15 Dinge zu optimieren, wenn Sie ein neues MacBook einrichten

15 Dinge zu optimieren, wenn Sie ein neues MacBook einrichten

Nachdem Sie die ersten Bildschirme des Mac-Setup-Assistenten durchlaufen haben, in denen Sie sich mit Ihrer Apple-ID angemeldet haben, eine Verbindung mit einem Netzwerk herstellen usw., ist Ihre Arbeit noch nicht abgeschlossen. Hier sind 15 Einstellungen, um dein neues MacBook zu ändern oder zumindest zu überprüfen.

1. Nach Updates suchen

Hat Apple ein Update auf MacOS High Sierra veröffentlicht, seit es Ihr MacBook gebaut hat? Finden Sie es heraus, indem Sie in der oberen linken Ecke des Bildschirms auf die Schaltfläche Apple klicken und dann auf Über diesen Mac klicken. Sie sollten auf die Registerkarte Allgemein im Fenster „Über diesen Mac“ klicken. Wenn dies der Fall ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Softwareaktualisierung , um die App Store App zu starten und nach Updates zu suchen. Screenshot von Matt Elliott / CNET

2. Batteriestatus anzeigen

Wie bei einem iPhone zeigt ein MacBook oben auf dem Display ein kleines Batteriesymbol an, um anzuzeigen, wie viel Batteriestrom noch vorhanden ist. Es ist hilfreich, wenn neben diesem Symbol auch der Prozentsatz der verbleibenden Batterie angezeigt wird. Um den Prozentsatz anzuzeigen, klicken Sie auf das Batteriesymbol in der Menüleiste und klicken Sie auf Prozentsatz anzeigen . (Wenn Sie kein Batteriesymbol sehen, gehen Sie zu Systemeinstellungen > Energiesparmodus und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Batteriestatus in der Menüleiste anzeigen .)

15 Dinge zu optimieren, wenn Sie ein neues MacBook einrichten

Matt Elliott / CNET

3. Siri einrichten

Siri sollte standardmäßig aktiviert sein, aber wenn Sie Siri nur auf Ihrem iPhone verwenden möchten, können Sie Siri deaktivieren, indem Sie zu Systemeinstellungen > Siri und deaktiviere die Box für Aktiviere Fragen Siri . Wenn Sie Siri häufig verwenden möchten, können Sie in diesem Siri-Fenster Siris Stimme, Sprache und eine Tastenkombination auswählen. Screenshot von Matt Elliott / CNET

4. Anpassen der Touch Bar

Wenn Sie ein neues MacBook Pro Modell mit der Touch Bar haben, gehen Sie zu Systemeinstellungen > Tastatur und klicken Sie auf die Schaltfläche Steuerleiste anpassen . Ziehen Sie dann einfach die Schaltflächen, die in der Standardansicht der Touchleiste angezeigt werden sollen, in die Touchleiste unterhalb der Anzeige. Machen Sie sich keine Sorgen, sie machen den Sprung von Ihrem Display über das Scharnier und zur Touch Bar. (Und bitte frag mich nicht, warum Apple es an einigen Stellen als Kontrollleiste und in anderen als Touch Bar bezeichnet, weil ich es nicht weiß.)

15 Dinge zu optimieren, wenn Sie ein neues MacBook einrichten

Matt Elliott / CNET

5. Ordner über iCloud synchronisieren

Ich finde es sehr nützlich, die Ordner Desktop und Dokumente zwischen meinen beiden Macs und meinen iOS-Geräten zu synchronisieren. Um diese beiden Ordner zu synchronisieren, gehen Sie zu Systemeinstellungen > iCloud und klicken Sie für iCloud Drive auf die Schaltfläche Optionen . Aktivieren Sie als Nächstes das Kontrollkästchen für das oberste Element, die Ordner Desktop und Dokumente .

15 Dinge zu optimieren, wenn Sie ein neues MacBook einrichten

Matt Elliott / CNET

6. Wählen Sie den Standardbrowser

Obwohl ich mehr Systemressourcen als Safari verwende, verwende ich Chrome statt Safari, da die Favicons mir helfen, alle geöffneten Tabs im Auge zu behalten. Um einen Standardbrowser einzurichten, gehen Sie zu Systemeinstellungen > Allgemein und wählen Sie für Standardwebbrowser eine andere Auswahl als Safari aus.

