16 einfache, aber leistungsstarke Excel-Funktionen müssen Sie

16 einfache, aber leistungsstarke Excel-Funktionen müssen Sie

wissen

Power User sprechen gerne darüber, wie mächtig und genial Excel ist, was mit seinen Pivot-Tabellen, verschachtelten Formeln und Boolescher Logik passiert. Aber viele von uns wissen kaum, wie man das Autosum-Feature findet, geschweige denn die Excel-Funktionen zum Erstellen leistungsfähiger Formeln.

Wenn Sie ein Teil von Excel 99 Prozent sind, stehen Ihnen hier 16 praktische Excel-Funktionen zur Verfügung, die Sie auf dem besten Weg zur Tabellenkalkulation machen.

= SUM ()

Die erste Funktion, die jeder kennen sollte, gibt Excel die Grundrechenarten. Sagen wir, Sie wollten, dass die Zahlen in Zelle A2 und Zelle B2 in Zelle C2 zusammenaddiert werden. Geben Sie einfach = SUMME (A2: B2) in C2 ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste. In einem Augenblick wird die Summe der beiden Zellen angezeigt.

Sie können diese Funktion und die meisten der hier aufgelisteten Funktionen verwenden, um so viele Zellen einzuschließen, wie Sie benötigen. Du kannst sie auch mit deiner Maus auswählen, aber es ist viel einfacher, einen Bereich von Zellen einzugeben.

= AVERAGE ()

Durchschnitt macht genau das, was es sagt, und funktioniert ähnlich wie SUM. Wenn Sie in den Spalten A2 bis A13 ein Arbeitsblatt mit Ihren monatlichen Einnahmen für das vergangene Jahr haben, geben Sie in A14 „Durchschnitt“ (A2: A13) ein, um den Durchschnitt aller monatlichen Einnahmen zu erhalten.

Auch hier können Sie Ihren Mauszeiger verwenden, um durch Klicken und Ziehen einen Bereich von Zellen hervorzuheben, oder drücken Sie Strg + Klick, um einzelne Zellen manuell auszuwählen.

= MEDIAN ()

Der Median und der Durchschnitt sind oft verwechselt, aber sie sind nicht dasselbe. Der Median nimmt eine Gruppe von Zahlen wie (in unserem Beispiel unten) 2, 6, 15, 31 und 56 und ermittelt den Mittelpunkt der Gruppe. Mit anderen Worten, die Hälfte der Zahlen liegt über dem Median und die andere Hälfte darunter. Wir haben den Median mit dem Durchschnitt im Screenshot verglichen, um den Unterschied zu zeigen.

16 einfache, aber leistungsstarke Excel-Funktionen müssen Sie Melissa Riofrio / IDG

Durchschnitt und Median sind oft verwechselt, aber dieses Beispiel zeigt wie der Durchschnitt eine Summe von Zahlen dividiert durch ihre Menge darstellt. Der Median repräsentiert einen Mittelpunkt in der Reihe von Ziffern, unabhängig davon, wie sie sich addieren.

Um den Median für die obige Gruppe in Spalte E zu erhalten, tippen wir in Zelle E7 die Formel = MEDIAN (E2: C6) und drücken die Eingabetaste. In unserem Beispiel ist der Median 15 Hätte es eine gerade Zahl von Ziffern in der Serie gegeben, wäre der Median der Mittelpunkt zwischen den beiden mittleren Zahlen gewesen.

= MIN ()

Wenn Sie müssen finde die kleinste Zahl in einer Reihe von Zellen, MIN kann dir dabei helfen. Wenn Sie MIN (B3: B39) verwenden, erhalten Sie die kleinste Zahl, die in diesen Zellen enthalten ist.

= MAX ()

Max ist das Gegenstück zu MIN und das Gegenteil zeigt Ihnen die größte Zahl in einem Zellbereich.

