4 Dinge, die du über die Google Files Go App wissen solltest

4 Dinge, die du über die Google Files Go App wissen solltest

Die Verwaltung von Speicher auf einem Telefon oder Tablet ist eine der lästigsten Aufgaben, mit denen wir uns normalerweise befassen müssen. Die Benutzer werden mit der Frage konfrontiert, welche Apps gelöscht werden sollen, wie viel Speicherplatz sie einsparen und welche Dateien gerade nicht benötigt werden.

Die Google Files Go-App wurde vor Kurzem veröffentlicht und soll Ihnen bei der Speicherverwaltung helfen.

4 Dinge, die du über die Google Files Go App wissen solltest Jetzt abspielen: Schau dir das an: Android 8.1 ist offiziell draußen und behebt den Hamburger … 4:28

Apps und Dateien

4 Dinge, die du über die Google Files Go App wissen solltest

Screenshots von Jason Cipriani / CNET

Die Startseite des Files Go App Details Speicherplatz Ihres Geräts und wie viel Speicherplatz verwendet wird. Darunter befindet sich ein Feed, der ähnlich wie Google Now oder der Google Feed-Feed „Google Assistant“ Empfehlungen enthält, um Speicherplatz freizugeben.

Sie erhalten Benachrichtigungen zu Apps, die Sie in den letzten 30 Tagen nicht verwendet haben, oder Apps mit einem großen Cache unnötiger Dateien, Audiodateien oder doppelter Dateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert sind.

Gehen Sie jede Warnung durch, wählen Sie aus, was bleibt und was geht, und freuen Sie sich dann über Ihren neu gewonnenen Platz.

Dateibetrachter

4 Dinge, die du über die Google Files Go App wissen solltest

Screenshot von Jason Cipriani / CNET

Am Ende der App befindet sich ein Tab Dateien. Der Abschnitt Dateien bietet eine Dateimanageransicht mit Dateien, die in Typen unterteilt sind. Die Abschnitte enthalten Downloads, empfangene Dateien, Apps, Bilder, Videos, Audio und Dokumente.

Die Dateien, die in jeder Kategorie angezeigt werden, stammen nicht unbedingt aus den entsprechenden Android-Speicherordnern. Stattdessen scannen die Files Go-Apps Ihr Gerät und fügen die Dateien zur App hinzu.

Natürlich können Sie alle Dateien in diesem Bereich der App löschen und verwalten. Außerdem können Sie die Datei über die Schaltfläche „Teilen“ in Google Drive oder Dropbox sichern, bevor Sie sie von Ihrem Telefon oder Tablet entfernen.

AirDrop, aber für Android

4 Dinge, die du über die Google Files Go App wissen solltest

Screenshots von Jason Cipriani / CNET

Es ist ein bisschen versteckt, aber Files Go enthält die Fähigkeit, Dateien mit Freunden in der Nähe zu teilen. Es funktioniert in vielerlei Hinsicht wie die AirDrop-Funktion von Apple und verwendet eine sichere Hotspot-Verbindung zwischen zwei Geräten, um die Datei zu übertragen.

Anstatt Dateien an zufällige Fremde zu senden, muss der Empfänger die Verbindung zwischen den Geräten genehmigen, bevor etwas gesendet oder empfangen werden kann.

Um die Dateifreigabefunktion zu verwenden, muss jede Person den Tab „Dateien“ aufrufen und Senden oder Empfangen auswählen. Befolgen Sie anschließend die Anweisungen, um die Übertragung abzuschließen.

Einstellungen

4 Dinge, die du über die Google Files Go App wissen solltest

Screenshot von Jason Cipriani / CNET

In den Einstellungen für Dateien können Sie den angezeigten Namen ändern für die gemeinsame Nutzung von Dateien und Steuern von Warnungen für verschiedene Auslöser (z. B. wenig Speicher oder große Mediendateien).

Innerhalb weniger Minuten nach der Installation von Files Go auf meinem Pixel 2 XL ($ 849,99 bei Best Buy) habe ich über 500 MB Speicherplatz wiedergefunden, ohne viel zu tun. Nun, das klingt vielleicht nicht nach viel, aber für diejenigen, die immer noch ein 16GB oder 32GB Gerät verwenden, können diese 500MB viel bedeuten.

q , quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.