15 Dinge zu optimieren, wenn Sie ein neues MacBook einrichten

Matt Elliott / CNET

7. Scroll-Richtung einstellen

Die natürliche Scroll-Richtung eines MacBooks ist für mich nicht selbstverständlich. Wenn Sie möchten, dass die Wischgeste mit zwei Fingern vertikal in die entgegengesetzte Richtung scrollt, gehen Sie zu Systemeinstellungen > Trackpad und klicken Sie auf Scroll & Zoom -Registerkarte. Deaktivieren Sie als Nächstes das Kontrollkästchen für Bildlaufrichtung: Natürlich .

15 Dinge zu optimieren, wenn Sie ein neues MacBook einrichten

Matt Elliott / CNET

8. Holen Sie sich Ihr Dashboard

Mit MacOS Sierra können Sie mehrere Desktops mit der Mission Control jonglieren, die Sie mit der Swipe-Geste mit drei oder vier Fingern durchstreichen können. Das Dashboard ist ein spezieller Desktop, auf dem Sie verschiedene Apps anheften können, um schnell auf aktuelle Wetterbedingungen, Ihren Kalender, einen Taschenrechner und andere Informationen zugreifen zu können. Um das Dashboard zu aktivieren, gehen Sie zu Systemeinstellungen > Mission Control und ändern Sie die Einstellung Dashboard von Off auf entweder Als Space oder Als Overlay . Der erste richtet das Dashboard als Ihren äußersten linken Desktop und den Lat einSie überlagert es auf Ihrem aktuellen Desktop mit dem Drücken der F12-Taste.

15 Dinge zu optimieren, wenn Sie ein neues MacBook einrichten

Matt Elliott / CNET

9. Hinzufügen und Entfernen von Objekten aus dem Dock

Apple wirft eine Reihe von Stock-Apps in das Dock am unteren Bildschirmrand. Sie können Platz für die Apps schaffen, die Sie am häufigsten verwenden, indem Sie andere entfernen, die Sie nicht im Dock benötigen. Um eine App aus dem Dock zu entfernen, klicken Sie einfach auf das Symbol im Dock und ziehen Sie es auf den Desktop, bis Entfernen über dem Symbol angezeigt wird, und lassen Sie es dann los. Poof, es ist weg! Um eine App zum Dock hinzuzufügen, öffnen Sie sie und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol im Dock und die Maus über die Option Option im Menü und klicken Sie auf Im Dock behalten . Matt Elliott / CNET

10. Bewegen Sie das Dock

Das Dock befindet sich am unteren Bildschirmrand, aber auf einem MacBook-Breitbild-Display ist es möglicherweise besser, es an der Seite zu haben. Um das Dock zu verschieben, gehen Sie zu Systemeinstellungen > Docken Sie an und wählen Sie für Position auf dem Bildschirm entweder Links oder Rechts . Während Sie dort sind, können Sie auch einen Schieberegler ziehen, um die Größe des Docks anzupassen. Sie können es auch deaktivieren, wenn Sie es nicht verwenden, indem Sie das Kontrollkästchen Dock automatisch anzeigen und ausblenden aktivieren. Matt Elliott / CNET

11. Safari einrichten

Safari bekämpft nun zwei der größeren Internet-Ärgernisse: Autoplay-Videos und Ad-Tracker. Die Anzeigenverfolgung wird standardmäßig gestoppt. Es gibt jedoch eine globale Einstellung zum Stoppen von Autoplay-Videos, die Sie aktivieren möchten. Öffnen Sie Safari Einstellungen und klicken Sie auf den Tab Websites . Wählen Sie im linken Bereich die Option Automatische Wiedergabe und wählen Sie für Beim Besuch anderer Websites am unteren Rand des Fensters die Option Keine automatische Wiedergabe oder Stoppen Sie Medien mit Ton (wenn Sie mit gedämpften Videos zufrieden sind) und lehnen Sie sich zurück und erfreuen Sie sich an der Stille.

