10 Wege KDE ist ein besserer Linux Desktop als GNOME

10 Wege KDE ist ein besserer Linux Desktop als GNOME

Mit so vielen populären Linux-Betriebssystemen, die in das GNOME-Ökosystem (wie Ubuntu und Fedora) investiert wurden, ist es einfach, KDE zu übersehen.

Es gibt jedoch viele Gründe, diese Desktop-Umgebung auszuprobieren. 5 Möglichkeiten, KDE unter Linux zu erleben 5 Möglichkeiten, KDE unter Linux zu erleben KDE ist eine immer beliebter werdende Desktop-Umgebung, aber Sie holen das Beste heraus ? Wenn Sie der Meinung sind, dass es an der Zeit ist, Ihre KDE-Erfahrung zu maximieren, beachten Sie diese fünf Distributionen, Lesen Sie mehr. Wenn Sie dies tun, könnten Sie mit einer neuen, bevorzugten Methode zur Verwendung von Linux fortfahren.

1. Eine Schnittstelle, die das ist, was Sie wollen

10 Wege KDE ist ein besserer Linux Desktop als GNOME

Der KDE-Plasma-Desktop verhält sich wie Plasma, da er in jede Form passt, die Sie mögen . Das Standardlayout fühlt sich vertraut an, wenn Sie von Windows kommen, aber die Ähnlichkeit ist nur oberflächlich. Sie können jede Komponente im unteren Bereich verschieben oder löschen. Sie können weitere Bereiche erstellen, sie auf einer beliebigen Seite des Bildschirms platzieren oder ganz auf sie verzichten.

Es gibt eine Fülle von Widgets, die als Bausteine ​​dienen. Verwandeln Sie den Standard-Task-Manager in ein Dock. Tauschen Sie die digitale Uhr gegen eine analoge aus. Und selbst dann beginnen Sie gerade erst.

Wollen Sie große Fensterränder? Willst du keine Fensterränder? Willst du Fenster in die Titelleiste rollen, wie du es in den Tagen vor Mac OS X getan hast? Möchten Sie Fenster wie Karten durch Alt-Tab ziehen? Willst du deinen Schließen-Knopf auf der linken statt auf der rechten Seite? Mehr als jeder andere Desktop ist Plasma genau das, was Sie wollen KDE erklärt: Ein Blick auf die konfigurierbarste Desktop-Oberfläche von Linux KDE erklärt: Ein Blick auf die konfigurierbarste Desktop-Oberfläche von Linux Wie sieht Linux aus? Manchmal, Einheit; zu anderen Zeiten, GNOME. Linux läuft jedoch oft mit KDE. Wenn Sie die ehemalige K Desktop-Umgebung nicht auf Ihrem Linux-PC verwenden, ist jetzt die Zeit zum Ändern! Weiterlesen .

2. Das Gleiche gilt für Apps

10 Wege KDE ist ein besserer Linux Desktop als GNOME

KDE-Apps sind nicht weniger anpassbar. Zunächst folgen sie dem traditionellen Desktop-Software-Paradigma. Sie haben eine Titelleiste, eine Menüleiste und Symbolleisten mit Symbolen und Optionen. Die Sache ist, KDE lässt dich das alles ändern.

Möchten Sie, dass Ihre Apps unter dem Titel eine traditionelle Menüleiste haben? Das ist der Standardwert. Aber wenn Sie diesen Text als Platzverschwendung betrachten, können Sie dieses Menü in eine Schaltfläche in der Titelleiste stecken. Oder Sie können am oberen Bildschirmrand ein globales Menü für Mac OS oder Ubuntu Unity einrichten.

Möchten Sie ein leeres Textfenster ohne irgendwelche Symbolleisten eingeben? Sie sind frei, um alles loszuwerden. Alternativ können Sie Symbolleisten beibehalten, aber alle Symbole ändern. Auf diese Weise sind die Optionen, die Sie am meisten benötigen, in Reichweite.

