • 3 Die besten Werkzeuge zur Planung der Netzwerkkapazität
    • 3.1 1. SolarWinds Network Bandwidth Analyzer-Paket (FREE TRIAL)
    • 3.2 2. Paessler PRTG
    • 3.3 3. ManageEngine OpManager Plus
    • 3.4 4. Nagios XI
    • 3.5 5. WhatsUp Gold mit dem Add-on Network Traffic Analysis

Netzwerkkapazitätsplanung kurz gefasst

Die Netzwerkkapazitätsplanung ist der Prozess der Planung eines Netzwerks für Bandbreitennutzung, Verfügbarkeit und andere Netzwerkkapazitätsbeschränkungen. Es ist eine Möglichkeit sicherzustellen, dass trotz der ständig steigenden oder oft wechselnden Anforderungen immer genügend Kapazität zur Verfügung steht.

Konkret sind Netzwerke keine unendliche Ressource. Selbst mit modernen Netzwerken, die üblicherweise Bandbreiten von 1 Gbit / s, 10 Gbit / s und mehr haben, wird die volle Kapazität bei steigendem Bedarf durch regelmäßiges Wachstum (z. B. steigende Anzahl von Benutzern oder zunehmende Datenmengen) erreicht. Durch die Planung der Netzwerkkapazität können Sie sehen, wie sie kommt und proaktiv reagiert.

Sobald Sie die Schritte der Netzwerkkapazitätsplanung durchgearbeitet haben, liegt es an Ihnen, was Sie mit den Ergebnissen tun. Wie der Name schon sagt, ist dies nur eine Planungsaktivität. Wie Sie den Plan implementieren, kann variieren. Wenn zum Beispiel festgestellt wird, dass eine bestimmte Schaltung ihre volle Kapazität erreichen wird, könnten Sie entweder entscheiden, sie zu erhöhen. Alternativ könnten Sie wählen, die Auslastung zu reduzieren. Sie können auch einige Techniken zur Bandbreitenverwaltung verwenden, um zu versuchen, die Notwendigkeit zu verringern, die Bandbreite zu erhöhen.

Ganzes Netzwerk und spezifisches Segment

Die Netzwerkkapazitätsplanung kann eine netzwerkweite Aktivität sein. Es kann zum Beispiel verwendet werden, um zu bestimmen, welche Ausrüstung die gegenwärtige ersetzen wird, die Altersspuren aufweist. Es kann zum Beispiel zwischen 1-Gbit / s- oder 10-Gbit / s-Switches wählen.

Die Netzwerkkapazitätsplanung wird häufig auch auf bestimmte Segmente eines Netzwerks angewendet. Es wird zum Beispiel häufig in WAN-Schaltungen verwendet, die aufgrund ihrer relativ hohen Kosten eine begrenzte Bandbreite aufweisen.

Wie es gemacht wird

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man bei der Planung der Netzwerkkapazität vorgehen kann. Soweit es uns betrifft, sehen wir es als einen mehrstufigen Prozess. Beachten Sie, dass dieser Prozess in vorhandenen Netzwerken verwendet werden soll. Die Planungskapazität für ein neues Netzwerk, das noch gebaut werden muss, ist etwas anders.

Wir gehen kurz auf die Details jedes Schrittes ein, aber vorerst sagen wir nur, dass wir zuerst die aktuelle Kapazität auswerten müssen. Dann müssen wir messen, wie viel von dieser Kapazität tatsächlich genutzt wird. Der nächste Schritt ist zu schätzen, was die zukünftigen Anforderungen sein werden. Schließlich wird durch die Kombination der Daten der ersten drei Schritte ein Plan erstellt.

Aktuelle Stromkapazität auswerten

Der erste Schritt ist der einfachste. Tatsächlich ist es bei den meisten Netzwerken wahrscheinlich schon geschehen. Wir müssen die potenzielle Kapazität kennen, die die gesamte verfügbare Bandbreite darstellt. Bei einem Switch mit 1 Gbit / s beträgt der Port 1 Gbit / s. Ebenso, wenn Sie &rsQuo; Ve installiert eine 3 Mbit / s WAN-Verbindung zwischen zwei Standorten, dies ist seine potenzielle Kapazität. Die Kapazität ist unabhängig von der Auslastung festgelegt.