= TRIM ()

Wenn Sie Text von einem anderen Programm in Excel kopieren, kann es häufig zu übermäßigen Leerzeichen kommen, die Ihre Tabelle in einen visuellen Horror verwandeln. TRIM kann Ihnen helfen, es zu säubern.

TRIM kann nur mit Text aus einer einzelnen Zelle umgehen. Beginnen Sie also damit, den Text in Zelle B1 zu bereinigen, indem Sie z. B. in Zelle C1   = TRIM (B1) eingeben. Das Ergebnis wird bereinigter Text in Zelle C1 sein.   Wiederholen Sie die Funktion für alle anderen Zellen, die Sie aufräumen müssen.

Wenn Sie versuchen, Zeilenumbrüche zu bereinigen, versuchen Sie CLEAN statt TRIM.

= COUNT ()

Wenn Sie wissen möchten, wie viele Zellen in einem bestimmten Bereich Zahlen enthalten, verwenden Sie nicht die Zählung per Hand und mdash; verwenden Sie einfach die COUNT-Funktion. „https://images.idgesg.net/images/article/2018/07/excel_function_example_count-100765927-large.jpg“> Melissa Riofrio / IDG

Die COUNT-Funktion von Excel kann Ihnen sagen, wie viele Zellen in einer Reihe Zahlen enthalten und nicht Wörter, Daten oder andere Arten von Einträgen. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie ein komplexes Arbeitsblatt verwalten.  

= COUNTA ()

Ähnlich wie im obigen Beispiel können Sie mit = COUNTA () die Zahl zählen von Zellen in einem bestimmten Bereich, die Zeichen wie Zahlen, Text oder Symbole sowie Fehlerwerte enthalten.

= LEN ()

Wenn Sie die Anzahl der Zeichen in einer einzelnen Zelle, einschließlich Leerzeichen, zählen möchten, lesen Sie LEN. Möchten Sie wissen, wie viele Zeichen in Zelle A1 sind? Tippen Sie einfach = LEN (A1) in eine andere Zelle und Sie werden es herausfinden.

= CONCATENATE ()

Dies nimmt Daten von zwei Zellen und wandelt sie in eins um. Sehen Sie sich unseren vorherigen Überblick über Excel-Funktionen an, um zu sehen, wie dies nützlich sein kann.

= DAYS ()

Möchten Sie wissen, wie viele Tage zwischen zwei Daten in einer Tabelle liegen? Wenn Sie zum Beispiel am 5. September 2018 in Zelle A4 und am 27. Dezember 2018 in A5 hatten, verwenden Sie einfach = TAGE (A5, A4), um die Antwort als negative Zahl zu erhalten – die umgekehrte Reihenfolge der Zellen würde Ihnen eine positive Zahl geben .

= NETZWERKTAGE ()

16 einfache, aber leistungsstarke Excel-Funktionen müssen Sie IDG

Berechnung der Wochentage 2019.

KDie Anzahl der Tage ist groß, aber wenn Sie wissen möchten, wie viele Wochentage dieser Bereich umfasst, wechseln Sie stattdessen zu NETWORKDAYS (das heißt net work days ’). Diese Funktion verwendet dasselbe Format wie DAYS, Sie müssen jedoch eine aufsteigende Zellenreihenfolge verwenden, um eine nicht negative Zahl zu erhalten. So = NETZWERKTAGE (A4, A5) erhalten Sie 80 und nicht -80.

= SQRT ()

Sie müssen die Quadratwurzel von 1764 kennen? Geben Sie = SQRT (1764) in eine Zelle ein, drücken Sie die Eingabetaste und Sie erhalten die Antwort auf das Leben, das Universum und alles, einschließlich der Beispielformel.

= NOW ()

Möchten Sie das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit sehen, wenn Sie ein bestimmtes Arbeitsblatt öffnen? Geben Sie = NOW () in die Zelle ein, in der das Datum und das Datum angezeigt werden sollen. Wenn Sie ein zukünftiges Datum von jetzt an sehen möchten, können Sie etwas wie = NOW () + 32 verwenden. Die now-Funktion akzeptiert keine Argumente, also fügen Sie nichts zwischen die Klammern ein.