Die KDE-Softwareeinstellungen sind nicht auf das Aussehen beschränkt. Viele Apps halten Optionen bereit, die Entwickler auf anderen Desktops häufig nicht zu schätzen wissen. Dies kann dazu führen, dass Einstellungen für die Navigation verwirrend sind, aber es gibt eine größere Chance, dass Sie eine App dazu bringen können, das zu tun, was Sie wollen.

3. KDE Software ist mächtig

10 Wege KDE ist ein besserer Linux Desktop als GNOME

KDE Plasma fühlt sich an wie ein leistungsfähiger Desktop. Der Dolphin-Dateimanager hat keine Geschwindigkeit, Features oder Optionen. Der Gwenview-Bildbetrachter zeigt schnell Thumbnails an und kann Änderungen vornehmen. Das System als Ganzes fühlt sich nicht durch einfache Aufgaben verzettelt. Während viele GNOME-Apps Ressourcen verbrennen, die versuchen, die Grundlagen zu überarbeiten, fühlt sich Plasma bereit, die schwierigeren Aufgaben zu übernehmen.

digiKam ist wohl der beste Fotomanager, den der Linux-Desktop zu bieten hat. Das gleiche gilt für Kdenlive und Video-Editoren. Möchten Sie digitale Kunstwerke erstellen? Vielleicht möchten Sie Krita in Betracht ziehen. KDE hat eine der wenigen Open-Source-Office-Suiten, die mit LibreOffice: Calligra konkurrieren. KDE Connect ist der beste Weg, um Ihr Smartphone mit Ihrem Linux-PC zu synchronisieren Mit KDE Connect Ihr Android-Gerät mit Ihrem Linux-Computer synchronisieren Mit KDE-Connect Ihr Android-Gerät mit Ihrem Linux-Computer synchronisieren Haben Sie schon einmal gewünscht, dass Ihre Android-Geräte und Ihre Linux-Computer funktionieren? zusammen mehr nahtlos? KDE Connect ist etwas, was Sie ausprobieren sollten, da es die Kopfschmerzen der Multi-Device-Erfahrung lindert. Weiterlesen .

Dann gibt es Krunner, eine immens schnelle Möglichkeit, nach Dateien zu suchen und Apps zu starten.

KDE leidet seit Jahren unter dem Fehlen eines kompetenten Webbrowsers. Jetzt, wo Falkon (ehemals QupZilla) ein offizielles KDE-Projekt geworden ist, ändert sich dies.

4. KDE ist überraschend schnell

Unter Linux-Ökosystemen ist es fair, sowohl an GNOME als auch an KDE zu denken. Sie sind komplette Desktop-Umgebungen mitviele bewegliche Teile im Vergleich zu leichteren Alternativen Sollten Sie einen Fenster-Manager als Ihre Desktop-Umgebung verwenden? Sollten Sie einen Window Manager als Desktopumgebung verwenden? Der Linux-Desktop ist enorm konfigurierbar, von Themen bis hin zu einer völlig neuen Umgebung. Und wenn Sie ein leichtes Desktop-Erlebnis wünschen, können Sie sogar einen Fenstermanager als Desktopumgebung verwenden. Weiterlesen . Aber wenn es schneller geht, können die Blicke täuschen.

Trotz seiner glänzenden Themen und Widgets in Hülle und Fülle fühlt sich KDE für mich wie eine schnellere Erfahrung an. Unter GNOME, sei es aufgrund von Erweiterungen, Suchindexierung oder einiger anderer Shenanigans, ist es nicht verwunderlich, dass das gesamte System gelegentlich langsamer wird. Auf dem Plasma-Desktop hatte I ’ Apps Absturz, aber sie verlangsamen nicht den gesamten Computer, während sie auf ihm sind.

Ich sage nicht, dass KDE objektiv schneller ist. Es gibt einfach zu viele Aspekte, die zu berücksichtigen sind, von der Hardware, die Sie verwenden, bis zu der Art und Weise, wie Ihre Distribution jede Desktop-Umgebung packt. Aber mein Eindruck hat sich geändert, seit ich zum ersten Mal während KDE 4.0 Tage auf Linux umgestiegen bin. GNOME mag wie ein leichteres System aussehen, aber für mich fühlt es sich nicht mehr so ​​an.