Wenn Ihr Netzwerk gut dokumentiert ist, sollten diese Informationen leicht verfügbar sein. Wenn nicht, ist es vielleicht ein guter Zeitpunkt, dies zu dokumentieren. Tools stehen zur Verfügung, um das Mapping und die Dokumentation Ihres Netzwerks zu unterstützen.

Messung der aktuellen Auslastung

Der zweite Schritt ist der kritischste. Es hat damit zu tun, die aktuelle Auslastung der Schaltungen zu messen. Es ist wichtig und etwas schwierig zu tun, aber glücklicherweise ist dies, wo Sie viele Tools finden können, um zu helfen. In der Tat können alle Werkzeuge, die wir unten vorschlagen, verwendet werden, um die Netzwerkauslastung zu messen.

Es gibt zwei Arten von Anwendungsmessungen, die allgemein verfügbar sind. Es kann rein quantitativ sein. Eine solche Messung zeigt Ihnen, wie viel von einer Schaltung verwendet wird, unabhängig davon, wie sie verwendet wird und von wem. Tools, die die Bandbreitennutzung messen, verwenden normalerweise das Simple Network Management Protocol (SNMP), um ihre Magie zu nutzen. Dies ist die Art der Messung, die sich als besonders hilfreich erweisen kann, wenn die Planung im Hinblick auf die Planung der Kapazität von WAN-Schaltungen durchgeführt wird.

Andere Tools bieten eine qualitative Analyse der Netzwerkauslastung und zeigen Ihnen auch detailliert, was die Auslastung ist. Es kann Ihnen beispielsweise zeigen, welcher Benutzer, welche Anwendung oder welche Art von Verkehr die verfügbare Bandbreite nutzt. Diese Tools verwenden normalerweise das NetFlow-Protokoll, um detaillierte Nutzungsdaten von Netzwerkgeräten zu sammeln.

Neue Anforderungen schätzen

Für diesen nächsten Schritt sind Sie alleine. Oder bist du wirklich? In der Tat, wenn Sie die Netzwerkauslastung für einige Zeit überwacht haben, können Sie leicht einige Daten über die Entwicklung der Nutzung erhalten. Die vergangenen historischen Daten können verwendet werden, um die zukünftige Entwicklung zu extrapolieren.

Natürlich benötigen Sie auch ein detailliertes Wissen über bevorstehende Projekte, Bereitstellungen und Trends. Egal, wie gut Ihre historischen Daten sind, es wird Ihnen nicht bekannt sein, viel weniger sagen Sie Ihnen, dass der Einsatz einer verteilten Big-Data-Anwendung bevorsteht.

Das Abschätzen von Anforderungen ist keineswegs eine exakte Wissenschaft, aber es ist möglicherweise der kritischste Teil der Netzwerkkapazitätsplanung. Und das ist leider auch nicht wirklich automatisierbar.

Alles zusammenfügen

Der wichtigste Teil der Netzwerkkapazitätsplanung ist, was als nächstes kommt. Das macht Sinn für alle Informationen, die in den vorherigen Schritten gesammelt wurden, und macht einen Plan. Leider ist dies ein weiterer Schritt, der am besten von Menschen durchgeführt wird. Es gibt einfach zu viele Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt.

Lassen Sie uns sehen, wie es in einer Beispiel-WAN-Schaltung gemacht wurde. Dies ist eine MPLS-WAN-Schaltung mit 10 Mbit / s, und die Bandbreitenüberwachung hat gezeigt, dass ihre derzeitige durchschnittliche Auslastung bei etwa 4 Mbit / s liegt und sie stetig mit einer Rate von 0,5 Mbit / s pro Monat wächst. Dies bedeutet, dass Sie innerhalb von nur 6 Monaten eine Auslastung von 70% erreichen. Da eine durchschnittliche Auslastung von 70% niemals überschritten werden sollte, können Sie schlussfolgern, dass Sie entweder die Schaltung erhöhen oder einen Weg finden müssen, die Bandbreitennutzung zu reduzieren, indem Sie beispielsweise WAN-Optimierungstechniken in den nächsten 6 Monaten einsetzen.

