18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook optimieren müssen

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen

Nachdem Sie die ersten Bildschirme des Mac-Einrichtungsassistenten aufgerufen haben, bei denen Sie sich mit Ihrer Apple-ID angemeldet hatten, sich mit einem Netzwerk verbinden usw., ist Ihre Arbeit nicht erledigt. Hier sind 18 Einstellungen, die Sie ändern oder zumindest auf Ihrem neuen MacBook überprüfen sollten.

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Jetzt wird abgespielt: 7 Dinge, die beim Einrichten eines neuen MacBook geändert werden müssen 3:00

Nach Updates suchen

Hat Apple ein Update veröffentlicht MacOS, seit es dein MacBook gebaut hat? Klicken Sie oben links auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche Apple und anschließend auf Über diesen Mac . Sie sollten auf die Registerkarte Allgemein des Fensters „Über diesen Mac“ blicken. Klicken Sie in diesem Fall auf die Schaltfläche Software-Update . Daraufhin werden die Systemeinstellungen gestartet, um nach Updates zu suchen.

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Batterieprozentsatz anzeigen

Wie ein iPhone zeigt ein MacBook ein kleines Akkusymbol oben auf der Anzeige an wie viel Akkuleistung bleibt. Es ist sinnvoller, wenn neben diesem Symbol auch der Prozentsatz der verbleibenden Batterie angezeigt wird. Um den Prozentsatz anzuzeigen, klicken Sie in der Menüleiste auf das Akkusymbol und klicken Sie auf Prozentwert anzeigen . (Wenn kein Akkusymbol angezeigt wird, wechseln Sie zu Systemeinstellungen> Energiesparmodus und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Batteriestatus in der Menüleiste anzeigen .)

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Siri einrichten

Siri sollte standardmäßig aktiviert sein, aber wenn Sie Siri lieber nur auf Ihrem iPhone verwenden möchten, können Sie dies tun Deaktivieren Sie Siri, indem Sie Systemeinstellungen > Siri und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für Ask Siri aktivieren . Wenn Sie Siri häufig verwenden möchten, können Sie in diesem Siri-Fenster Siris Stimme, Sprache und eine Tastenkombination auswählen.

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Anpassen der Touch-Leiste

Wenn Sie ein neues MacBook Pro-Modell ($ 1,849 bei Amazon) mit der Touch-Leiste haben, Dann gehen Sie zu Systemeinstellungen > Klicken Sie auf die Schaltfläche und klicken Sie auf die Schaltfläche Touchbar anpassen . Ziehen Sie dann die Schaltflächen, die in der Standardansicht der Touch Bar angezeigt werden sollen, in die Touch Bar unter der Anzeige. Machen Sie sich keine Sorgen, sie machen den Sprung von Ihrem Display über das Scharnier bis zur Touch Bar.

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Ordner über iCloud synchronisieren

Ich finde es unglaublich nützlich, die Ordner Desktop und Dokumente zwischen meinen beiden Macs und meinen iOS-Geräten zu synchronisieren. Um diese beiden Ordner zu synchronisieren, wechseln Sie zu Systemeinstellungen > iCloud und klicken Sie für iCloud Drive auf die Schaltfläche Optionen . Aktivieren Sie anschließend das Kontrollkästchen für das oberste Element, die Ordner Desktop und Dokumente .

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Standardbrowser auswählen

Obwohl er mehr Systemressourcen als Safari benötigt, verwende ich Chrome anstelle von Safari, da die Favoriten angezeigt werden hilf mir, meine offenen Tabs zu verfolgen. Um einen Standardbrowser festzulegen, gehen Sie zu Systemeinstellungen > Allgemein und treffen Sie eine andere Auswahl als Safari für den Standard-Webbrowser .

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Bildlaufrichtung einstellen

Die „natürliche“ Bildlaufrichtung eines MacBook fühlt sich für mich nicht natürlich an. Wenn Sie möchten, dass die Zwei-Finger-Wischgeste in die entgegengesetzte Richtung vertikal scrollt, gehen Sie zu Systemeinstellungen > Trackpad und klicken Sie auf den Scroll & Registerkarte Zoom . Deaktivieren Sie als Nächstes das Kontrollkästchen für Bildlaufrichtung: Natürlich .

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Holen Sie sich Ihr Dashboard

Mit MacOS können Sie mehrere Desktops über Mission Control jonglieren. oder vier-finger Wischgeste. Das Dashboard ist ein spezieller Desktop, auf dem Sie verschiedene Apps anbringen können, um schnell auf die aktuellen Wetterbedingungen, Ihren Kalender, einen Taschenrechner und andere Informationen zuzugreifen. Um das Dashboard zu aktivieren, wechseln Sie zu Systemeinstellungen > Mission Control und ändern Sie die Einstellung für Dashboard von „Aus“ in „ Als Leerstelle“ / oder Als Überlagerung . Beim ersteren wird das Dashboard als Ihr ganz linker Desktop eingerichtet, und bei letzterem wird es mit dem Drücken der Taste F12 auf Ihrem aktuellen Desktop angezeigt.