5. Weitere Teile Ihres Systems sind zugänglich

10 Wege KDE ist ein besserer Linux Desktop als GNOME

Das Ändern des Anmeldebildschirms in GNOME ist keine einfache Aufgabe. Wenn ich zu einem alternativen Thema übergehe, neige ich dazu zu akzeptieren, dass der Sperrbildschirm auch nicht ganz übereinstimmt.

In KDE können Sie den Anmeldebildschirm über die Systemeinstellungen ändern. Sie können den Sperrbildschirm auch optimieren. Während Sie dran sind, warum nicht mit Nicht-KDE-Elementen wie dem GRUB-Bootloader experimentieren? Wenn Sie kein Terminal öffnen oder Dateien in einem Texteditor bearbeiten müssen, ist dies in KDE einfacher als in GNOME.

6. KDE hat bessere App-Integration

App-Integration ist eine Schwachstelle für GNOME. Wenn eine App vollständig in den GNOME-Desktop integriert ist, sieht sie in anderen Umgebungen (mit Ausnahme von elementaren Betriebssystemen) wahrscheinlich fehl am Platz aus. Ältere GNOME-Apps, die ihre aktuelle Designsprache noch nicht akzeptiert haben Die Unterschiede zwischen den Human-Interface-Richtlinien von Linux Die Unterschiede zwischen den Human-Interface-Richtlinien von Linux Schon einmal auf eine Linux-App gestoßen, die hässlich aussieht und unbrauchbar scheint? Aus diesem Grund haben Desktops Richtlinien für die Benutzerschnittstelle. Windows und Mac OS haben diese Richtlinien. Was ist mit Linux? Lesen Sie mehr auch fehl am Platz. Das Gleiche gilt für Nicht-GNOME-Apps, die weiterhin das GIMP-Toolkit (GTK +) verwenden, z. B. GIMP und LibreOffice.

Das ist viel weniger ein Problem in KDE. Nicht nur, dass moderne KDE-Apps gut aussehen, sondern auch viele Apps, die seit Jahren kein Update erhalten haben. GTK-Apps wie GIMP und LibreOffice, die traditionelle Menüleisten verwenden, passen auch direkt auf den Plasma-Desktop.

7. Es ist einfach, mehr Sachen auf KDE zu bekommen

10 Wege KDE ist ein besserer Linux Desktop als GNOME

Wenn Sie in GNOME mehr Erweiterungen wünschen, gehen Sie zu GNOME-Erweiterungen in einem Browser. Dies funktioniert ähnlich wie in Mozilla Firefox und Google Chrome.

KDE hat den KDE-Speicher, aber Sie müssen keinen Browser öffnen, um dorthin zu gelangen. Die Integration erfolgt direkt auf Ihrem Desktop. Es ist auch nicht auf Erweiterungen beschränkt. Sie können auch Widgets und Desktop-Hintergrundbilder auf die gleiche Weise herunterladen.

Der Plasma-Desktop mag manchmal komplex erscheinen, aber seine Funktionen machen es einfacher als die Alternativen. Im Gegensatz zu anderen Desktops müssen Sie keinen Browser öffnen, um nach Add-ons für Ihren Desktop zu suchen.

Stattdessen sind diese Dinge einen Mausklick entfernt.

8. KDE wird nicht von Trends beeinflusst

10 Wege KDE ist ein besserer Linux Desktop als GNOME

Computer haben sich im Laufe der Jahre verändert. Viele Desktop-Interfaces wurden für Touchscreens und mobile Geräte angepasst. Wenn Sie mit dem Computer früher zufrieden waren, können diese Zeiten frustrierend sein.

KDE Plasma ist, was Sie daraus machen. Das Standardlayout fühlt sich an wie ein traditionelles Windows-Erlebnis. Apps haben immer noch Menüleisten. Windows haben Titelleisten. Sie können die Benutzeroberfläche so ändern, dass sie wie ein elementares Betriebssystem, macOS oder ein Chromebook aussieht. Dieser Grad an Veränderung ist jedoch Ihre Entscheidung.