= ROUND ()

Wie der Name schon sagt, können Sie mit dieser Funktion Zahlen abrunden. ROUND benötigt zwei Argumente: eine Zahl oder Zelle und die Anzahl der Ziffern, auf die gerundet werden soll. Wenn Sie beispielsweise die Nummer 231.852645 in A1 haben, ergibt = ROUND (A1, 0) 232, = ROUND (A1, 1) ergibt 232.9, und = ROUND (A1, -1) gibt 230 zurück.

= ROUNDUP (), = ROUNDDOWN ()

Wenn Sie eine direktere Kontrolle über das Auf- oder Abrunden wünschen, gibt es auch dafür Funktionen. ROUNDUP und ROUNDDOWN verwenden genau das gleiche Argumentformat wie ROUND. Um mehr über die Runde und ihre Gegenstücke zu erfahren, sehen Sie sich die Microsoft Support-Seiten an.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 20. Oktober 2015 veröffentlicht und wurde auf die aktuelle Excel-Version aktualisiert, und wir haben weitere nützliche Funktionen hinzugefügt.

Weiteres Excel-Training

Wenn Sie Ihre Excel-Kenntnisse vertiefen möchten, gibt es eine Reihe von Online-Kursen, um Ihr Wissen zu erweitern:

EDX

  • XSeries-Programm (Kosten: Variiert)
    Dieser Kurs behandelt Pivot-Tabellen, Pivot-Diagramme, das Berechnen von Rändern und das Erstellen komplexer Berichte. Die Klasse wird in Kooperation mit Microsoft gebaut, und ist dementsprechend sehr umfangreich.

Udemy

  • Pivot-Tabellen (Kosten: Kostenlos)

    Diese Klasse deckt die Kernelemente dieses erweiterten Excel ab Feature ziemlich gut, mit dem Lehrer erklären verschiedene Felder und bietet eine ziemlich solide Durchlauf.

  • Erweiterte Excel-Funktionen   / Erhalten Sie Bedeutungen von Daten (Kosten: Variiert)
    Diese hoch bewerteten Kurse bieten leicht verständliche exemplarische Vorgehensweisen von fortgeschritteneren Konzepten für die Datenorganisation und Datenanalyse.
  • Statistiken für die Datenanalyse (Kosten: Variiert)
    Dieser Kurs hilft Ihnen dabei, über die Grundlagen von Excel hinauszugehen und Sie durch statistische Berechnungen, deskriptive und Inferenzstatistiken zu führen.

Lynda.com

  • Excel-Schulungsserie (Kosten: Beginn bei $ 20 / Monat)
    Beliebte Optionen Einschließen von Excel für Vertriebsprofis und Analysieren und Visualisieren von Cashflows mit Klassen, die in drei verschiedenen Fähigkeitsstufen und Zeit für den Kursabschluss organisiert sind.

LinkedIn Lernen

  • Excel (Kosten: 30 $ / Monat)
    Das arbeitsfreundliche soziale Netzwerk bietet Angebote Eine kleine Menge von Excel-Kursen, die diejenigen abdecken sollten, die das Wesentliche lernen möchten, sowie solche, die einen spezifischeren Zweck haben.

Coursera

  • Excel-Kenntnisse für Geschäftsspezialisierung (Kosten: $ 49 / Monat)
    Diese Serie enthält Anleitungen   die Grundlagen sowie die Verwendung von Formeln, Datenvalidierung, Erstellen von Makros, erweiterte Suchfunktionen und Fähigkeiten zum Erstellen von Dashboards.

Udacity

  • Excel-Grundlagen (Kosten: $ 500 für das gesamte „Data Foundations“ -Programm)
    This Der Kurs deckt grundlegende Aspekte wie Verknüpfungen und Berechnungen ab und entwickelt sich dann zu Power-User-Themen wie Bearbeiten, Analysieren und Visualisieren von Daten.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.