15 Dinge zu optimieren, wenn Sie ein neues MacBook einrichten

Screenshot von Matt Elliott / CNET

12. Nachtshuttle aktivieren

Wenn Sie vor dem Schlafengehen auf einen blauen Bildschirm starren, kann dies die natürliche Uhr Ihres Körpers verschieben und den Schlaf erschweren. Mit Apples Night Shift-Funktion werden die Farben Ihres Displays während der Abendstunden an das wärmere Ende des Spektrums verschoben. Gehe zu Systemeinstellungen > Zeigt an und klickt auf die Registerkarte Nachtschicht . Sie können die Nachtschaltung so einstellen, dass sie von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang aufleuchtet, oder Sie können einen benutzerdefinierten Zeitraum auswählen. Verwenden Sie den Schieberegler, um die Farbtemperatur des Effekts zwischen weniger warm und mehr einzustellen. Sobald Sie beginnen, Night Shift zu verwenden, werden Sie sich fragen, wie Sie jemals in den Abendstunden vor einem kalten, blauen Bildschirm gesessen haben. Screenshot von Matt Elliott / CNETmacos-Nachtschicht

13. Stellen Sie Stunden für Nicht stören ein

Zusammen mit übermäßig blauen Bildschirmen haben Benachrichtigungen nach einer bestimmten Stunde keinen Platz in meinem Zuhause. Wie bei iOS können Sie mit MacOS die Benachrichtigungen am Abend deaktivieren, damit Sie beim Ansehen von Netflix oder beim Schlafen nicht gestört werden. Gehe zu Systemeinstellungen > Benachrichtigungen und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Anrufschutz aktivieren. Standardmäßig ist es für die Stunden von 10 Uhr eingestellt. bis 7 Uhr morgens, aber Sie können Ihr eigenes Fenster „Nicht stören“ einrichten. Es gibt Optionen, um die Funktion zu aktivieren, wenn das MacBook im Ruhezustand ist oder wenn Sie das Display an einem Fernseher oder Projektor spiegeln (und vermutlich einen Film oder eine Sendung oder ein Video ansehen). Sie können auch Anrufe durchlassen (wenn Sie Ihr MacBook zum Annehmen von Anrufen verwenden) oder nur wiederholte Anrufe, was bedeuten kann, dass ein Notfall oder etwas Dringendes vorhanden ist, auf das Sie möglicherweise reagieren müssen. Screenshot von Matt Elliott / CNETmacos-Nachtschicht

14. App-Download-Toleranzstufe festlegen

Wenn Sie Apps aus dem Internet und nicht nur aus dem Mac App Store herunterladen möchten, müssen Sie MacOS sagen, dass Sie die Zügel etwas lockern sollten. Gehe zu Systemeinstellungen > Sicherheit & Datenschutz, klicken Sie auf das Schloss in der unteren linken Ecke und geben Sie Ihr Passwort ein, um Änderungen vorzunehmen. Als Nächstes wählen Sie für Von heruntergeladene Apps zulassen App Store und identifizierte Entwickler . Screenshot von Matt Elliott / CNETmacos-Nachtschicht

15. Wähle, wie schnell dein MacBook sperrt

Während du auf Sicherheit & Privatsphäre Seite, können Sie die Länge der Zeit Ihres MacBook cSetzen Sie sich im Leerlauf, bevor der Bildschirm einrastet. Es ist bequemer, eine längere Zeit einzustellen, aber auch weniger sicher. Der Zeitraum, der hier eingestellt werden soll, beginnt nicht zu ticken, bis der Bildschirmschoner beginnt. Sie müssen also auch die Zeitspanne einstellen, bis der Bildschirmschoner startet. Gehen Sie zu Systemeinstellungen > Desktop & Bildschirmschoner und Sie können den Stil Ihres Bildschirmschoners und auch die Zeit wählen, indem Sie das Dropdown-Menü in der unteren linken Ecke verwenden.

Anmerkung der Redaktion:   Diese Geschichte wurde ursprünglich am 6. Januar 2017 veröffentlicht und seitdem mit neuen Tipps aktualisiert.

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.