Das Gleiche gilt für Apps. KGet ist ein eigenständiger Download-Manager. KMail ist ein guter altmodischer E-Mail-Client. Wenn Sie einen RSS-Reader verwenden möchten, ohne einen Online-Account zu benötigen, ist Akregator für Sie da.

Wenn Ihre Vorstellung vom Fortschritt neue Funktionen und Funktionen erhält, ohne auf die alte Art und Weise zu verzichten, kann KDE ein komfortables Zuhause schaffen.

9. KDE Plasma basiert auf beeindruckendem Code

Der KDE Plasma Desktop und die Apps sind alle in Qt geschrieben. Dies ist eine plattformunabhängige Sprache, die auch unter Windows, macOS, Android und iOS häufig verwendet wird. Dies macht es einfach, KDE zu portierenTechnologien.

Plasma ist auch in mancher Hinsicht eine fortschrittlichere Kreation als die meisten anderen Desktops. Sie können die Benutzeroberfläche nicht nur einfach an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen, sondern die Entwickler können Plasma ganz einfach an verschiedene Formfaktoren anpassen. Plasma Mobile, das auf Smartphones abzielt, erfordert nicht, dass Entwickler so viel Code von Grund auf neu erstellen.

Dies ist einer der Gründe, warum Purism plant, Plasma Mobile vor GNOME auf seinem Crowdfunded Librem 5-Telefon laufen zu lassen. KDE hat auch Kirigami entwickelt, die Schnittstelle in Apps wie Discover, die sich auf kleinere Bildschirme einstellen lässt.

10. KDE verkörpert die Freiheit

Den Benutzern Freiheit zu bieten, steht im Mittelpunkt des KDE-Ethos. Es gab Stolpersteine ​​auf dem Weg. Der Übergang zu KDE 4 vor einigen Jahren verlief nicht reibungslos.

Aber im Großen und Ganzen befähigt KDE die Leute, ihren Desktop so zu benutzen, wie sie es wollen, und ihnen die Werkzeuge dafür zu geben. Die Community setzt sich auch offen für die Privatsphäre und die Werte freier Software ein, so wie andere Projekte sich oft zurückhalten. Wie KDE in seiner Vision für die Zukunft feststellt:

„In einer Welt, in der unsere Privatsphäre zunehmend bedroht ist, wollten wir ihre Bedeutung betonen. Freiheit ohne das Recht auf Privatsphäre ist keine Freiheit. „

Die meisten anderen Desktop-Interfaces warten darauf, dass jemand anderes das Feature oder die Änderung, die Sie sehen möchten, implementiert. In Plasma gibt es eine gute Chance, dass Sie das selbst machen können. Es ist alles nur eine Frage, herauszufinden, wo die Einstellung begraben ist.

Die besten Gründe, KDE über GNOME zu nutzen

Diese Freiheit kann ablenken, gebe ich zu. Und es gibt etwas zu sagen für die Bereitstellung von Software mit großartigem Design, auch wenn dies auf Kosten von Funktionen und Optionen geht. Es braucht Zeit, um Ihren Desktop zu optimieren, um sich genau richtig zu fühlen, Zeit, die für andere Dinge ausgegeben werden könnte. Die Features, die KDE großartig machen, sind nicht sofort offensichtlich.

Aber je mehr Sie KDE verwenden, desto mehr lernen Sie zu tun, und je mehr Sie finden, zu lieben 5 Awesome KDE Plasma Tweaks sollten Sie heute versuchen 5 Awesome KDE Plasma Tweaks sollten Sie heute versuchen Effizienz ist der Schlüssel produktiv werden. Die KDE Plasma-Desktop-Umgebung bietet eine schöne Auswahl an einfachen Optimierungen, die Sie zu einem KDE-Rockstar machen. Hier sind fünf, um loszulegen. Weiterlesen .

q , quelle

Zusammenhängende Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.