3D NAND gesetzt, um SSDs dominieren, töten traditionellen Flash

3D NAND gesetzt, um SSDs dominieren, töten traditionellen Flash

Im nächsten Jahr wird erwartet, dass dreidimensionale NAND (3D NAND) die Solid State Drive (SSD) -Industrie dominieren werden, da Anbieter ihre Sendungen von Flash-Speichern auf der Basis traditioneller 2D oder planarer NAND nach einem neuen Bericht reduzieren.

Nach den neuesten Prognosen von DRAMeXchange konzentrieren sich die Hersteller von NAND-Flash-Herstellern auf die Umwandlung von Fertigungsanlagen in 3D NAND, die dichter, schneller und kostengünstiger herzustellen ist als herkömmliche 2D NAND.

Toshiba

Toshiba wird mit der Herstellung neuer 64-Layer-3D-NAND-Flash-Chips beginnen, die 40% mehr potentielle Kapazität gegenüber der bisherigen Technologie haben.

DRAMeXchange prognostiziert, dass die Marktlieferung von 2D-NAND-Flash im ersten Quartal stark sinken wird. Bis zum dritten Quartal 2017 wird der Anteil der 2D NAND in der gesamten Bit-Sendungen der Branche unter 50% liegen. Seit dem zweiten Quartal 2016 haben Lieferanten ihre jeweiligen 3D-NAND-Entwicklungsprozesse beschleunigt „, sagte Sean Yang, Research Director von DRAMeXchange, in einer Erklärung. „Bis Ende dieses Jahres wird 3D NAND geschätzt, um etwa 30% der gesamten Flash-Bit-Sendungen.“

Allerdings wird die Waferkapazität der NAND-Flash-Industrie voraussichtlich im Jahr 2017 um eine marginale Jahresrate von 6% steigen. Das ist, weil das Tempo des branchenweiten Übergangs zur 3D-NAND-Architektur beschleunigt, die Lieferung von 2D NAND-Speicher wird stark sinken, was zu Engpässen im nächsten Jahr, sagte Yang.

Aufgrund des Mangels an NAND-Flash-Wafern rechnet DRAMeXchange mit einem Anstieg der Preise im kommenden Jahr. Gleichzeitig wird die weltweite SSD-Nachfrage voraussichtlich im Jahr 2017 um 60% steigen, verglichen mit 2016, erklärte DRAMeXchange, auch wenn viele Flash-Speicheranbieter immer noch die Massenproduktion von 3D NAND-Speicher auf dem Laufenden halten. Viele Blitz-Hersteller konzentrieren sich auf die nächste Generation, 64-Layer 3D NAND.

3D NAND gesetzt, um SSDs dominieren, töten traditionellen Flash Micron

Ein Beispiel für Microns 3D NAND Chip und Gumstick SSD.

„Bis die Industrie im Allgemeinen 64-Layer-3D-NAND-Lösungen an [SSD] -Speichern anwenden kann, bleibt die Marktversorgung für 3D-NAND-Speicher eng“, so der Bericht von DRAMeXchange. „In der Zwischenzeit werden die NAND-Flash-Preise weiter steigen und die Umsätze der Lieferanten steigern.“

Zum Beispiel hat Western Digital (WD) damit begonnen, die dritte Generation seiner 3D-NAND-Flash-Chips herzustellen, was die Anzahl der Schichten von 48 auf 64 erhöht und die Kapazität verdoppeln wird.

Die Pilotproduktion der neuen 64-lagigen Chips hat bereits in der Joint-Venture-Fertigungsanlage Yokkaichi in Japan begonnen.

Im Jahr 2015 kündigten SanDisk und Technologiepartner Toshiba an, dass sie die weltweit ersten 48-Lagen herstellen 3D NAND-Produkt mit BiCS (Bit-Cost Scalable) -Technologie. Der BiCS-NAND-Flash-Chip bot 256 Gbit (32 GB) Kapazität an und speicherte 3 Bits pro Zelle (Transistor). Die neueste Iteration der Technologie heißt BiCS3. Laut Toshiba haben die neuen 64-Layer-3D-NAND-Flash-Chips 40% mehr potenzielle Kapazität gegenüber der bisherigen BiCS2-Technologie.

SanDisk und Toshiba kündigten im vergangenen Jahr an, dass sie 256Gbit (32GB), 3-Bit-pro-Zelle (X3) 48-Layer, 3D NAND-Flash-Chips, die anbieten, herstellen Zweimal die Kapazität des nächsten dichtesten Speichers. Sie nannten ihre 3D NAND-Technologie BiCS, kurz für Bit Cost Scaling.

Micron hat auch erklärt, dass es die Massenproduktion seiner 64-Layer-3D-NAND-Flash-Chips bis Ende dieses Jahres beginnen wird.

Insgesamt wird der SSD-Markt eine steigende Nachfrage im kommenden Jahr genießen und 40% des gesamten NAND-Blitzverbrauchs ausmachen, so der Bericht von DRAMeXchange.

„So werden SSDs den am schnellsten wachsenden Endnutzungsmarkt für NAND Flash im Jahr 2017 repräsentieren“, sagte DRAMeXchange.

Gleichzeitig verlangsamen sich die Smartphone-Sendungen – ebenso wie die Tablettsendungen. So ist der Trend zur Erhöhung der Speicherkapazität pro Gerät der Haupttreiber für mobile NAND-Flash-Produkte gegenüber der schieren Anzahl der ausgelieferten SSDs geworden.

Seit 128GB machen NAND-Flash-SSDs den größten Anteil an iPhone 7-Sendungen aus, andere Smartphone-Marken haben ihre Geräte mit niedrigeren, aber leistungsstarken MultiMediaCards (eMMCs) oder Next Generation Universal Flash Storage ausgestattet (UFS) Speicher, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Darüber hinaus werden mehr als die Hälfte aller im vierten Quartal 2017 weltweit ausgelieferten Notebooks SSDs übernehmen, so DRAMeXchange. Im Enterprise-Grade-SSD-Markt steigt die Nachfrage aufgrund des starken Wachstums in den Rechenzentren und Servermärkten weiter an. Diese Geschichte, „3D NAND gesetzt, um SSDs zu dominieren, töten traditionellen Blitz“ wurde ursprünglich veröffentlicht von Computerworld.

q , q

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.