Die besten Tools für die Planung der Netzwerkkapazität

Wie bereits erwähnt, sind die besten Tools zur Planung der Netzwerkkapazität diejenigen, mit denen Sie den Datenverkehr überwachen können. Die Tools, die wir für die Aufnahme in unsere Liste ausgewählt haben, sind alle Werkzeuge und Tools, die sowohl die Messung der Bandbreitenauslastung als auch die Analyse des Netzwerkverkehrs ermöglichen. Es ist wichtig, weil, obwohl Bandbreitennutzung Ihnen zeigt, welcher Stromkreis oder Segment Verkehrsstau hat oder haben wird, zu wissen, was Verkehr verursacht, kann es Ihnen helfen, eine bessere Entscheidung zu treffen, was die beste Vorgehensweise ist.

Hier ist unsere Liste mit den besten Tools für die Netzwerkkapazitätsplanung.

1. SolarWinds Network Bandwidth Analyzer-Paket (FREE TRIAL)

5 Beste Tools für die Netzwerkkapazitätsplanung (Review)

Wenn Sie schon längere Zeit in der Netzwerkadministration waren, sind die Chancen groß von SolarWinds gehört. Das Unternehmen besteht seit fast 20 Jahren und ist bekannt dafür, einige der besten kostenlosen Tools für spezifische Aufgaben von Netzwerkadministratoren zu entwickeln. Unter anderem haben sie einen tollen Subnet-Rechner. Aber SolarWinds ’ ist noch besser dafür bekannt, einige der besten Bandbreiten-Monitoring-Tools und die besten NetFlow-Collectors und -Analysatoren zu entwickeln. Diese beiden Tools werden als SolarWinds Network Performance Monitor und SolarWinds NetFlow Traffic Analyzer bezeichnet. Sie können zusammen als SolarWinds Network Bandwidth Analyzer Pack erworben werden und zusammen bilden sie ein hervorragendes Toolkit zur Messung der Netzwerkauslastung, sowohl quantitativ als auch qualitativ.

Die erste Komponente des Bündels, das NDer etzwork Performance Monitor oder NPM ist ein funktionsreiches SNMP Netzwerk Monitoring System. Es hat ein einfach zu bedienendes webbasiertes Dashboard, ist einfach einzurichten. Es verfügt außerdem über anpassbare Benachrichtigungsfunktionen, die Administratoren über bestimmte Messwerte informieren können, die einen vordefinierten Wert überschreiten.

Das NPM kann auch intelligente Karten Ihres Netzwerks erstellen und ist eine nützliche Funktion in der anfänglichen Dokumentation Ihres Netzwerks und kann den kritischen Pfad zwischen zwei beliebigen Punkten im Netzwerk anzeigen. Die Software bietet auch drahtlose Netzwerküberwachung und -verwaltung. Network Insights, eine Funktion, die für Cisco Nexus- und ASA-Geräte sowie für F5-Load Balancer verfügbar ist, bietet eine erweiterte Überwachung mehrerer Parameter, die für diese Geräte spezifisch sind.

Die zweite Komponente dieses Bundles ist der NetFlow Traffic Analyzer oder NTA , ein Zusatzmodul für den Network Performance Monitor . Dieses Tool bietet detaillierte Informationen zum beobachteten Verkehr. Es wird zum Beispiel berichtet, welche Art von Verkehr häufiger ist oder welcher Benutzer die meiste Bandbreite verwendet. Auf dem Dashboard des Tools stehen verschiedene Ansichten zur Verfügung, z. B. Top-Anwendungen, Top-Protokolle oder Top Talkers.

5 Beste Tools für die Netzwerkkapazitätsplanung (Review)

Das NTA verwendet das NetFlow-Protokoll und empfängt detaillierte Nutzungsinformationen von Ihren NetFlow-fähigen Netzwerkgeräten. Obwohl NetFlow ursprünglich von Cisco entwickelt wurde, ist es in Geräten vieler Hersteller enthalten. Es kann einen anderen Namen wie J-Flow auf Juniper-Geräten tragen, aber alle Varianten werden von NTA unterstützt. Das NetFlow-Protokoll wurde sogar von der IETF als IPFIX oder IP Flow Information Exchange standardisiert, was natürlich auch von der NTA unterstützt wird.