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Fügen Sie Elemente hinzu und entfernen Sie sie aus dem Dock.

Apple wirft eine Reihe von Standard-Apps in das Dock am unteren Rand des Bildschirms . Sie können Platz für die am häufigsten verwendeten Apps schaffen, indem Sie andere, die Sie nicht benötigen, im Dock entfernen. Um eine App aus dem Dock zu entfernen, klicken Sie einfach auf das Symbol im Dock und ziehen Sie sie auf den Desktop, bis über dem Symbol Entfernen angezeigt wird. Lassen Sie dann los. Poof, es ist weg! Um eine App zum Dock hinzuzufügen, öffnen Sie sie, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol im Dock und bewegen Sie die Maus über die Zeile Option . Klicken Sie anschließend auf In Dock behalten .

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Matt Elliott / CNET

Bewegen Sie das Dock

Das Dock befindet sich am unteren Rand Ihres Bildschirms, aber auf einem MacBook-Display mit großem Bildschirm finden Sie es möglicherweise besser, es auf der Seite zu haben. Um das Dock zu verschieben, gehen Sie zu Systemeinstellungen > Legen Sie an und wählen Sie Links oder Rechts für Position auf dem Bildschirm . Wenn Sie dort sind, können Sie auch einen Schieberegler ziehen, um die Größe des Docks anzupassen. Sie können es auch aus der Ansicht verschwinden lassen, wenn Sie es nicht verwenden, indem Sie das Kontrollkästchen für Das Dock automatisch ausblenden und anzeigen aktivieren.

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Stoppen Sie die automatische Wiedergabe von Videos.

Safari bekämpft jetzt zwei der größeren Internetstörungen: Autoplay-Videos und Anzeigen-Trackers. Die Anzeigenverfolgung wird standardmäßig gestoppt. Es gibt jedoch eine globale Einstellung zum Stoppen der automatischen Wiedergabe von Videos, die Sie aktivieren möchten. Öffnen Sie die Voreinstellungen von Safari und klicken Sie auf die Registerkarte Websites . Wählen Sie im linken Bereich die Option Auto-Play und Wenn Sie andere Websites besuchen unten im Fenster, wählen Sie Nie Auto-Play oder Medien mit Ton anhalten (wenn Sie mit der Wiedergabe von stummgeschalteten Videos zufrieden sind), und lehnen Sie sich zurück und freuen Sie sich in der Stille.

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Safari-Favoriten aktivieren

Die Favoriten sind die kleinen Symbole, die auf Ihren Registerkarten und in der Lesezeichenleiste erscheinen visuell interessant und, was noch wichtiger ist, sie sind eine große Hilfe, um zu verfolgen, welche Registerkarten welche sind. Chrome hat sie schon länger, und jetzt auch Safari. Öffnen Sie zum Aktivieren von Favoriten für Safari Einstellungen und klicken Sie oben auf die Registerkarte Registerkarten . Aktivieren Sie anschließend das Kontrollkästchen für Website-Symbole in Registerkarten anzeigen .

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Arbeiten Sie in der Nachtschicht

Wenn Sie auf einen blauen Bildschirm starren, bevor das Bett Ihre natürliche Uhr verlagern kann, kann dies die natürliche Uhr verschieben Schlaf gut. Mit der Nachtschichtfunktion von Apple werden die Farben Ihres Displays in den Abendstunden an das wärmere Ende des Spektrums verschoben. Wechseln Sie zu Systemeinstellungen > Zeigt an und klicken Sie auf die Registerkarte Nachtschicht . Sie können festlegen, dass die Nachtschicht von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang aktiviert werden soll, oder Sie können einen benutzerdefinierten Zeitraum auswählen. Verwenden Sie den Schieberegler, um die Farbtemperatur des Effekts zwischen weniger warm und mehr einzustellen. Wenn Sie mit Night Shift beginnen, werden Sie sich fragen, wie Sie in den Abendstunden vor einem kalten blauen Bildschirm saßen.

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Gestalten Sie Ihren Desktop dynamisch

Mit MacOS Mojave hat Apple ein dynamisches Hintergrundbild eingeführt, das seine Beleuchtung langsam ändert den Tag, der tagsüber von einer hellen, sonnigen Wüstenszene ausgeht und nachts zu einem kühlen, dunklen Bildschirm wechselt. Sie finden es unter Systemeinstellungen > Desktop & Bildschirmschoner . Es gibt zwei dynamische Hintergrundbilder: Mojave und Sonnengradienten. Der dynamische MojavDas Hintergrundbild ist eine meiner Lieblingsfunktionen von MacOS Mojave.