Preise für das SolarWinds Network Bandwidth Analyzer Pack starten $ 4 910 für die Überwachung von bis zu 100 Elementen. Ausgehend von der Anzahl der überwachten Geräte steigen die Preise von dort. Wenn Sie das Produkt vor dem Kauf testen möchten, können Sie eine kostenlose 30-Tage-Testversion von SolarWinds herunterladen.

KOSTENLOSE VERSUCHE: SOLARWINDS NETZWERKBANDBREITENANALYSER PACK

2. Paessler PRTG

Der Paessler Router Traffic Grapher, oder PRTG, ist ein multifunktionales Überwachungssystem. An seiner Basis ist es ein Bandbreitenauslastungsüberwachungssystem. Es verwendet SNMP, um Nutzungsdaten von Netzwerkgeräten zu lesen. Aber PRTG hört nicht bei der Bandbreitenüberwachung auf und verwendet andere Technologien zur Überwachung von Systemen. Dieses Werkzeug beruht auf Sensoren, um seine Magie zu machen. Für die Bandbreitenüberwachung ist jede Schnittstelle ein Sensor. Aber es gibt viele andere Arten von Sensoren. So gibt es beispielsweise einen NetFlow-Sensor, der detaillierte Nutzungsdaten liefert.

5 Beste Tools für die Netzwerkkapazitätsplanung (Review)

PRTG läuft unter Windows, seine Benutzeroberfläche ist jedoch webbasiert und kann von jedem Browser aus aufgerufen werden auf jeder Plattform. Es gibt auch mobile Apps für Android und iOS, die Sie auf Ihrem Smartphone installieren können. Eine der Haupteigenschaften von PRTG ist die Geschwindigkeit der Installation. Paessler behauptet, Sie könnten innerhalb weniger Minuten einsatzbereit sein. Ob dies zutrifft, ist offen für Diskussionen, aber die Installation ist in der Tat schnell und einfach, teilweise dank der automatischen Erkennungsfunktion des Produkts.

PRTG ist in zwei Versionen verfügbar. Die kostenlose Version ist auf 100 Sensoren limitiert. Für mehr als 100 Sensoren benötigen Sie eine der kostenpflichtigen Lizenzen, die für 500, 1000, 2500, 5000 und unbegrenzte Knoten zu Preisen von etwa 1 600 bis knapp unter 15 000 erhältlich sind. Die kostenlose Version ermöglicht unbegrenzte Sensoren für die In den ersten 30 Tagen können Sie das Produkt testen.

3. ManageEngine OpManager Plus

Sie kennen vielleicht den ManageEngine OpManager, ein bekanntes Werkzeug zur Bandbreitenüberwachung. Ein etwas weniger bekanntes Produkt von ManageEngine, möglicherweise aufgrund seines sehr ähnlichen Namens, ist der ManageEngine OpManager Plus. Das " Plus ” im Produkt ist der Name signifikant. Dieses Tool kombiniert die Netzwerküberwachungsfunktionen seines kleinen Bruders mit dem Bandbreitenmanagement unter Verwendung von NetFlow und anderen ähnlichen Protokollen, was es zu einem großartigen Produkt für die Planung der Netzwerkkapazität macht.

Es hört jedoch nicht dort auf. Der ManageEngine OpManager Plus bietet außerdem Serverüberwachung, Netzwerkkonfigurationsverwaltung, Firewall-Protokollanalyse, Verwaltung der IP-Adresse und Switch-Ports sowie Anwendungsverwaltung. Es ist eine der vollständigsten Suite von Netzwerkverwaltungstools. Und die Software verfügt über eines der besten Dashboards, das dank seiner Drill-Down-Funktionalität sowohl intuitiv als auch einfach zu bedienen ist. Für mobile Gerätebenutzer sind auch Client-Apps für iOS und Android verfügbar.

5 Beste Tools für die Netzwerkkapazitätsplanung (Review)

Die Netzwerküberwachungs- und Bandbreitenverwaltungsfunktionen und das Bandbreitenanalysemodul der ManageEngine OpManager Plus kombinieren, um Ihnen alle Daten zu geben, die Sie für die Netzwerkkapazität benötigenPlanung. Und außerdem erhalten Sie eine Menge anderer nützlicher Werkzeuge.