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Testen Sie den Dark-Modus

  MacOS Mojave lieferte auch einen Mac-Mojave-Modus, der ehrlich ist. Gehen Sie zu   Systemeinstellungen > Im Allgemeinen werden die Optionen Hell und Dunkel oben für Aussehen angezeigt. Bei den meisten Apples eigenen Apps wird der Hintergrund durch den dunklen Modus schwarz und der Text weiß dargestellt. Insbesondere die Foto-App und iTunes sehen im dunklen Modus gut aus – die Farben Ihrer Fotos und Albumcover erscheinen wirklich vor dem schwarzen Hintergrund. Hoffentlich können Apps von Drittanbietern bald in den Dark-Mode-Spaß eintauchen.

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Stunden für Nicht stören einstellen

Neben übermäßig blauen Bildschirmen haben Benachrichtigungen nach einer bestimmten Zeit keinen Platz in meinem Haus Stunde. Wie bei iOS können Sie mit MacOS abends die Benachrichtigungen deaktivieren, sodass Sie beim Betrachten von Netflix oder beim Schlafen nicht gestört werden. Wechseln Sie zu Systemeinstellungen > Benachrichtigungen und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nicht stören aktivieren. Standardmäßig ist die Uhrzeit auf 10 Uhr eingestellt. bis 7 Uhr morgens, aber Sie können Ihr eigenes Nicht stören-Fenster einstellen. Es gibt Optionen zum Aktivieren der Funktion, wenn der Bildschirm Ihres MacBook inaktiv ist oder wenn Sie den Bildschirm auf einen Fernseher oder einen Projektor spiegeln (und vermutlich einen Film oder eine Show oder ein Video ansehen). Sie können auch Anrufe durchgehen lassen (wenn Sie Ihr MacBook zur Beantwortung von Anrufen verwenden) oder einfach wiederholte Anrufe. Dies kann bedeuten, dass es einen Notfall oder etwas Dringendes gibt, auf das Sie möglicherweise antworten müssen.

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Legen Sie den Toleranzwert für das Herunterladen von Apps fest

Wenn Sie Apps aus dem Internet herunterladen möchten, nicht nur vom Mac Im App Store müssen Sie MacOS anweisen, die Zügel etwas zu lockern. Wechseln Sie zu Systemeinstellungen > Sicherheit & Datenschutz, Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein . Klicken Sie dann in der linken unteren Ecke auf Sperren, und geben Sie Ihr Kennwort ein, um Änderungen vorzunehmen. Wählen Sie als Nächstes Zulassen, dass Apps von heruntergeladen werden, App Store und ermittelte Entwickler .

18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook  optimieren müssen Screenshot von Matt Elliott / CNET

Legen Sie fest, wie schnell Ihr MacBook gesperrt wird.

Während der Sicherheit & Auf der Datenschutzseite können Sie festlegen, wie lange Ihr MacBook nicht benutzt werden darf, bevor der Bildschirm gesperrt wird. Es ist bequemer, eine längere Zeit einzustellen, aber auch weniger sicher. Die Zeit, die Sie hier einstellen möchten, beginnt nicht zu ticken, bis der Bildschirmschoner beginnt. Daher müssen Sie auch die Zeitdauer einstellen, bevor der Bildschirmschoner aktiviert wird. Wechseln Sie zu Systemeinstellungen > Desktop & Bildschirmschoner und Sie können den Stil Ihres Bildschirmschoners sowie die Uhrzeit mithilfe des Dropdown-Menüs in der unteren linken Ecke auswählen.

Ursprünglich am 6. Januar 2017 veröffentlicht.
Update vom 4. Januar 2018: Informationen zu MacOS Mojave wurden hinzugefügt.

Apple MacBook

  • Überprüfung • MacBook-Test: Apples 12-Zoll-Mini-Laptop hat alles richtig gemacht
  • Vorschau • Das neue 12-Zoll-MacBook verfügt über 3 Tarnkappen-Upgrades.
  • Anleitung • Heutiges Apple MacBook-Ereignis: Live-Stream, Startzeit und was Sie erwartet.
  • News • Apple MacBook Pro-Fehler behoben, der die volle Geschwindigkeit auslöst (aktualisiert)

Apple

  • liest • 18 Dinge, die Sie beim Einrichten eines neuen MacBook optimieren müssen
  • 4. Januar • Alle neuen Alexa-Produkte von CES 2019
  • 4. Januar • Trump sagt, Apple werde „gut“ sein, sollte das iPhone noch bewegenProduktion in den USA
  • 4. Januar • Pionier springt mit drahtlosen E8-Sportkopfhörern auf echte drahtlose Zugmaschine.
  • • Alle anzeigen

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.