Die ManageEngine OpManager Plus Preise beginnen bei $ 995 für bis zu 25 Geräte. Die Preise steigen, wenn Sie weitere Geräte hinzufügen. Detaillierte Preisinformationen für Ihre spezifische Situation erhalten Sie bei ManageEngine. Wie bei den meisten Produkten dieser Serie ist eine kostenlose 30-Tage-Testversion verfügbar.

4. Nagios XI

Nagios XI ist ein sehr gutes Überwachungstool für Netzwerke und Server. Es basiert auf der Open-Source Nagios Core-Engine. Das Tool wird auf CentOS oder RedHat Enterprise Linux ausgeführt. Es könnte natürlich als eine virtuelle Maschine auf einem Windows-Host ausgeführt werden. Im Gegensatz zu den anderen Netzwerk-Tools in dieser Liste verwendet Nagios XI keine SNMP-Geräte zur Überwachung von Netzwerkgeräten. Es hat eine eigene proprietäre Methode, die in die Nagios Core-Engine integriert ist, die mit Geräten kommuniziert, um Statusberichte zu sammeln. Die Messwerte, die regelmäßig vom Monitor erfasst werden, werden im Dashboard als Live-Daten angezeigt, und Sie können Daten auch zur späteren Analyse speichern. Insgesamt ist dies ein ziemlich mächtiges Werkzeug.

5 Beste Tools für die Netzwerkkapazitätsplanung (Review)

Trotz der Verwendung eines anderen Datenerfassungsschemas wird Nagios XI alle Daten zur Verfügung stellen, die Sie für die Ausführung Ihrer Kapazitätsplanung benötigen. Es hat ein sehr komfortables Dashboard, auf dem Sie schnell den Status Ihres Netzwerks sehen können. Dieses Produkt verfügt auch über eines der besten Warnsysteme, um Administratoren zu benachrichtigen, wenn etwas Ungewöhnliches entdeckt wird.

Nagios XI ist in einer Standard-Edition ab 1.995 US-Dollar und in einer Enterprise-Edition ab 3.495 US-Dollar erhältlich. Letzteres bietet erweiterte Funktionen und zusätzliche Funktionen für die Konfiguration in großem Umfang, die Planung der Netzwerkkapazität und geplante Berichterstattung. Die Preise variieren je nach Anzahl der zu überwachenden Geräte. Wenn Sie das Produkt testen möchten, können Sie eine kostenlose 60-Tage-Testversion herunterladen.

5. WhatsUp Gold mit Add-on für Netzwerkverkehrsanalyse

WhatsUp Gold von Ipswitch war vor vielen Jahren nur ein Up-oder-Down-Überwachungstool. Es hat sich zu einer der besten System- und Netzwerküberwachungsplattformen entwickelt. Und dank zahlreicher verfügbarer Add-Ons lässt sich die Funktionalität von WhatsUp Gold leicht erweitern. Ein solches Add-On ist das Network Traffic Analysis-Add-On.

5 Beste Tools für die Netzwerkkapazitätsplanung (Review)

Dieses Add-on macht WhatsUp Gold zu einer ausgezeichneten Lösung für die Planung von Netzwerkkapazitäten. Es wird eine Fülle von Informationen über die vorhandene Verkehrskapazität und -nutzung liefern. Sie können auch einen Test für neue Anwendungen ausführen, die Sie im Netzwerk bereitstellen möchten, und die CBQoS- und NBAR-Funktionen des Add-Ons zum Verfolgen der Datenverkehrsmuster verwenden. Der Verkehrsmonitor zeigt Daten an, die sortiert, gefiltert und aggregiert werden können, und zeigt die Kapazität jedes Links und Netzwerkgeräts an. Verkehrsmuster können sowohl aus Live-Daten als auch aus historischen Daten abgeleitet werden.

Die WhatsUp Gold Netzwerk-Traffic-Analyse dd-on ist als Add-On für die Premium Edition von WhatsUp Gold und ist in der WhatsUp Gold Total Plus Edition enthalten. Eine kostenlose 30-Tage-Testversion von WhatsUp Gold und dem Add-on Network Traffic Analysis ist verfügbar.

Hast du irgendwas davon benutzt? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.